Angst – Die stärkste Waffe der dunklen Mächte




Ängste hat es schon immer gegeben. Tausende Jahre oder noch länger. Viele Menschen leiden unter Angststörungen und
erleben dadurch eine Einschränkung ihrer Lebensqualität.

Die Herrscher der Welt bedienen sich zu Indoktrination,
Unterdrückung und Stabilisierung ihrer Macht, der Angst. 

Angst schwächt unser Urteilsvermögen und bringt uns dazu, Zustände hinzunehmen, gegen die wir uns normalerweise wehren würden. Insofern ist ein ängstlicher Mensch der ideale Staatsbürger.

Kein Wunder, dass viele Mächtige in der Geschichte das Angstniveau der Bevölkerung nicht dem Zufall überließen. Neben Furcht vor Repressionen durch das System selbst, werden fleißig auch andere Angstgegner aufgebaut.

Macht bedeutet das Vermögen, seine Interessen gegen andere durchsetzen zu können und andere dem eigenen Willen zu unterwerfen.

Macht hat also für den, der sie hat, viele Vorteile und für diejenigen, die ihr unterworfen sind, viele Nachteile. Macht löst bei den ihr Unterworfenen häufig Gefühle aus, von der Macht überwältigt und ihr gegenüber ohnmächtig zu sein. Macht erzeugt also Angst.

Da Angst selbst wiederum Macht über die Geängstigten ausübt, haben diejenigen, die es verstehen, Angst zu erzeugen, eine sehr wirkungsvolle Methode, auf diese Weise ihre Macht zu stabilisieren und zu erweitern.

Angst ist die Manipulation der eigenen inneren Schaltzentrale!

nachfolgend ein Beitrag von P.S. – liebeisstleben bedankt sich für die Zusendung!

Kennen Sie noch den Zeichentrickfilm: „Die Hexe und der Zauberer“? In diesem Film ging es, so weit ich mich erinnere, um den sagenumwobenen König Artus, welcher damals noch ein Junge, als Stallbursche von selbsternannten Herrschern, schikaniert wurde.

Eines Tages lernte er den Zauberer Merlin kennen, welcher in ihm natürlich sofort den König erkannte, der er im Herzen war. Er nahm sich seiner Ausbildung und Förderung an, damit aus dem armen Stallburschen der Führer des Volkes werden konnte, zu dem er bestimmt war.

Als Kind habe ich diesen Film wahnsinnig geliebt! Nun, wie in jedem guten Film gibt es in diesem natürlich nicht nur „das Gute“ sondern auch „das Böse“. Das Böse wurde repräsentiert durch eine böse Hexe. Und im Rahmen des ewig währenden Kampfes zwischen „Gut und Böse“ lieferten sich die Hexe und der Zauberer mehrere aufregende Schlachten.

Eine dieser Schlachten gewann letztlich der Zauberer! Es ging darum, dass sich beide in immer wieder verschiedene Tiere verwandelten um den anderen besiegen zu können. Letztlich gewann der Zauberer. Warum? Er verwandelte sich in das Tier gegen das kein anderes Tier ankommt. Nämlich in einen Bazillus! Das heißt, er bekämpfte die Hexe dadurch nicht von außen, sondern von INNEN! Und so konnte er nur gewinnen!

Und ähnlich ist beinahe jeder Sieg,
so wie jede Niederlage zu erklären!




Wenn man den Naturgesetzen glauben schenkt, so ist es unmöglich ein Wesen zu töten oder es zurück ins Leben zu rufen, sofern es nicht sein ausdrücklicher Wunsch ist, bzw. sofern es dieses nicht aktiv (auch unbewusst) zulässt! Zu diesen beinahe mystischen Siegen tragen vor allem die so bezeichneten Bazillen bei!

Bedenken Sie: Wir sind nicht im medizinischen sondern im metaphorischen Bereich. Ein Bazillus ist also etwas, das uns von innen auffrisst! Im übertragenen Sinne also auch und vor allem so etwas wie „ein Gefühl“! Und Angst ist ein Gefühl! Ein sehr mächtiges sogar!

Und interessanterweise ist es und war es in den allermeisten Fällen auch im Grunde -DIE ANGST- die uns knechtete, schlug und letztlich zur Niederlage zwang!

Angst kann man nicht mit Waffen bekämpfen wie einen Bombenangriff, und man kann sie nicht ÜBERLEBEN wie den Gang über ein Minenfeld!

Angst ist gerade deshalb bedrohlich und gefährlich, weil sie IM INNEN angreift! Sei es, dass man es dabei auf unser Herz, den Körper oder unseren Verstand abgesehen hat!

