Erkältungs-Geheimwaffe: Apfel und Meerrettich ( mit Rezept )

Achtung: Erkältungszeit!
Es wird wieder geniest und gehustet, was das Zeug hält: Aktuell befinden wir uns auf dem Höhepunkt der Erkältungswelle.

Wie ein leckerer Apfel-Meerrettich-Salat dagegen helfen kann.

Kaum zu glauben, aber im Herbst und Winter sind Apfel und Meerrettich ein wahres Dreamteam – und das obwohl sie an völlig verschiedenen Enden des Geschmacksspektrums angesiedelt sind.




Während Äpfel säuerlich süß schmecken,
sorgt Meerrettich für Schärfe.

Diese Kombi ist aber nicht nur ein echtes Geschmackserlebnis, sondern auch richtig gesund. Jetzt, während der Erkältungszeit, kann dieses ungewöhnliche kulinarische Paar das Immunsystem stärken und vor Schnupfen, Husten und Co. schützen.

Apfel – Ein vitaminreiches Früchtchen

In diesem runden Obst stecken reichlich Vitamine. Es versorgt unseren Körper mit B-, C- und E-Vitaminen, die allesamt die Abwehrkräfte kräftigen; Vitamin C trägt zudem zum Zellschutz bei.

Außerdem stecken Äpfel voller Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium, Eisen und Kalium. Letzteres hilft besonders bei Erschöpfung und lässt uns neue Kräfte sammeln.

Doch nicht nur das Immunsystem profitiert vom Apfelkonsum:

Auch Ballaststoffe wie Pektine sind in diesem Obst enthalten und sorgen für eine gesunde Verdauung und dafür, dass man länger satt bleibt. Antioxidantien schützen indes die Zellen vor freien Radikalen und stärken das Bindegewebe.

Zusätzlicher Vorteil für alle, die auf ihre Figur achten:

Äpfel haben im Schnitt nur 50 bis 70 Kalorien. Das meiste Vitamin C findet sich übrigens in der Apfelsorte Berlepsch – und direkt unter der Schale! Auf das lästige Schälen kannst du also verzichten.

Meerrettich – Scharfe Wunderwaffe

Erst wenn diese Wurzel geschnitten oder gerieben wird, entfaltet sich die Schärfe, für die Meerrettich bekannt ist. Dies liegt daran, dass sich der Hauptwirkstoff Sinigrin in Verbindung mit Sauerstoff in Senföle umwandelt. Und genau die sind es, die Meerrettich so scharf, aber auch gesund machen!

Sie machen schädlichen Bakterien und Viren den Garaus, sorgen für einen schnelleren Abtransport von Schadstoffen aus unserem Körper und schützen die Atemwege und den Rachenraum.

Verstopfte Nebenhöhlen werden also ganz schnell wieder frei! Zusätzlich regen Senföle den Magen-Darmtrakt an und fördern so die Verdauung. Kein Wunder, dass Meerrettich als Wundermittel gegen Erkältung gilt. Da ist es auch nicht so schlimm, wenn er uns mit seinem intensiven Aroma ein paar Tränen in die Augen treibt.

Doppelte Kraft

Da auch in Meerrettich viel Vitamin C steckt, wird er in Kombination mit Äpfeln zur richtigen Vitaminbombe – und zur perfekten Waffe gegen Erkältung.

Doch wie kann man diese zwei Kraftpakete miteinander verbinden?

‚Womenshealth.de‘ empfiehlt zum Beispiel ein leckeres Apfel-Meerrettich-Relish, das zu verschiedenen Gerichten (zum Beispiel Steak) gereicht werden kann. Mit dieser werden dann sogar 40 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin C gedeckt!

Sauer macht lustig – und süß-scharf macht gesund!

Apfel-Meerrettich-Salat: Wer sich jetzt in der Erkältungszeit häufiger mal einen leckeren Apfel-Meerrettich-Salat zubereitet, überrascht damit nicht nur seine Geschmacksnerven, sondern bietet auch den Erkältungsviren ordentlich Kontra. Mit Hilfe von etwas Meerrettich könnt ihr schon bald wieder frei durchatmen. Die Wurzel sammelt im Sommer viele Vitalstoffe, von denen wir insbesonders in den kälteren Monaten nicht genug bekommen können. 




Rezept Apfel-Meerrettich Salat

1 Apfel
25 g Meerrettich
150 g Leberkäse Aufschnitt

4 EL Weißweinessig
2 EL Wasser
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
4 EL Rapskernöl

  • Weißweinessig, Wasser, Salz, Pfeffer in einer Schüssel verrühren.
  • Rapskernöl mit einem Schneebesen unterrühren.Meerrettich schälen, fein reiben und unter die Sauce mischen.
  • Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel der Länge nach in dünne Scheiben schneiden in die Salatschüssel geben und mit der Sauce mischen.
    Leberkäse Aufschnitt in dünne Streifen schneiden und untermischen.
    Salat eine halbe Stunde durchziehen lassen.
  • Wer mag kann vor dem Servieren eine Schale Kresse abschneiden und unter den Salat heben.

Quellen: brigitte.defitforfun.de kostenlose-rezepte.eu

Adaptogen Ashwagandha 

In der indischen Kräuterkunde gehört Ashwagandha zu den am meisten verehrten Pflanzen und wird als Rasayana eingestuft. Rasayanas sind Kräutermischungen, die helfen, die ursprüngliche Ordnung aufrechtzuerhalten oder wiederherzustellen.
>>> hier weiter >>>



Wie Sie Ihr Thrombose-Risiko natürlich ausschalten
(Das Wunderenzym Nattokinase entschärft die tickende Herz-Kreislauf-Bombe)


Die verheimlichten Fakten über

Infektionskrankheiten und Impfungen >>>


Mit diesem Buch verlieren alle Krankheiten ihren Schrecken..!

Das Gesundheitsbuch was von der Pharmaindustrie verboten werden soll, ist ein tatsächlich unglaubliches Buch und von unschätzbarem Wert für die gesamte Menschheit! Sichern Sie sich das Buch der Menschlichkeit solange es noch möglich ist!

Ein Kompendium , welches auf 2000 Seiten die allerwichtigsten, zumeist von der Pharmaindustrie und Ärzteschaft sabotierten und verheimlichten Naturheilmittel benennt

Ein unverzichtbares Nachschlagewerk für jeden gesundheitsbewußten Haushalt!

hier Ihr Exemplar sichern >>>





Medizinskandal ÜbersäuerungMedizinskandal AdipositasMedizinskandal Arthritis


Alzheimer:

Gedächtnisleistung mit Nährstoffkombination verbessern

Europäische Wissenschaftler unter Federführung von Professor Tobias Hartmann von der Universität des Saarlandes haben in einer klinischen Studie weltweit erstmals nachgewiesen, dass ein spezielles Nahrungsmittel für besondere medizinische Zwecke die Gedächtnisleistung von Patienten mit Alzheimer im Frühstadium aufrechterhalten kann.... >>>


KREBS VERSCHWUNDEN – METASTASEN VERKAPSELT !

Persönliche Erfahrungsberichte nach Einnahme von CBD-Öl bei Krebs,
Rheuma, Entzündungen usw.
Cannabidiol (CBD) ist ein Wirkstoff der weiblichen Hanfpflanze, der nachgewiesenermaßen entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit wirkt.
Weitere heilende Wirkungen werden derzeit erforscht, die bereits vorliegenden Hinweise lassen sehr spannende Ergebnisse erwarten.
Wir hatten Glück, eine Dame kennenzulernen, die uns Ihre Erfahrungsberichte mitteilte und über ihre Erfolge mit der Einnahme von CBD-Öl hauptsächlich bei Krebs berichtete.

Medizinskandal Krebs


DMSO Die Universalarznei aus der Natur

DMSO ist ein universell anwendbares Heilmittel, das aus Holz gewonnen wird und seit Jahrzehnten intensiv erforscht wird. Durch seine einzigartige Kombination von verschiedenen Wirkungen ist DMSO, eine dünnflüssige und durchsichtige Flüssigkeit, bei den vielfältigsten Beschwerden hilfreich. Es wirkt stark schmerzlindernd und entzündungshemmend und hat sich als wahrer Segen bei Krankheiten wie Arthrose oder Arthritis erwiesen.

Durch seine starke Lösungsfähigkeit gelangt es überall in das Gewebe, wirkt antioxidativ und regenerierend auf die Zellen ein und ist fähig, auch andere Stoffe wirksam in den Körper hinein zu bringen. Hier erfährst Du auf verständliche Weise die praktische Handhabung und sichere Verwendung von DMSO – weiter >>>


Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers ins- gesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redox- potential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trinkwasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwermetalle und Medikamentenrückstände. .. hier weiter >>>


Cannabidiol CBD Ratgeber

Der gesunde Helfer aus der Hanfpflanze ohne Rauschwirkung

Interessant für Patienten mit:
Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Depression, Schizophrenie, chronische Entzündungen, Migräne, Multiple Sklerose, Parkinson, Stress, Nervosität, Überbelastung, chronische Schmerzen, Demenz, Krebs-Erkrankungen, Epilepsie, Morbus Chron, Colitis ulcerosa, Schlafstörungen, Übergewicht – hier zum Ratgeber >>>


Hochwertiges CBD-Öl hier erhältlich >>>

Cannabis und Cannabidiol (CBD) richtig anwenden

Wirkungsweisen und Behandlungsmethoden verständlich erklärt. Hanf und ätherische Öle wirkungsvoll kombinieren…hier >>>

CBD-Öl aus Nutzhanf – Hoffnung für die Welt

Allgemeine Informationen zum Nutzhanf gesammelt und arrangiert...hier >>>

Cannabidiol – Ein natürliches Heilmittel des Hanfs

In den USA hat Cannabidiol bereits Zulassungen als Arzneimittel gegen das Dravet-Syndrom und aktuell gegen das Lennox-Gastaut-Syndrom erhalten (beides Epilepsieformen bei Kindern). Auch gegen Multiple Sklerose ist es im Einsatz. Berechtigte Hoffnungen bestehen für den Einsatz gegen chronisch-entzündliche Darmerkrankungen und affektive Störungen…hier >>>

Hanf heilt

Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

Hanf heilt nicht nur Krebs sondern kann auch bei chronischen Schmerzen, multipler Sklerose und Parkinson zu einer dramatischen Besserung führen. Dazu reichen oftmals kleinste Dosen, die bei den Anwendern keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken…. hier weiter >>>






Krebserregende Ernährung und Giftstoffe in Lebensmitteln 

Der Anti-Krebs-Ratgeber!





Krebs fürchtet Pflanzen und giert nach Zucker

Phytostoffe aus Dutzenden Pflanzengruppen entwickeln nach Verzehr im menschlichen Körper krebsschützende und krebshemmende Wirkungen. Über diese faszinierenden Zusammenhänge werden Sie hier informiert >>>


Mehr über Krebs und mehr über Chemo erfahren
>>> hier >>>


Krebszellen lieben Zucker – Patienten brauchen Fett

Gezielt essen für mehr Kraft und Lebensqualität
bei Krebserkrankungen >>>





Die verschwiegenen Therapieerfolge
der erfolgreichsten Schlaganfall-Therapeuten

Wie Sie einem Schlaganfall präventiv sicher vorbeugen oder aber Folgen des Hirnschlags minimieren und sich vor Behinderung, gar TOD schützen können >>> hier weiter >>>.





Medizinskandal Depressionen

Medizinskandal KrebsMedizinskandal Adipositas Buchansicht - ShopseiteMedizinskandal Bluthochdruck