Tongkat Ali vs Ashwagandha – Was ist besser?

Hast du dich schon einmal gefragt, welche natürlichen Supplements die beste Wahl für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden sind? Tongkat Ali vs Ashwagandha: zwei beliebte Pflanzenextrakte, die in der Welt der Nahrungsergänzungsmittel immer beliebter werden.

Beide Pflanzen haben zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften und sind bekannt für ihre Fähigkeit, die körperliche Leistungsfähigkeit, die geistige Klarheit und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. In diesem Artikel werden wir einen detaillierten Vergleich von Tongkat Ali und Ashwagandha durchführen, um dir zu helfen, herauszufinden, welches dieser beiden Nahrungsergänzungsmittel am besten für deine individuellen Bedürfnisse geeignet ist.

Tongkat Ali und Ashwagandha sind zwei der beliebtesten testosteronsteigernden Nahrungsergänzungsmittel, die von Sportlern und Bodybuildern verwendet werden, um ihre sportliche Leistung zu steigern. In letzter Zeit wird viel darüber diskutiert, welches Präparat besser ist und ob du sie zusammen einnehmen solltest, um maximale Ergebnisse zu erzielen.

Es gibt zahlreiche Forschungsergebnisse, die belegen, dass beide Präparate die Testosteronproduktion ankurbeln, die Energie steigern und den Cortisolspiegel senken – alles unglaublich wichtige Komponenten für das Training und den Weg zum nächsten Level. Es scheint jedoch, dass Tongkat Ali einen leichten Vorteil gegenüber Ashwagandha hat, wenn es um diese spezifischen Vorteile geht.

In diesem Artikel gehe ich auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Tongkat Ali und Ashwagandha in Bezug auf ihre gesundheitlichen Vorteile, die empfohlene Dosierung und mögliche Nebenwirkungen ein, damit du herausfinden kannst, welches der beiden Präparate das Beste für dich ist. Außerdem erkläre ich dir, ob du sie kombinieren solltest, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Tongkat Ali vs. Ashwagandha für die sportliche Leistung

Tongkat Ali und Ashwagandha sind beide natürliche Testosteron-Booster. Profisportler, Bodybuilder und Fitnessbegeisterte wissen, wie wichtig dieses Hormon für die Gesamtleistung und den Muskelaufbau ist, weshalb die meisten von ihnen ständig auf der Suche nach dem nächsten großen Testosteronbooster sind.

Die Realität sieht jedoch so aus, dass nicht alle vermeintlichen Testosteronbooster wirksam oder sogar sicher sind. Glücklicherweise gibt es für Tongkat Ali und Ashwagandha starke Beweise für ihre Sicherheit und Wirksamkeit. Sie steigern nicht nur den Testosteronspiegel, sondern sollen auch das Energieniveau verbessern, Müdigkeit reduzieren und Stress abbauen.


Falls du deine Gehirnperformance verbessern willst, findest du hier den perfekten Guide über Nootropika.


Aber was genau sagt die Forschung über ihre Verwendung für die sportliche Leistung? Schauen wir uns das mal genauer an.

Gesundheitliche Vorteile

Tongkat Ali, auch bekannt als Longjack, ist eine Pflanze, die in Südostasien wächst, insbesondere in Malaysia, Indonesien und auf den Philippinen. Die Pflanze wird in der traditionellen Medizin bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt, z. B. bei sexueller Dysfunktion, geringer Libido, Diabetes und Krebs. (8) Der Hauptbestandteil von Tongkat Ali ist Eurycoma Longfolia Jack, der Verbindungen enthält, die als Phytochemikalien bekannt sind und für seine gesundheitlichen Vorteile verantwortlich sind. (3)

Tongkat Ali bietet mehrere Vorteile: Es hemmt das Enzym 5-Alpha-Reduktase, das Testosteron in DHT umwandelt und Haarausfall und Akne verursachen kann, und erhöht so den Testosteronspiegel. Außerdem hilft es bei Erektionsstörungen und verbessert die Spermienzahl und -beweglichkeit bei Männern. Außerdem enthält Tongkat Ali Quassinoide, die die Schlafqualität verbessern können, indem sie die Zeit des REM-Schlafs verlängern.

