CBD für Vierbeiner – So hilft Cannabidol bei Tieren (Katzen, Hunden, Pferden )

Säugetiere verfügen wie wir Menschen über ein körpereigenes Endocannabinoid-System. In ihrem gesamten Körper befindet sich ein Netzwerk aus den Cannabinoid-Rezeptoren 1 und 2, die mit körpereigenen Cannabinoiden interagieren.

Daher ist es – ebenso wie beim Menschen – möglich, diese Cannabinoidrezeptoren mit Phyto-Cannabinoiden zu stimulieren, wie sie zB. in der Hanfpflanze vorkommen. Selbst Fische und Amphibien sollen seit neuesten Untersuchungen über ein Endocannabinoid-System verfügen.

Während es allerdings für die Anwendung des Cannabinoid CBD bei Säugetieren wie Hunden, Katzen oder Pferden bereits erste Erfahrungen und teilweise sogar Studien gibt, ist dies bei Fischen und Amphibien nicht der Fall. Weshalb bei ihnen auch von der Gabe von CBD abgeraten wird. 

Du möchtest CBD sicher anwenden und verstehen? Du möchtest von möglichen Einsatzgebieten erfahren und dich vor Nebenwirkungen in Acht nehmen? Cannabidiol (CBD) ist der zweithäufigste Wirkstoff der Cannabis Sativa Pflanze (Hanf) und reduziert weitreichende körperliche als auch seelische Stresssymptome bei Mensch und Tier.

CBD hat, im Gegensatz zum Cannabinoid Tetrahydrocannabinol (THC), keine berauschende Wirkung und eine Überdosierung mit CBD ist praktisch unmöglich. Selbst die WHO World Health Organisation hat eine Unbedenklichkeit für die Einnahme von CBD ausgesprochen.Hier erfährst du alles, was du über den Wirkstoff und die Einnahme von CBD wissen musst – weiter >>>




Bei Haustieren wie Hund und Katzen, auch bei Pferden kann CBD wie folgt helfen:

  • Linderung von akuten und chronischen Schmerzen
  • Lösen von Ängsten
  • Abbau von Stress
  • Aktivierung und Stärkung des Immunsystems
  • Unterstützung des gesamten Bewegungsapparats
  • Verbesserung neurologischer Abläufe und Funktionen
  • Optimierung der Verdauungsprozesse

Wie beim Menschen lässt sich CBD auch bei Tieren zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten einsetzen, So hat es sich z.B.

  • bei der Anregung der Wundheilung bewährt,
  • ferner bei der Behandlung altersbedingter (geriatrischer) Beschwerden,
  • bei Übelkeit,
  • Erbrechen und Verdauungsstörungen,
  • bei Entzündungen,
  • Infektionen,
  • epileptischen Anfällen und psychischen Störungen,
  • bei der Versorgung von Verletzungen,
  • sowie bei der Behandlung von Krebs

Hanf – Erfahrungen mit CBD!

CBD, Cannabis – HANF! Was ist all dies, ist es legal oder illegal? Macht es high oder abhängig? Wie nimmt man es ein? Was bewirkt es? Diesen Fragen widmet sich die Autorin, die selbst seit 2017 täglich CBD-Öl konsumiert, engagiert mit vielen Recherchen.
Alles rund um CBD:

Führ ist aktive Bloggerin im Bereich „Multiple Sklerose“ und hat bereits sehr viele Artikel über CBD und die Anwendungsmöglichkeiten geschrieben! Des Weiteren ist sie erfolgreiche Autorin vieler MS-Begleitbücher, sowie Bücher zu pädagogischen Themen. CBD ist ihr „persönliches Wundermittel“ und hilft ihr enorm gegen einige Symptome der MS -hier weiter >>>

Im Idealfall erfolgt die Anwendung von CBD begleitend und unterstützend zu tierärztlichen Maßnahmen. Die einfachste Form der Verabreichung ist die orale Gabe von CBD-Öl. Es wird, sofern das Tier mitmacht, direkt in den Mund auf das Zahnfleisch geträufelt oder alternativ dazu unter das Futter gemischt. Gekauft werden kann das CBD-Öl im Internet, in Apotheken, Hanfläden oder Drogeriemärkten.

Teilweise wird ein eigenes Spezial-Öl für Tiere angeboten. In der Regel ist es aber das gleiche Öl, das auch für die Anwendung beim Menschen empfohlen wird. Wichtig ist, gerade bei Tieren darauf zu achten, dass es sich wirklich um CBD in Öl und nicht um einen Auszug in Alkohol handelt. Alkohol kann bei der Gabe an Tiere schlimme bis lebensgefährliche Nebenwirkungen haben.

  • Nicht angewandt werden sollte CBD-Öl bei trächtigen Tieren, die sich in Cannabidiol enthaltene Proteine schädlich auf die Prozesse in der Plazenta auswirken und auf diese Weise zu früh oder Totgeburten führen könnten.




Das CBD bewirkt auch bei Tieren keinen Rauschzustand.

THC hingegen ist bei Tieren wie auch bei Menschen psychoaktiv und kann nach dem Konsum von bestimmten Mengen zu Rauschzuständen führen. Bei Tieren, insbesondere bei verschiedenen Säugetierarten, kann schon der Konsum geringer Mengen THC fatale oder sogar lebensgefährliche Folgen haben, da diese Substanz bei ihnen anders verstoffwechselt wird als beim Menschen.

Teilweise dauert es bis zum vollständigen Abbau wesentlich länger, so dass es bei einer regelmäßigen Gabe zu einem gefährlichen Additionseffekt kommen kann. Das ist insbesondere beim Bezug von CBD-Öl über das Internet mit unklarer Herkunft wichtig, da sich die Höchstgrenzen von THC in freiverkäuflichen Produkten von Land zu Land-selbst in Europa- unterscheiden.

Unbedenklich ist CBD-Öl aus Deutschland, da es um den hiesigen betäubungsmittelrechtlichen Vorgaben zu entsprechen.

Cannabidiol ist ein bewährter, natürlicher Wirkstoff mit großem Heilungsspektrum für Krankheiten, die sich sonst nur schwer behandeln lassen. Richtig angewandt ist Cannabidiol ein Segen für die Gesundheit vieler Menschen. Seine Heilanwendungen haben nicht nur eine jahrtausendealte Tradition, sondern wurden in neuesten Forschungsergebnissen eindrucksvoll bestätigt… >>> hier mehr erfahren >>>

Premium CBD Öl aus Bio-Hanfsamenöl
10 % CBD – hier erhältlich >>>

In freikäuflichen Produkten einen THC-Gehalt von 0,2% nicht übersteigen darf. In Österreich zB. liegt dieser Grenzert bei 0,3%, in der Schweiz bei 1%.

  • Vor der Verabreichung eines CBD-Öls an Tiere, sollten Sie sich unbedingt informieren, wie hoch der THC-Gehalt ist.

Die Dosierung von CBD_ÖL bei Hunden oder Katzen
ist abhängig vom Körpergewicht.

Grundsätzlich sollte bei Tieren mit einer geringen Dosierung begonnen werden, die nur ganz langsam gesteigert wird. Zur Erhaltung der Gesundheit, also zur Vorbeugung von Krankheiten kann CBD-ÖL wie auch beim Menschen langfristig in geringer Dosierung verabreicht werden.

 

Vorbeugend  reicht täglich 1 Tropfen 10%tiges CBD-Öl pro 5kg Körpergewicht. Die Angabe von 10% bezieht sich hier auf den Gehalt von CBD ( nicht von THC) im Öl.

Zur Behandlung  am besten ergänzend zur Therapie des Tierarztes – wird 2-3x tgl. 1 Tropfen 10%tiges CBD-Öl empfohlen.

Bei bestimmten Erkrankungen –  bedarf es einer höheren (zum Teil wesentlich höheren) Dosierung, die dann aber unbedingt mit dem Tierarzt besprochen werden muss. Die Dosierung des CBD-Öls bei Pferden sollte sich ebenfalls nach dem Körper richten:

  • Bei einem Körpergewicht bis 200 kg reicht es vorbeugend 1x tgl. 3 Tropfen 10% iges CBD-Öl zu geben. Zur Behandlung von Krankheiten kann diese Menge auf 2 x tgl. 8 Tropfen 10% iges CBD-Öl gesteigert werden. Manchmal sind auch hier höhere Dosierungen angebracht – diese sollten aber unbedingt mit dem Tierarzt abgestimmt werden.
  • Bei einem Körpergewicht zwischen 200 und 500 kg sollte zur vorbeugenden Gabe mit 1 x tgl. 3 Tropfen 10% igem CBD-Öl begonnen werden. Nach einer Woche wird diese Menge auf 2 x tgl. 3 Tropfen oder 1x tgl. 6 Tropfen gesteigert. Zur Behandlung wird eine Dosis von 2 x tgl. 10 Tropfen 10% iges CBD-Öl empfohlen. Größere Mengen sind ebenfalls wieder mit dem TA abzusprechen.
  • Bei einem Körpergewicht von 500 kg und mehr wird zur Vorbeugung mit 1x tgl. 4 Tropfen 10% igem CBD-ÖL begonnen. Nach einer Woche wird diese Menge auf 2 x tgl. 4 Tropfen oder 1 x tgl.8 Tropfen 10% iges CBD-Öl gesteigert. Zur Behandlung kann die Dosis auf 2 x tgl. 12 Tropfen 10% iges CBD-Öl erhöht werden. Noch höhere Dosierungen sind wieder mit dem TA abzuklären.

 

Kopp Vital CBD-Öl Tropfen >>>

Kopp Vital Bio Hanföl >>>

Kopp Naturkosmetik Hanfölseife >>>

Studie:

CBD-Öl hilft Hunden mit Arthritis

Wissenschaftler des Fachbereichs Veterinärmedizin an der amerikanischen Cornell-Universität in Ithaca haben in einer plazebokontrollierten Studie mit 22 Hunden untersucht, wie sich die Anwendung von CBD-Öl bei Arthritis auswirkt:

Über 4 Wochen erhielten die Hunde mit der chronisch- entzündlichen Gelenkerkrankung alle 12 Stunden 2 mg CBD pro kg-Körpergewicht. Nach 4 Wochen wurden die CBD-Gaben beendet, und bis zur Auswertung des Gesundheitszustands der Tiere ließ man noch einmal zusätzlich 2 Wochen vergehen.

Als erstes wurde festgestellt, dass keines der Tiere an Nebenwirkungen litt. Eine Befragung der Hundebesitzer zeigte überdies, dass die Gelenkschmerzen der Tiere, die das CBD-Öl erhielten, deutlich zurückgegangen waren. Außerdem legten diese Tiere eine wesentlich gesteigerte Aktivität – etwa Herumtollen oder Laufen – an den Tag.

Bei der Plazebogruppe zeigten sich weder bei den Schmerzempfindungen noch bei den Aktivitäten Veränderungen.

Selbst bei Haustieren, die das CBD-Öl vorbeugend erhielten, zeigten sich positive Auswirkung bei der Alltagsbewältigung. So wurden die Tiere ruhiger und gelassener, verhielten sich beim Autofahren wesentlich entspannter, schliefen tiefer und zeigten seltener Schlafstörungen.

Hunde und Katzen kamen überdies mit dem Lärm von Knaller und Raketen an Silvester deutlich besser zurecht – sie steckten den für ihre Ohren teilweise schmerzhaften Krach weg, ohne dabei in Angst oder gar in Panik zu geraten.

Mehr  Informationen hier >>>




Grundsätzlich gilt, dass schädliche Überdosierungen von CBD auch bei Tieren ausgeschlossen sind, solange die oben aufgeführten Dosierungen eingehalten werden.

Muss die Dosis wesentlich erhöht werden, so zeigt sich eine beginnende Überdosierung in der Regel als Erstes mit Durchfall oder Übelkeit mit Erbrechen.


Natürlich heilen mit Cannabis – Die CBD-Hausapotheke >>>


Persönliche Erfahrungsberichte nach Einnahme
von CBD-Öl bei Krebs, Rheuma, Entzündungen usw. –  >>>



Wie Du Deinen Hund zu einem optimalen Begleiter erziehst! >>>


Kennst Du das auch?

  • Du liebst Deinen Hund, aber Spaziergänge stressen Dich nur noch?
  • Dein Hund hat sonst ein so liebes Wesen, aber kaum sieht er andere Hunde, regt er sich auf und du bist “Luft” für ihn?
  • Du freust Dich gar nicht mehr mit Deinem Hund rauszugehen, weil Du Angst hast, dass er Hunden und Menschen begegnet, auf die er so auffällig reagiert?
  • Dein Hund tut Dir leid, weil Du siehst wie überfordert er ist?
  • Du fühlst Dich ohnmächtig, weil Du nicht weißt, wie Du Deinem Hund helfen kannst?
  • Dir ist das Verhalten Deines Hundes peinlich und sehr unangenehm, weil es jeder in der Umgebung mitbekommt, wenn er überreagiert?
  • Du bist es leid, dass andere Menschen Dir unterstellen, dass Du zu Deinem Hund keine gute Bindung hättest, weil er sich so aufregt?
  • Du bist es satt Dir immer wieder anhören zu müssen, dass Du endlich mal “hart durchgreifen” sollst, da Dir Dein Hund “auf der Nase herumspringen ” würde?

Wenn ein oder mehrere dieser Punkte auf Dich und Deinen Hund zutreffen,
bist Du hier genau richtig – >>> weiter >>>




Hundetraining – mit Ursachenlösung für Dich und Deinen Hund.

Wenn Du sofort was ändern willst, musst Du zum Wichtigsten für Deinen Hund werden. Grundgehorsam hat was mit Sicherheit und Vertrauen zu tun, dafür musst Du das WICHTIGSTE im Leben Deines Hundes sein und vor Allem muss er DIR vertrauen können – das kannst Du in 8 Wochen bequem von zu Hause trainieren- >>> hier >>>


Die geheime Seele meines Hundes
Und was das Verhalten meines Hundes über meine Persönlichkeit aussagt >>>


Dein Seelenhund zeigt dir den Weg

»Einen Hund an seiner Seite zu haben, bringt ein unbeschreibliches Gefühl
der Verbundenheit und des Geliebtwerdens mit sich.«

Der Ratgeber lässt Sie erkennen, dass Ihr Hund nicht nur ein treuer Weggefährte, sondern zugleich eine große Hilfe für Ihr geistiges und spirituelles Wachstum ist – erfahren Sie jetzt alles über Ihren ganz persönlichen Seelenhund. Die erfahrene Tierheilpraktikerin Susanne Orrú-Benterbusch lädt Sie ein, die Beziehung zu Ihrem vierbeinigen Begleiter neu zu entdecken. ..hier >>>


Angst bei Hunden – mit Martin Rütter

Furcht vor Donnergrollen, Panik beim Auto- oder Bahnfahren, Angst vor Artgenossen – ängstliche Hunde liegen Martin Rütter besonders am Herzen, denn diese leiden oftmals still und ihre Menschen mit ihnen.

Umgang mit ängstlichen und traumatisierten Hunden >>>


Mutmach-Übungen für ängstliche Hunde >>>

Jeder Hund kann lernen, gelassen zu bleiben – Individuelle Lösungen je nach Problemursache – Leicht umzusetzen dank praktischer Schritt-für-Schritt-Anleitungen


Mit den Ohren eines Hundes, m. Audio-CD
Über den Einsatz von Musik und Klang zur Verbesserung der Gesundheit und des Verhaltens Ihres Hundes

In den USA ein Bestseller, jetzt endlich auch in deutsch erhältlich.

Der Psychoakustiker Joshua Leeds und die veterinärmedizinische Neurologin Susan Wagner erklären Ihnen, wie Sie über Musik und Klang ein Umfeld schaffen können, das die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Hundes verbessert und Heilungsprozesse beschleunigt…hier >>>


So stärken Sie die Bindung zu Ihrem Hund >>>


Mit allen Sinnen Tiere verstehen >>>


Sandy Edwards bietet Ihnen praktisches Wissen rund um das spirituelle Heilen und beschreibt eine Technik, mit der Sie Beschwerden innerhalb von Minuten beseitigen können. Denn Edwards betont immer wieder: Jeder Mensch hat die Fähigkeit, sich selbst und andere mit spirituellem Heilen zu kurieren.

>>> Weiter >>>


Wie du dein Bewusstsein erweiterst und
deine Wahrnehmung für immer veränderst >>>


Erfolg ist kein Zufall, Erfolg ist eine Entscheidung >>>





Tiere verstehen mit allen Sinnen
Anleitung zur telepathischen Kommunikation zwischen Mensch und Tier >>>


Die Sprache der Tiere verstehen
Die Seelen und Gefühle der tierischen Begleiter begreifen >>>




DMSO Die Universalarznei aus der Natur

DMSO ist ein universell anwendbares Heilmittel, das aus Holz gewonnen wird und seit Jahrzehnten intensiv erforscht wird. Durch seine einzigartige Kombination von verschiedenen Wirkungen ist DMSO, eine dünnflüssige und durchsichtige Flüssigkeit, bei den vielfältigsten Beschwerden hilfreich. Es wirkt stark schmerzlindernd und entzündungshemmend und hat sich als wahrer Segen bei Krankheiten wie Arthrose oder Arthritis erwiesen.

Durch seine starke Lösungsfähigkeit gelangt es überall in das Gewebe, wirkt antioxidativ und regenerierend auf die Zellen ein und ist fähig, auch andere Stoffe wirksam in den Körper hinein zu bringen. Hier erfährst Du auf verständliche Weise die praktische Handhabung und sichere Verwendung von DMSO – weiter >>>


Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers ins- gesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redox- potential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trinkwasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwermetalle und Medikamentenrückstände. .. hier weiter >>>




Hunde würden länger leben, wenn …

>>> Schwarzbuch Tierarzt >>>


Das 8 Minuten Journal – Manifestiere deinen perfekten Tag

In 8 Minuten täglich zu mehr Lebensenergie,
Erfolg, Gesundheit und Glück >>>


Die HerzIntelligenz(R)-Methode

Das Herz ist Sitz einer Form von Intelligenz, die das Gehirn steuert und rundum wohltuend auf unseren gesamten Organismus wirkt wenn wir sie einsetzen. Mit der HerzIntelligenz®-Methode lernen Sie wie Sie Ihre Herzintelligenz entwickeln können. Wer die Methode anwendet, wird nicht nur gesünder und stressstabiler, sondern ist auch motiviert, kommunikativ und voller Energie  – >>> hier weiter >>>


Energieräuber erkennen und abwehren

Viele Menschen kennen das: Im Leben gibt es Freunde, Kollegen oder Familienmitglieder, bei denen man oft das Gefühl hat, sie rauben einem Energie. Nach Verabredungen fühlt man sich erschöpft und frustriert. Oder hat das Gefühl, nicht wertgeschätzt zu werden. Hier sind „Energieräuber“ am Werk: Menschen, die ihre Probleme bei uns abladen und uns Freude nehmen. Ingalill Roos zeigt, wie wir diese kraftraubenden Beziehungen erkennen und zu einem ausgeglichenen Geben und Nehmen zurückfinden können – hier weiter >>>


Gesunde Fette – Der optimale Kraftstoff für Ihren Körper

Saubere Energielieferanten« für Ihren Körper – das Geheimnis für Ihre Gesundheit!

In diesem bahnbrechenden Ratgeber, dem ersten seiner Art, erklärt der Bestsellerautor und in den USA führende Arzt für Naturheilkunde, Dr. Joseph Mercola, dass nahezu alle Erkrankungen durch fehlerhafte Stoffwechselprozesse verursacht werden. Er erläutert, was dazu führt, dass Ihr Stoffwechsel verrückt spielt.

Eine kohlenhydratarme und an gesunden Fetten reiche ketogene Ernährung ist der beste Weg zur Optimierung der biochemischen Signalwege, die Krankheiten verhindern und die Heilung fördern – >>> hier weiter >>>


Vitalkaraffe mit Zirbenholzdeckel 

 Das darin befindliche Wasser (auch geeignet für Säfte und Rotwein) wird in seiner Lebenskraft gestärkt und im Geschmack blumiger. Der Begründer des QI-Mag International Feng Shui & Geobiology Institute, Prof. Dr. T. Y. Lim, testete die Karaffe auf stark rechtsdrehende Vitalenergie. Nach ca. 5 Minuten weist das darin befindliche Wasser eine Vitalkraft ähnlich des Wassers aus der Quelle in Lourdes auf.

Die goldene Blume des Lebens energetisiert das Wasser zusätzlich mit Schöpferkraft. Gold ist der Sonne zugeordnet – es wird auch »materialisiertes Licht« genannt…
>>>hier mehr erfahren>>>