Freiheit für die Liebe – Über 150 000 Menschen feierten den CSD (Christopher-Street-Day) in München

Vergangenes Wochenende feierte München zum 40. Mal den Christopher-Street-Day. Trotz Regen und wenig sommerlichen Temperaturen nahmen Tausende von Menschen teil.

Der Christopher Street Day (CSD) ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern. An diesem Tag wird für die Rechte dieser Gruppen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert.




Das CSD-Motto 2019 lautet

„50 Jahre Stonewall – Celebrate diversity! Fight for equality!“.

Es erinnert an die sogenannten Stonewall Riots. Beim Stonewall-Aufstand von 1969 wehrten sich in der New Yorker Christopher Street Lesben, Schwule, transsexuelle Personen und Drags in der Bar Stonewall Inn gegen die polizeiliche Willkür und Diskriminierung.

Höhepunkt war am Nachmittag

die traditionelle Polit-Parade durch die Stadt.

Am Samstagnachmittag, den 13. Juli nahmen 15.000 Menschen an der größten Demonstration der lesbi-schwulen und transidentischen Community im süddeutschen Raum zum Christopher-Street durch die Münchner Innenstadt teil.  Als Zuschauer erfreuten sich weitere 140.000 Menschen an den tollen bunten Outfits, an den Dragqueens in Paillettenkleidern,  Regenbogenfahnen und den 60 dekorierten Trucks.







.

Fotos: Christian Dang – und Kyoyu  – herzlichen Dank von Allure!

Liebe ist Freiheit >>>

Immer mehr Beziehungen zerbrechen an Anforderungen und Druck. Deine Seele verlangt nach mehr Raum. Insbesondere tiefe Liebesverbindungen benötigen die Befreiung von Zwang und Erwartungshaltungen, damit sie sich wirklich entfalten können….weiter >>>



Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!

Folge Liebeisstleben per Email
Abonniere unseren Newsletter und erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge.


Achtung Zensur !!!

Was Meinungsfreiheit bedeutet und wie viel sie uns tatsächlich wert ist

Zensur ist der Schlachtruf der Stunde: Ein Gedicht wird von einer Fassade entfernt? Zensur! Ein Bild aus einem Museum entfernt? Zensur! Ein Redner von einer Universität ausgeladen? Zensur! Doch ist es das wirklich? Viele haben heute das Gefühl, ihre Meinung nicht mehr offen sagen zu können. Sie fragen sich, ob Facebook und Google ihre Kontrollaufgaben nicht rigider wahrnehmen als mancher Staat…weiter >>>


Wie die Pläne sind, lesen Sie hier >>>


Meinungsfreiheit gegen Political Correctness

Seit einigen Jahren grassiert die aus den USA kommende Political Correctness, die im Duden definiert ist als „die von einer bestimmten Öffentlichkeit als richtig angesehene Gesinnung“….hier weiter >>>


Über Meinungsdiktatur und Deutschlandhass

Schluss mit linken Wahnphantasien und Toleranzdiktatur! Linke Seilschaften kontrollieren Medien, Politik und sogar die Kirchen. Dies trifft im Besonderen auf Deutschland zu, aber ebenso auf die ganze westliche Welt. Egal, ob wir nach Schweden, Frankreich, England oder in die USA schauen, WELTWEIT(!)hat sich der gleiche linke Mainstream ausgebreitet und spielt sich als einzig legitime Weltsicht auf.. hier weiter.


Eva Herman

Die Wahrheit und ihr Preis