Angst ist quasi die Manipulation
der eigenen inneren Schaltzentrale!

Wie also kann man sich gegen einen solchen Angriff wehren?

Mit unserer Angst sind wir alleine! Wir können sie zwar mit Freunden teilen und dies mag einige Symptome lindern, loswerden können wir sie letztlich nur selbst und mutterseelenallein, denn außer uns selbst ist niemand mehr in uns „der fühlt“!

Auch wenn Angst etwas Gegenstandsloses ist, so ist sie doch etwas sehr reales, welches zwar kein Gegenstand ist, aber Gegenständliches bewegen kann!

Die Angst kann uns zum Handeln, oder aber in die totale Handlungsunfähigkeit führen!

Insofern ist sie die wohl größte Waffe, die im Laufe der Menschheitsgeschichte je erfunden und erdacht wurde!




Da ich ein Mensch bin, der im allgemeinen sehr viel nachdenkt, ist mir die Angst also keineswegs fremd. Ganz im Gegenteil. Ich würde sogar sagen, ich habe überdurchschnittlich oft Angst!

Ich habe Angst vor der Zukunft, Angst vor dem Alleinsein, Angst vor möglichen Konsequenzen, Angst davor mein Gesicht zu verlieren, Menschen zu verlieren oder sogar mein Leben! Wobei letzteres, bedingt durch meinen inneren Glauben noch das Erträglichste wäre!

Ich weiß also, was es heißt in ständiger Angst zu leben Und deshalb weiß ich auch sehr genau was Angst in Wirklichkeit ist – Nämlich UNFREIHEIT!

Da ich zugleich ein überdurchschnittlich freiheitsliebender Mensch bin, stehe ich zwischen den stets aufeinanderprallenden geistigen Flutwellen zwischen Angst und Freiheit!

Tatsächlich sind diese beiden unsichtbaren Dinge „Gegner“!

Denn der wahrhaft Freie verspürt keine Angst
und der Ängstliche besitzt keine wirkliche Freiheit!

In meinem Innern findet also ständig ein Kampf darum statt, welcher der beiden mächtigsten Geister nun die Oberhand hat! Durch jahrelange Erfahrung mit dem Phänomen Angst, kann ich getrost behaupten:

Die Angst ist der Stärkere dieser beiden Kontrahenten,
wobei aber die Freiheit der MÄCHTIGERE ist!

Das bedeutet zu gut Deutsch:
Die Angst können wir im Gegensatz zur einer sehr spärlich vertretenen Freiheit in unseren Zeiten fast überall erkennen. Die Freiheit hingegen muss man schon beinahe mit der Lupe suchen!

Hand aufs Herz:
In welchen Regionen dieser Welt sind die Menschen denn tatsächlich wahrhaftig „frei“? Fast überall sind wir dem System unterworfen. Geld verdienen und Geld ausgeben um letztlich Überleben zu können!

Eine meiner wichtigsten Lebensaufgaben oder
Berufungen besteht also darin, die Angst loszuwerden.

Doch wie bekämpft man „die Angst“?

Nach jahrelanger Suche habe ich letztlich die Antwort gefunden und sie lautet: GAR NICHT! Denn die Angst kann man nicht bekämpfen, genauso wenig wie Ebbe oder Flut, Tag oder Nacht, Frühling oder Winter!

Angst ist ein Naturphänomen, das in vielen Situationen absolut Sinn macht. Man kann sie also nicht bekämpfen, sondern man kann sie nur WÄHLEN!

Tatsächlich, die einzige Möglichkeit die Sie haben, ist es, zu wählen! Und zwar zwischen Angst und Freiheit! Sie müssen Angst weder bekämpfen noch töten! Sie wird immer stets allgegenwärtig sein.

Bedrohlich allerdings wird sie nur jenen,
die sich FÜR sie entscheiden!

Ein bisschen ist es so, als würden Sie die Farbe „Rot“ in Ihrer Kleidung bekämpfen wollen! Das geht genauso wenig wie die Angst in Ihrem Herzen zu bekämpfen! Sie können sich entweder dafür oder dagegen entscheiden, sich rote Klamotten zu kaufen! Dagegen kämpfen ist wenig sinnvoll, wenn nicht sogar lächerlich!

Auch können Sie nichts dagegen tun, dass Ihnen, um beim Beispiel zu bleiben, Menschen in roten Klamotten begegnen oder, dass im Fernsehen für die Farbe rot geworben wird. Ihre einzige Macht besteht darin, sich die Farbe schlichtweg nicht mehr anzuziehen! Am Vorhandensein können Sie nichts und werden Sie auch nichts ändern können!

Wie aber entscheidet man sich für Freiheit
und gegen vorhandene Angst?




In diesem Zusammenhang müssen wir mal genauer beleuchten was Freiheit in Wahrheit eigentlich ist. Tatsächlich ist die wahrhaftige Freiheit, ähnlich wie die Angst, ein Zustand im Inneren, mit dem wir Menschen, jeder für sich, vollkommen alleine ist!

Sie ist nichts was uns von außen übergestülpt oder aufgetragen wird! Sie ist nichts was uns geschenkt oder genommen werden kann! Natürlich gibt es in verschiedenen Systemen auch verschiedene Konsequenzen für den Gebrauch „von wahrhaftiger Freiheit“.

Aber die Freiheit an sich, kann jeder so wählen oder ablehnen wie ihm beliebt! Wahrhaftige Freiheit bedeutet Erkenntnis zu erlangen, dass wir NICHTS, aber ABSOLUT NICHTS tun müssen, was wir nicht wollen!

Sie bedeutet, dass wir zu jeder Zeit, jeder Sekunde und jeder Situation stets vollkommen die Entscheidungsgewalt über unsere Taten oder Nicht-Taten besitzen!

Sie bedeutet das freie Wort, die freie Wahl und somit das aktiv gelebte und absolut freie Selbst! Wahrhaftige Freiheit bedeutet zu sein, wer man ist und zwar mit all den liebsamen und unliebsamen Konsequenzen!

In dieser Hinsicht bedeutet Freiheit
tatsächlich auch FURCHTLOSIGKEIT!

Und so wie jedes Gefühl, ob Liebe, Hoffnung, Kummer, Freude, ANGST oder FREIHEIT wird auch dieses sich irgendwann einmal in irgendeiner Weise manifestieren!

Die Freiheit WAHRHAFTIG ZU ERLANGEN bedeutet also, sich für und vor allem FÜR SICH SELBST zu entscheiden und sie erst einmal zu leben! Auch wenn uns im Außen Grenzen auferlegt werden.

Eines Tages und das ist ein Naturgesetz, wird dieses Gefühl sich manifestieren und auch im Außen in Erscheinung treten!

Es ist Ihre persönliche Wahl.

Wie Ängste, Sorgen, Zweifel, Wut und Trauer innerhalb von ein paar Minuten aufgelöst werden können, erfährst Du hier >>>.

Jeden Tag fröhlich und glücklich sein >>>


Frieden statt Angst

Den Weg des Friedens gehen mit dem nächsten Schritt in der individuellen Entwicklung. Mit einem einfachen Programm in sieben Schritten zeigt Chopra dem Leser einen neuen Weg, diese Welt so zu gestalten, dass der Krieg in unserer Zeit ein Ende findet – hier weiter >>>


Die sieben Archetypen der Angst:
Die Urängste des Menschen erkennen, verstehen und behandeln >>>



Gesetz der Anziehung – Glück und Erfolg auf Bestellung:

Wie du dank Visualisierung, Affirmation und Achtsamkeit dein Leben selber in die Hand nimmst und alle deine Träume und Wünsche wahr werden lässt >>>


Kurzmeditation für jeden Tag:

Für Gelassenheit, Klarheit und inneren Halt >>>


Nichts geschieht umsonst.
Die Sprache des Lebens verstehen >>>


Entspannen durch Loslassen  – Hier weiter >>>


Nutze hier die Macht der alten Heilgebete >>>


Heilarbeit für Körper und Seele
Ganzheitliche Gesundheit beginnt auf der energetischen Ebene, denn jeder Mensch besitzt einen Energiekörper, der für das Wohlbefinden ebenso wichtig ist wie der physische Körper.Energetische Heilarbeit erfolgreich anzuwenden…hier weiter >>>


Entrümple deinen Geist

In einer Zeit, in der Informationen ungehemmt auf uns einprasseln, ist es wichtig, das Wesentliche zu erkennen und zu einer unserem eigenen Wesen entsprechenden Haltung zu gelangen. Um authentisch zu werden, müssen wir uns von allem, was uns behindert, befreien. Den Geist zu entrümpeln ist dabei Voraussetzung und Ziel gleichermaßen….weiter >>>


Heilimpulse für das innere Kind
52 Bedürfnis- und Erfüllungskarten zum Thema Gefühle, Geheimnisse, Wünsche >>>


Das Innere Kind – Beziehungen heilen >>>



Wie du dein Bewusstsein erweiterst und
deine Wahrnehmung für immer veränderst >>>

Mit Neobeats zu einer klaren Wahrnehmung finden. 

Jetzt kostenlos testen!