Neue Studie bestätigt: Chemotherapie regt die Ausbreitung von Krebs an



 

Eine von einem internationalen Team von Wissenschaftlern durchgeführte Untersuchung bestätigte, dass die Ausbreitung von Krebs durch Chemotherapie angeregt wird.

Die im Fachmagazin Nature Cell Biology publizierte Studie betrachtete zwei häufig genutzte Chemo-Wirkstoffe, Paclitaxel und Doxorubicin, und kontrollierte, wie Brustkrebszellen darauf reagieren.

Wie schon andere Arbeiten Jahre zuvor ergaben, fanden die Forscher heraus, dass diese extrem giftige Arzneimittelklasse das Entstehen neuer Tumore in anderen Teilen des Körpers in Gang setzen kann.




Die Studie beschreibt, wie die Anwendung jener zwei Chemotherapeutika bei Brustkrebs die Bildung bestimmter Proteine veranlasst. Diese zirkulieren im Blutstrom und führen beim Erreichen der Lunge zur Freisetzung weiterer Proteine und Immunzellen, welche die Entstehung metastasierender Krebszellen begünstigen können.

Durch den unausgesetzten Vertrieb und die Bewerbung der giftigen Chemo-Präparate als Mittel gegen Krebs sorgt die Pharmaindustrie also mitnichten dafür, dass die Krankheit eingedämmt wird, sondern fortbesteht. Es ist daher kaum verwunderlich, wenn in Aussicht gestellt wird, der weltweite Onkologie-Markt werde im Jahr 2022 die haarsträubenden Kosten von jährlich 200 Milliarden US$ übersteigen.

Die üblichen Krebstherapien sind darauf ausgerichtet, den Tumor, der sich in einem bestimmten Organ befindet, zu vernichten. Diese einseitige Behandlung ist kontraproduktiv: Die Krebszellen werden durch die Bestrahlung von ihrem Platz fortgetrieben, sind aber nicht tot. Im Gegenteil, sie werden dadurch aggressiver. Durch Lymphe und Blut wandern sie weiter und verteilen sich im gesamten Körper. Der Mediziner sagt: sie bilden Metastasen. Da die Immunkraft durch eine strapazierende Behandlung geschwächt ist, können sich diese schädlichen Zellen umso mehr ausbreiten >>> hier weiter >>>

Vergiftung von Krebspatienten mit Senfgas-Derivaten

Die Toxizität von Chemotherapeutika ist kein neuartiges Phänomen.

Die ersten Präparate dieser Art wurden ausgehend vom Senfgas entwickelt, also einem Kampfstoff, der im Ersten Weltkrieg eingesetzt wurde. Ab den 1940er Jahren fanden die Mittel Eingang zur Behandlung von Krebs, wobei die Suche nach weiteren medizinischen Anwendungsbereichen für diese Senfgas-Abkömmlinge bis in die 1970er hinein vorangetrieben wurde. Dass jene Senfgas-Nachfolger bis heute bei Patienten zum Einsatz kommen, unterstreicht, wie wenig Fortschritte auf dem Gebiet der herkömmlichen Krebsbehandlung gemacht wurden.

Als Folge dieser medizinischen Sackgasse schätzt die Weltgesundheitsorganisation, dass Krebs mittlerweile für 9,6 Millionen Tote jährlich verantwortlich ist. Brust- und Lungenkrebs sind die häufigsten Formen dieser Erkrankung und werden mit jeweils über 2 Millionen Fällen im Jahr angegeben.

Ebenso bestürzend sind die wirtschaftlichen Belastungen infolge der Krebskrankheit. Sie schlagen mit mehr als 1 Billion US$ jährlich zu Buche – und keinerlei Anzeichen, dass diese sinken würden. Im Gegenteil:

Mit Behandlungskosten in Höhe von 700 000 Dollar pro Patient und Jahr, die für einige der neuen sogenannten monoklonalen Antikörper oder strukturähnlichen Moleküle (Biosimilars) veranschlagt werden, wird die Zerstörung nationaler Gesundheitssysteme und ganzer Volkswirtschaften in den kommenden Jahren immer wahrscheinlicher.