Tongkat Ali verbessert auch nachweislich die Stimmung von Frauen mit leichten Depressionen oder Angstzuständen, indem es den Cortisolspiegel ausgleicht und das hormonelle Gleichgewicht wiederherstellt. Die Pflanze enthält außerdem mehrere Nährstoffe, darunter Zink, das für den Stoffwechsel, die Energieproduktion, die Wundheilung und die Produktion roter Blutkörperchen wichtig ist.

Testosteronmangel

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Tongkat ali den Testosteronspiegel erhöhen, Müdigkeit verringern, die sportliche Leistung verbessern und die Stimmung heben kann. Diese Vorteile wurden in Studien an Menschen und Tieren nachgewiesen und bestätigt. Hier sind einige der neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnisse zu diesem Thema:

Eine Studie aus dem Jahr 2014 kam zum Beispiel zu dem Schluss, dass Tongkat Ali das Potenzial hat, den Serumtestosteronspiegel zu erhöhen und die sexuelle Gesundheit zu fördern. Daher kann es eine perfekte Alternative zur Hormonersatztherapie sein, da es weniger Nebenwirkungen hat.
In einer anderen Untersuchung über Tongkat Ali wurde festgestellt, dass dieses Nahrungsergänzungsmittel die Müdigkeit verringern und das Energieniveau verbessern kann. Außerdem kann es dir helfen, deine Muskelkraft und Ausdauer zu steigern, was deine sportliche Leistung deutlich verbessert.

Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass die Einnahme von Tongkat Ali Spannungen, Ärger und Verwirrung abbauen kann. Außerdem ergab die Untersuchung der Hormonprofile einen niedrigeren Cortisol- und höheren Testosteronspiegel (5), was für den Stressabbau und eine bessere Gesamtstimmung von Bedeutung ist.
Genau wie Tongkat Ali ist das Kraut Ashwagandha, das auch als indischer Ginseng bekannt ist, eine großartige Möglichkeit, den Körper bei der Stressbewältigung zu unterstützen, da seine Inhaltsstoffe und Antioxidantien dem Körper helfen, sich an Stress anzupassen und durch freie Radikale verursachte oxidative Schäden zu reduzieren.

Außerdem ist Ashwagandha dafür bekannt, dass es die Leberfunktion unterstützt, indem es Giftstoffe ausschwemmt, die Verdauung verbessert, die Symptome von PMS und anderen hormonellen Störungen bei Frauen lindert und Entzündungen bekämpft. Das Kraut hilft auch bei Schlaflosigkeit, indem es die Entspannung und einen gesunden Schlaf fördert. Ashwagandha kann auch dazu beitragen, die kognitiven Funktionen zu verbessern, indem es den Fokus und die Konzentration steigert, das Gedächtnis älterer Menschen bewahrt und die Symptome von Depressionen reduziert. (1)


Eine weiteres interessantes Supplement findest du hier (Cordyceps):


Außerdem ist Ashwagandha dafür bekannt, den Testosteronspiegel zu erhöhen und die Muskelkraft zu verbessern, was es zu einer ausgezeichneten Unterstützung für Sportler macht, die ihre Leistung verbessern und gleichzeitig gesund bleiben wollen. (9)

Und schließlich ist das Kraut auch hervorragend geeignet, um die Schilddrüsenfunktion zu unterstützen und den Hormonhaushalt auszugleichen, was sich positiv auf das Energieniveau und den Sexualtrieb auswirken kann. (2)

Ashwagandha wurde umfassender untersucht als Tongkat Ali, und die meisten Forschungsergebnisse unterstützen seine gesundheitlichen Vorteile.

Eine Studie, die die Auswirkungen einer Ashwagandha-Supplementierung untersuchte, stellte fest, dass sich der Testosteronspiegel bei unfruchtbaren Männern deutlich verbesserte. Darüber hinaus verringerte Ashwagandha den oxidativen Stress, verbesserte das Antioxidantienprofil und wirkte sich auf andere Hormone aus, die für die Samenqualität bei Männern wichtig sind. (6)

Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass die Einnahme von Ashwagandha die Muskelkraft und -masse erhöhen und damit die Ergebnisse von Krafttrainingsprogrammen verbessern kann. Laut einer Meta-Analyse aus dem Jahr 2021 kann die Einnahme von Ashwagandha nicht nur die Kraft verbessern, sondern auch die Müdigkeit verringern.
Eine andere Studie zeigte, dass Ashwagandha den Cortisolspiegel im Serum senken kann, was für den Abbau von Stress und Ängsten wichtig ist.

Insgesamt ist Tongat Ali besser geeignet, wenn du dein Testosteron erhöhen, deine Libido steigern und deine sportliche Leistung verbessern willst. Ashwagandha wird dir in diesen Bereichen einen etwas geringeren Schub geben, ist aber besser für den Stress- und Angstabbau geeignet. (7)

Es gibt keine Studien, die die Wirkung dieser beiden Kräuter zusammen untersuchen. Auch wenn es eine gute Idee zu sein scheint, sie zu kombinieren, können wir uns also nicht sicher sein, solange es keine soliden Beweise gibt.

Sicherheit und Nebenwirkungen

Bisher hat die Forschung gezeigt, dass sowohl Tongkat Ali als auch Ashwagandha sicher sind und ein geringes Toxizitätsprofil haben.

Das Extraktionsverfahren mit heißem Wasser, das häufig in Tongkat Ali-Ergänzungsmitteln verwendet wird, führt zu einem Extrakt, der selbst bei hohen Dosen und langfristigem Konsum sicher ist. Das Global Harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) der Vereinten Nationen stuft ihn sogar in die Kategorie 5 ein, was bedeutet, dass er extrem sicher ist. Das bedeutet, dass sie extrem sicher ist, denn in Studien am Menschen wurden keine unerwünschten Nebenwirkungen festgestellt.

Eine Ashwagandha-Sicherheitsstudie ergab, dass der wässrige Extrakt dieser Pflanze sicher und gut verträglich ist. Die Einnahme erfolgte in drei Phasen, wobei die Dosis in jeder Phase um 250 mg pro Tag erhöht wurde. Nur bei einem Teilnehmer kam es zu erhöhtem Appetit, gesteigerter Libido und halluzinogenen Wirkungen mit Schwindelgefühlen, weshalb er in der ersten Phase der Studie ausgeschlossen wurde.

Die Einnahme einer höheren Dosis als 300 mg Ashwagandha kann zu Schläfrigkeit führen, das ist also eine Nebenwirkung, die du beachten musst, wenn du dieses Ergänzungsmittel einnehmen willst. (10)


Das beste natürliche Supplement mit Tongkat Ali findest du hier:


Dosierung

Die übliche empfohlene Dosierung von Tongkat Ali liegt bei 50-200 mg pro Tag eines auf 22% Eurypeptide standardisierten Heißwasserextrakts. Einige Forschungsergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass Dosen von bis zu 600 mg pro Tag sicher sein können.

In Bezug auf Ashwagandha zeigte eine Sicherheitsstudie, dass Dosen von 1.250 mg pro Tag sicher sind. Andere Studien legen jedoch nahe, dass Dosen von 250-600 mg pro Tag wirksam sind, um Stress und Ängste abzubauen.

Fazit: Soll ich Tongkat Ali oder Ashwagandha einnehmen?

Wenn du dir immer noch nicht sicher bist, ob du Tongkat Ali oder Ashwagandha einnehmen solltest, ist es am besten, wenn du dir dein Ziel vor Augen führst. Überlege dir, welche Vorteile für dich am wichtigsten sind. Willst du zum Beispiel abnehmen, dein Testosteron steigern, Stress bekämpfen oder etwas anderes?

Für beide Nahrungsergänzungsmittel gibt es umfangreiche Forschungsergebnisse, die ihre gesundheitlichen Vorteile belegen. Tongkat Ali ist jedoch besser geeignet, um das Testosteron zu erhöhen, die Libido zu steigern und die sportliche Leistung zu verbessern. Gleichzeitig ist Ashwagandha die bessere Wahl, wenn du die Auswirkungen von chronischem Stress und Angstzuständen reduzieren und die Qualität deines Schlafs verbessern willst. Beide Nahrungsergänzungsmittel scheinen bei der Gewichtsabnahme gleichermaßen wirksam zu sein.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *