Darm-Hirn-Achse – Die Verbindung zwischen Darm und Gehirn

Kennst du das Bauchgefühl? Wie beispielsweise Schmetterlinge im Bauch zu haben oder wenn dir etwas auf den Magen schlägt?

Diese Empfindungen deuten darauf hin, dass es eine direkte Verbindung zwischen deinem Darm und Gehirn gibt.

Je mehr ein Kind umarmt wird, umso besser entwickelt sich sein Gehirn..
hier weiterlesen >>>

Erkrankungen des Gehirns und der dazugehörigen Nerven gehören zu den stetig wachsenden Krankheiten unserer Gesellschaft. Wahrscheinlich kennst du selber mindestens eine Person die mehr oder weniger mit extremen Stimmungsschwankungen, Ängsten, psychischen Problemen, Depressionen oder Alzheimer zu kämpfen hat.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass das Gehirn die Gesundheit des Darms beeinflusst und der Darm die Gesundheit des Gehirns. Der Darm steht in direktem Kontakt mit dem Gehirn. Die Ernährung, das Immunsystem und die Darmflora haben einen großen Einfluss auf die Gehirngesundheit und damit auf die Psyche und Emotionen.




Die Verbindung zwischen Darm und Gehirn

Der Darm wird oftmals auch „zweites Gehirn“ bezeichnet, und das aus gutem Grund. Bereits während der Schwangerschaft bildet sich im Mutterleib der Bauch und das Gehirn tatsächlich aus dem gleichen Gewebe. Daher bleibt auch im Erwachsenenalter eine Verbindung zwischen den Beiden erhalten.

Diese Verbindung zwischen Darm und Gehirn nennt man Darm-Hirn-Achse (engl. gut-brain-axis). Die Darm-Hirn-Achse ist ein Begriff für das Kommunikationsnetzwerk, dass Darm und Gehirn verbindet.

Die „Kommunikation“ zwischen Darm und Gehirn

Es gibt verschiedene Wege der Kommunikation zwischen den beiden Organen. Ein Großteil verläuft über die Nervenverbindungen im Rückenmark, ein anderer großer Teil über den Nervus Vagus (Vagusnerv) und über das enterische Nervensystem. Weitere Kommunikationsmöglichkeiten sind über die Ausschüttung von Hormonen und Botenstoffen.

Der Vagusnerv ist einer der größten Nerven, der deinen Darm und dein Gehirn verbindet. Er sendet Signale in beide Richtungen aus. Er verbindet den Hirnstamm mit dem Verdauungssystem.

Diese praktisch umsetzbare Anleitung zeigt Betroffenen, Ärzten, Psychologen, Körpertherapeuten und Angehörigen, wie sich die Funktion des Vagus-Nervs maximieren lässt. So finden Körper und Seele in einen Zustand von Sicherheit zurück, in dem die Selbstheilungskräfte ihre Wirkung von allein entfalten können… hier >>>

Das enterische Nervensystem enthält circa 100 Mio. Nervenzellen, die sich entlang der Darmwände befinden. Das enterische Nervensystem im Darm ist ein eigenständiger Teil des gesamten Nervensystems, steht aber in ständigem Kontakt mit dem zentralen Nervensystem.

Vagus Nerv für Anfänger
Dieses Vagus Nerv Buch enthüllt die wichtigsten Erkenntnisse über den Nervus Vagus! Lernen Sie jetzt mit einfachen Tipps & Tricks, den Vagusnerv zu aktivieren … hier >>>

Kommunizierende Darmbakterien

Neben den genannten Nervenverbindungen zwischen Darm und Gehirn, befinden sich in etwa 100 Billionen Bakterien im Darm. Diese Darmbakterien haben mehr Aufgaben, als sich ausschließlich um die Verdauung und Darmflora zu kümmern.

Diese Darmbakterien kommunizieren untereinander und schütten bestimmte Botenstoffe aus, um damit auch mit dem restlichen Organismus in Verbindung zu treten. Im Darm befinden sich zusätzlich spezielle Rezeptoren (Proteine), die durch Nerven mit dem Gehirn verbunden sind. Wenn nun Nährstoffe unserer Nahrung durch die Darmbakterien verdaut und zum Teil freigesetzt werden, können diese speziellen Rezeptoren Signale aus dem Darm zum Gehirn transportieren. Wissenschaftler vermuten, dass sich mit den Darmbakterien und unserer Ernährung diverse Prozesse und Funktionen im Gehirn steuern lassen.




Das Gehirn und sein Stellenwert

Das Gehirn lässt sich durch diverse Ernährungsformen nachweislich steuern. Eine schlechte Ernährung hat dadurch negative Auswirkungen auf die Gehirnleistung und die Psyche.

Doch ist es erstaunlich, wie wenig Aufmerksamkeit das Gehirn bekommt. Es gibt unzählige Bücher und Artikel über die Auswirkung der Ernährung auf das Gewicht, das Aussehen, das Hautbild oder andere Körperfunktionen. Es existieren verschiedene Diäten für allerlei mögliche Erkrankungen. Es scheint fast so als ob man das Gehirn benutzt, um an alles Mögliche zu denken, nur nicht an die Gehirngesundheit.

Dein kranker Darm ist schuld

Schockierende neue Fakten über deine kranke Darmflora: 

Viele Menschen leiden unter körperlichen Beschwerden wie Hautkrankheiten, Diabetes, Demenz, Allergien, Übergewicht, Pilzinfektionen, Migräne oder auch unter psychischen Beschwerden wie Ängsten, Stress, Essstörungen oder Stimmungsproblemen bis hin zu Depressionen und wissen nicht, dass die Ursache dafür im Darm liegt

Wie Ernährung, Chemikalien und Stress
den Darm ganz einfach vergiften, zerstören, krank machen…
erfährt man hier >>>

Was schadet dem Gehirn?

Tag für Tag werden im Darm Lebensmittel in Nährstoffe gespalten, in die Blutbahn aufgenommen und letztendlich zu verschiedenen Organen transportiert, auch ins Gehirn. Dort werden sie in den Zellen gespeichert und für diverse Funktionen benutzt. Zusätzlich stimulieren auch die Nährstoffe aus dem Darm, auf die ein oder andere Art und Weise, die Nerven die zum Gehirn führen und haben zusätzlichen Einfluss auf kognitive Fähigkeiten.

Schokolade hilft gegen Stress und Fisch macht klug – doch ist an solchen Volksweisheiten eigentlich etwas dran? … hier weiter >>>

Folglich kann die Ernährung das Gefühlsleben massiv beeinflussen. Alle Nährstoffe oder Nervenstimulationen werden ins Gehirn weitergeleitet und können unterschiedlichste Reaktionen auslösen.

Wenn eine fetthaltige oder zuckerhaltige Mahlzeit gegessen wird, entstehen häufig Symptome wie Müdigkeit, Trägheit und Energiemangel. Diese Symptome nennt man auch „Gehirnnebel“ (engl. brain-fog). Diese Symptome entstehen aber nicht im Magen-Darm-Bereich, sondern im Gehirn.

Synthetische Zusatzstoffe in Lebensmitteln können die Nerven im Gehirn so weit reizen, dass sich, bei regelmäßigem Verzehr, Konzentrationsstörungen, Aggressionen oder Stimmungsschwankungen ergeben.

Forschungen zeigen, dass eine ungesunde Ernährung aus viel Fertignahrung, ungesunden Fetten, Zucker, Weißmehl-Produkten und synthetischen Zusatzstoffen den Verlust von wichtigen strukturellen und funktionellen Elementen im Gehirn verursacht, mit einer höheren Anfälligkeit für Gehirnalterung und Demenz.

„Denke daran: Wenn du das nächste Mal etwas ungesundes isst, werden alle enthaltenen Inhaltsstoffe Teil deines Gehirns.“

 

Gesunde Ernährung fördern

Eine ungesunde Ernährung hat nachweislich negative Auswirkungen sowohl auf die Darm- als auch auf die Gehirngesundheit. Aber wie sieht es mit einer gesunden Ernährungsweise aus? Hat eine gesunde Ernährung positive Auswirkungen auf die Gesundheit und Leistung deines Gehirns? Kann eine Ernährung aus reichlich Obst und Gemüse eventuell die Psyche beeinflussen?

Studien bestätigen, dass sich verschiedenen Nährstoffe wie Magnesium, Zink, Vitamin C, die B-Vitamine, die Aminosäure Tryptophan oder die Omega-3-Fettsäuren (insbesondere die Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA) positiv auf die Gehirnaktivität und das Hormonsystem auswirken.