Seit vielen Jahren bereist Lothar Hirneise die ganze Welt auf der Suche nach den erfolgreichsten Krebstherapien und klärt Menschen darüber auf, daß es mehr als Chemotherapie und Bestrahlung gibt. International anerkannt als eine der wenigen Kapazitäten auf diesem Sektor, beschreibt er hier unkonventionelle Krebstherapien seine jahrelange Forschung und was man als Patient unbedingt wissen muß, bevor man sich ihnen unterzieht.
>>>hier weiter >>>

Beides vor Augen – das massenhafte Auftreten von Krebs sowie die ausufernden Behandlungskosten – kann der Pharma-Ansatz ganz offenkundig nicht die richtige Antwort auf diese tödliche Krankheit sein.




Pharmabasierte Medizin treibt die Krebs-Neuerkrankungen voran

Als wäre dies nicht schon schlimm genug, stellen Chemotherapeutika längst nicht die einzige krebsbefeuernde Arzneimittelgruppe dar. In ihrem bahnbrechenden Buch »Krebs – Das Ende einer Volkskrankheit« geben Dr. Niedzwiecki und Dr. Rath Aussagen des offiziellen Berichts über Karzinogene (9. Aufl.) wieder, der von der nationalen Gesundheitsbehörde der USA (den National Institutes of Health) herausgegeben wird.

Danach sind beinahe die Hälfte der gelisteten Substanzen, die bekanntermaßen Krebs auslösen können, Medikamente!

Darunter fällt unter anderem die große Mehrheit jener Arzneimittel, die in der Krebsbehandlung eingesetzt werden, aber auch etwa die Hälfte aller Antibiotika, mehr als die Hälfte der Medikamente, welche bei Depressionen und mentalen Störungen verschrieben werden, des weiteren nahezu sämtliche Immunsuppressiva, Magensäurehemmer sowie Antiallergika und noch viele weitere Arzneimittelgruppen.

Die Wahrheit über Krebs
Bei Krebs könnte das, was Sie bislang nicht wissen, die entscheidende Information für Ihre Heilung sein. Hier enthüllt Ty Bollinger aufschlussreiche Fakten über.
die politischen Aspekte der Krebsforschung und -behandlung;
die Übernahme der medizinischen Ausbildung durch profitorientierte Interessengruppen;
die Tatsache, dass einige lebensrettende Behandlungsmethoden der Öffentlichkeit vorenthalten werden – und warum das so ist;
Tests, die selbst Ihr Arzt möglicherweise gar nicht kennt – und wie Sie diese bekommen
>>> hier weiter >>>

In dieser Hinsicht fördert die aktuelle Studie also durchaus nichts grundlegend Neues zutage. Doch indem sie die mit einer Chemotherapie einhergehenden Gefahren abermals erhärtet, wirkt sie wie ein eindringlicher Appell an uns alle, das ›Pharmageschäft mit der Krankheit‹ zu beenden.




Die pharmabasierte Medizin scheitert nicht nur daran, den Mikronährstoffmangel zu beheben, welcher die Hauptursache chronischer Krankheiten ist, sondern sie verschlimmert die Situation:

Die Verbreitung von Krebs – eine der größten Killerkrankheiten in Industrieländern – wird gerade aufgrund der Behandlung geschürt, die dem Patienten angeblich helfen soll.

Unser Handlungsbedarf, dieser amoralischen Farce ein Ende zu setzen, ist dringender denn je.

Quelle: dr-rath-foundation.org liebeisstleben bedankt sich!

>>> Die Menschheit braucht einen Weg ohne die tödliche Chemotherapie – Was Sie über Chemotherapie wissen sollten >>>


Informationen und die Anleitung, wie die Heilung von Krebskranken bereits in 10 bis 12 Tagen erfolgen kann gibt es ausführlich hier in folgendem Artikel… >>>


KREBS VERSCHWUNDEN – METASTASEN VERKAPSELT !

Persönliche Erfahrungsberichte nach Einnahme von CBD-Öl bei Krebs,
Rheuma, Entzündungen usw.
Cannabidiol (CBD) ist ein Wirkstoff der weiblichen Hanfpflanze, der nachgewiesenermaßen entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit wirkt.
Weitere heilende Wirkungen werden derzeit erforscht, die bereits vorliegenden Hinweise lassen sehr spannende Ergebnisse erwarten.
Wir hatten Glück, eine Dame kennenzulernen, die uns Ihre Erfahrungsberichte mitteilte und über ihre Erfolge mit der Einnahme von CBD-Öl hauptsächlich bei Krebs berichtete.

Medizinskandal Krebs


Cannabidiol CBD Ratgeber

Der gesunde Helfer aus der Hanfpflanze ohne Rauschwirkung

Interessant für Patienten mit:
Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Depression, Schizophrenie, chronische Entzündungen, Migräne, Multiple Sklerose, Parkinson, Stress, Nervosität, Überbelastung, chronische Schmerzen, Demenz, Krebs-Erkrankungen, Epilepsie, Morbus Chron, Colitis ulcerosa, Schlafstörungen, Übergewicht – hier zum Ratgeber >>>


Hochwertiges CBD-Öl hier erhältlich >>>

Cannabis und Cannabidiol (CBD) richtig anwenden

Wirkungsweisen und Behandlungsmethoden verständlich erklärt. Hanf und ätherische Öle wirkungsvoll kombinieren…hier >>>

CBD-Öl aus Nutzhanf – Hoffnung für die Welt

Allgemeine Informationen zum Nutzhanf gesammelt und arrangiert...hier >>>

Cannabidiol – Ein natürliches Heilmittel des Hanfs

In den USA hat Cannabidiol bereits Zulassungen als Arzneimittel gegen das Dravet-Syndrom und aktuell gegen das Lennox-Gastaut-Syndrom erhalten (beides Epilepsieformen bei Kindern). Auch gegen Multiple Sklerose ist es im Einsatz. Berechtigte Hoffnungen bestehen für den Einsatz gegen chronisch-entzündliche Darmerkrankungen und affektive Störungen…hier >>>

Hanf heilt

Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

Hanf heilt nicht nur Krebs sondern kann auch bei chronischen Schmerzen, multipler Sklerose und Parkinson zu einer dramatischen Besserung führen. Dazu reichen oftmals kleinste Dosen, die bei den Anwendern keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken…. hier weiter >>>






Krebserregende Ernährung und Giftstoffe in Lebensmitteln 

Der Anti-Krebs-Ratgeber!





Krebs fürchtet Pflanzen und giert nach Zucker

Phytostoffe aus Dutzenden Pflanzengruppen entwickeln nach Verzehr im menschlichen Körper krebsschützende und krebshemmende Wirkungen. Über diese faszinierenden Zusammenhänge werden Sie hier informiert >>>


Mehr über Krebs und mehr über Chemo erfahren
>>> hier >>>


Krebszellen lieben Zucker – Patienten brauchen Fett

Gezielt essen für mehr Kraft und Lebensqualität
bei Krebserkrankungen >>>


Den Krebs aushungern, ohne selbst zu hungern >>>


Die Krebs-Mafia – Korruption und falsche Diagnose bei gesunden Menschen – Sparmaßnahme der AOK


Was Sie über Krebs wissen sollten >>>


Wie Krebs in Wochen geheilt werden kann
Nach 43 Jahren bricht Dr. Leonard Coldwell sein Schweigen über die kriminellen Machenschaften der Pharmazeutischen und Medizinischen Industrie und darüber wie schnell, billig und ohne jegliche Nebenwirkungen Krebs geheilt werden kann. Es gibt weit über 400 bekannte natürliche Krebsheilmethoden. Otto Warburg 1918 und Max Plank 1931 bekamen den Nobelpreis für Medizin bzw. Physik für den Nachweis, dass Krebs in einem basischen und sauerstoffreichen Milieu nicht überleben und entstehen kann… hier mehr dazu >>>





Die Impf-Illusion: Krank durch Impfung. Gesund stößt sich nur die Pharmaindustrie >>>


Mehr zum Thema Impfen hier in unserem Archiv >>>


Der Impfwahnsinn

Impfen – die Lüge des Jahrhunderts


Die Wahrheit über das Impfen (sehr informatives Video)


Das Geschäft mit den Impfungen
DVD

Endlich:
Fakten, die die Impf-Mafia nicht länger unterdrücken kann >>>


Lasst eure Kinder nicht Impfen –
gebt Ihnen keine Vitamin D Fluorid Tabletten





Die verheimlichten Fakten über

Infektionskrankheiten und Impfungen >>>


Impfen oder nicht? – Ein Kinderarzt packt aus >>>


Die tägliche Tagesenergie und den Mondkalender
findest Du hier in unserem Archiv Astrologie >>>





DMSO Die Universalarznei aus der Natur

DMSO ist ein universell anwendbares Heilmittel, das aus Holz gewonnen wird und seit Jahrzehnten intensiv erforscht wird. Durch seine einzigartige Kombination von verschiedenen Wirkungen ist DMSO, eine dünnflüssige und durchsichtige Flüssigkeit, bei den vielfältigsten Beschwerden hilfreich. Es wirkt stark schmerzlindernd und entzündungshemmend und hat sich als wahrer Segen bei Krankheiten wie Arthrose oder Arthritis erwiesen.

Durch seine starke Lösungsfähigkeit gelangt es überall in das Gewebe, wirkt antioxidativ und regenerierend auf die Zellen ein und ist fähig, auch andere Stoffe wirksam in den Körper hinein zu bringen. Hier erfährst Du auf verständliche Weise die praktische Handhabung und sichere Verwendung von DMSO – weiter >>>


Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers ins- gesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redox- potential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trinkwasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwermetalle und Medikamentenrückstände. .. hier weiter >>>


Premium CBD Öl aus Bio-Hanfsamenöl
10 % CBD – hier erhältlich >>>


Mit diesem Buch verlieren alle Krankheiten ihren Schrecken..!

Das Gesundheitsbuch was von der Pharmaindustrie verboten werden soll, ist ein tatsächlich unglaubliches Buch und von unschätzbarem Wert für die gesamte Menschheit! Sichern Sie sich das Buch der Menschlichkeit solange es noch möglich ist!

Ein Kompendium , welches auf 2000 Seiten die allerwichtigsten, zumeist von der Pharmaindustrie und Ärzteschaft sabotierten und verheimlichten Naturheilmittel benennt

Ein unverzichtbares Nachschlagewerk für jeden gesundheitsbewußten Haushalt!

hier Ihr Exemplar sichern >>>






Medizinskandal ÜbersäuerungMedizinskandal AdipositasMedizinskandal Arthritis

Alzheimer:

Gedächtnisleistung mit Nährstoffkombination verbessern

Europäische Wissenschaftler unter Federführung von Professor Tobias Hartmann von der Universität des Saarlandes haben in einer klinischen Studie weltweit erstmals nachgewiesen, dass ein spezielles Nahrungsmittel für besondere medizinische Zwecke die Gedächtnisleistung von Patienten mit Alzheimer im Frühstadium aufrechterhalten kann.... >>>


Medizinskandal Krebs


Russische-Heiltechniken
das Geheimnis der wirksamen Anwendung Russischer Heilmethoden und wie damit in kürzester Zeit gute Heilungs-Ergebnisse erzielt werden…
hier weiter


Mit diesem Buch verlieren alle Krankheiten ihren Schrecken..!

Erfahren Sie Fakten aus erster Hand und nutzen Sie die gesamte Power der Natur, um sämtlichen Krankheiten heute und in Zukunft erfolgreich zu trotzen – ganz ohne Chemiekeulen der Pharmaindustrie!

Sichern Sie sich dieses kompakte, unschätzbar wichtige Wissen, bevor auch dieses der zunehmenden Zensur der Pharmalobby endgültig zum Opfer fällt..! >>> Hier weiter >>>


Die verschwiegenen Therapieerfolge
der erfolgreichsten Schlaganfall-Therapeuten

Wie Sie einem Schlaganfall präventiv sicher vorbeugen oder aber Folgen des Hirnschlags minimieren und sich vor Behinderung, gar TOD schützen können >>> hier weiter >>>.





Übergewicht?

Der schnellste Weg Ihren Traumkörper  zu bekommen. Jede Woche 3kg reines Fett verlieren – hier weiter


Wie Sie Ihr Herz natürlich stärken
und Herzinfarkt vorbeugen!

Der beste Weg zur Vermeidung von Herzinfarkt ist, indem Sie eines der folgenden Symptome erkennen und sofort behandeln: Kurzatmigkeit, Kältebeschwerden, Brustdruck, Schwäche, Schwitzen und Schwindel, Ermüden.
Also seien Sie vorsichtig und wenn Sie eines dieser Symptome bemerken…