Eine Ernährung aus viel Obst und Gemüse, verschiedenen Kräutern und Gewürzen, Nüssen und Saaten, Hülsenfrüchten und komplexen Kohlenhydraten, liefert eine große Menge aller für die Darmgesundheit wichtigen Nährstoffe. Neben einer gesunden Darmflora sorgen diese Nährstoffe auch für eine optimale Versorgung des Gehirns und dadurch für eine gesunde Psyche.

„Kohlenhydrate sind nicht der Feind. Komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornreis, Kartoffeln, Süßkartoffeln oder Haferflocken sind eine gute Energiequelle für dein Gehirn.“

Wasser trinken

Das menschliche Gehirn hat einen Wasseranteil von circa 85 Prozent. Jede Reaktion die im Gehirn abläuft benötigt Wasser. Das bedeutet, dass täglich ausreichend Wasser nachgefüllt werden muss.

Müdigkeit, mangelnde Energie, Schwindel? Kaum ein Organ reagiert so empfindlich auf Dehydrierung wie das Gehirn. Daher ist es wichtig, je nach körperlicher Aktivität, mindestens 1.5 Liter, besser aber noch 2 Liter Wasser täglich zu trinken.

Die Sonne

„Raus in die Sonne!“ – auch das Sonnenlicht ist, durch die Vitamin D Produktion, ein wichtiger Faktor für eine gesunde Psyche. Ein Sonnenlichtmangel oder ein Vitamin D Mangel kann die Gehirnleistung negativ beeinträchtigen. Sonnenschein ist die beste bioverfügbare Quelle, dennoch kann über die Wintermonate eine Versorgung mit Vitamin D durchaus sinnvoll sein.

So gehen Sie mit der Kraft des Wundervitamins
erfolgreich gegen Krankheiten und Beschwerden vor

Der für Menschen nötige Wirkungsspiegel von Vitamin D wurde in der medizinischen Versorgung bislang falsch beurteilt und in fataler Weise unterschätzt. Viele Ärzte sind mit dem Thema Vitamin D nicht vertraut. Deshalb sollten Sie sich bei diesem brisanten Thema selbst kundig machen. Wer die Heilkraft von Vitamin D nutzt, profitiert von einem starken Immunsystem, mehr Fitness und Leistungsfähigkeit, verbessert sein Wohlbefinden, seine Lebenserwartung und Lebensqualität. Der Arzt und Medizinjournalist Dr. Wormer belegt dies mit beeindruckenden wissenschaftlichen Studien und Fakten….hier weiter >>>

Vitamin D3 Tropfen

 




Fazit

Der Körper muss immer als Einheit betrachtet werden. Dazu zählt auch die Verbindung von Darm und Gehirn, also die Darm-Hirn-Achse. Eine Ernährungsumstellung und eine dadurch resultierende gesunde Darmflora, ist ein wichtiger Schritt für eine verbesserte Gehirngesundheit.

Eine schlechte Ernährung steht in direktem Zusammenhang mit einem ungesunden Darm, was wiederum negative Auswirkungen auf dein Gehirn hat. Neben unnötigen und meist ungesunden Diäten die einen schnell abnehmen lassen, sollte eine gesunde Ernährung die das Gehirn schützt, einen wesentlich wichtigeren Stellenwert in der Gesellschaft haben. 

In der Regel hat eine „gehirnschützende“ Ernährungsweise auch weitere gesundheitliche Vorteile, sodass auch eine mögliche Gewichtsreduktion optimal funktioniert.

„Gesundheit ist eine Entscheidung.“

Quelle: Gesundheits- und Ernährungsberater Ramon von medialegesundheit.de

Mit dieser sehr einfachen Methode jugendlicher wirken und vielen Krankheiten ein Schnippchen schlagen >>>


Die Fähigkeit dein Gehirn zu beeinflussen hat Auswirkungen auf deine Gedanken, Emotionen, deine Konzentration und sogar deine Träume. Diese neue Technik kann Dir helfen – hier weiter.


Glutamat: ein Rauschgift und Gehirnzerstörer >>>


Warnung!
Rapsöl schädigt das Gehirn und verursacht Demenz und Gewichtszunahme >>>





Unser Hirn ist, was es isst >>>


Clean Eating – nicht einfach nur ein Trend >>>





Wie du dein Bewusstsein erweiterst und
deine Wahrnehmung für immer veränderst >>>


«Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln.

Bio und Nichtbio im Vergleich» 

Dieses Buch informiert Sie als Konsument oder Konsumentin über die verborgene Kraft in Lebensmitteln und ermutigt Sie, Ihre Entscheidungsfreiheit bei Ihrem Einkauf zu nutzen.





Die Liebe für sich selbst und für Andere >>>

Jeden Tag fröhlich und glücklich sein >>>

Willst Du Magnetisch auf Frauen wirken >>>






Wie Du Ängste, Sorgen, Zweifel, Wut und Trauer
innerhalb von ein paar Minuten auflösen kannst,
erfährst Du hier >>>.


Richtig einkaufen ohne Glutamat:

Für Sie bewertet: 550 Fertigprodukte und Lebensmittel >>>


Zusatzstoffe von A bis Z:
Was Etiketten verschweigen >>>







Gesund mit Wasser und Zeichen

Möchten Sie Ihre Beschwerden, Erkrankungen und Einschränkungen selbst lindern und heilen können, Ihre Haustiere mit einer sanften Heilmethode kurieren und das alles ganz ohne Chemie allein mit Zeichen? Schon seit Tausenden von Jahren werden Zeichen für Heilzwecke eingesetzt, wie bei Ötzi, der berühmten 5000 Jahre alten Mumie. Der Wiener Elektrotechniker Erich Körbler gab in den 90er-Jahren dieser alten Praxis eine wissenschaftliche Grundlage….weiter


Gesunde Entgiftung mit Zeichen

Wie wir uns schnell und nachhaltig wirksam von Allergien, Unverträglichkeiten, Schwermetallbelastungen und Mykosen befreien können, erfährt man hier >>>


Homöopathie für eine neue Welt
Entdecke dein paralleles Selbst

Was macht uns alle zu dem, was wir sind? Was lässt jeden von uns auf seine ganz eigene Weise fühlen, wahrnehmen, erleben und handeln? Wo hat der Stress im Leben wirklich seine Ursache?


Homöopathische Symbolapotheke

101 kraftvolle Schwingungsmittel
für Energie- und Informationsarbeit,
Meditation und Heilpraxis >>>

Die heilsame Schwingungsenergie homöopathischer Mittel kann nicht nur durch Globuli, sondern auch durch kraftvolle Zeichen und Symbole vermittelt werden. Das Kartenset zur „Homöopathischen Symbolapotheke“ stellt auf einfache und kostengünstige Weise 101 Symbolmittel zur Verfügung und geht damit weit über das klassische Wissen Samuel Hahnemanns hinaus…weiter >>>


Vadim Tschenzes russisches Heillexikon

Ein universelles Nachschlagewerk für mehr Lebendigkeit,
Stärke, Erfolg und Gesundheit!

Der spirituelle Therapeut und Geistheiler Vadim Tschenze benutzt seit vielen Jahren altes Wissen aus dem Schatz des russischen Schamanismus zur Behandlung seiner Patienten. Diese kostbaren Weisheiten seiner Urahnen legt er nun als Nachschlagewerk in alphabetischer Reihenfolge vor und schafft somit einen Ratgeber, der in seiner modernen Interpretation von althergebrachtem Wissen für den Alltag einzigartig ist.. hier >>>



Die mächtigsten Fettkiller von Mutter Natur 


Detox, Fasten Idealgewicht Challenge
mit Dr. Ruediger Dahlke >>>


Universalarznei DMSO

Die Gesamtheilwirkung des DMSO ist einzigartig und darf zu Recht als übergeordnetes Therapieprinzip verstanden werden. DMSO ist nicht austauschbar und besitzt eine überwältigend breite Palette an harmonisch wirkenden Eigenschaften… hier weiter

Grundlagen der Krebsernährung
Mit 80 heilsamen Rezepten

Die Ernährungswissenschaftlerin Catherine Zabilowicz und die Köchin Fran Warde haben ein Ernährungsbuch mit 80 Rezepten speziell bei Krebsleiden zusammengestellt. Sie nehmen die Betroffenen in allen Stadien der Erkrankung an die Hand – von der Diagnose über die Behandlung bis zur Zeit danach. Ein besonders einfühlsames neues Standardwerk, das die Krebspatienten mit ihren Sorgen und Nöten abholt und ernst nimmt…hier mehr Informationen >>>


Hier zu den persönlichen Erfahrungsberichten nach Einnahme von CBD-Öl
bei Krebs, Rheuma, Entzündungen und andere Krankheiten >>>

Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!

Folge Liebeisstleben per Email
Abonniere unseren Newsletter und erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge.