Junkfood fördert Entzündungen!

Hohe Mengen an Zucker und ein Mangel an Ballaststoffen und Nährstoffen fördern die Entzündungsbereitschaft, gekoppelt mit einem Zuviel an Mahlzeiten pro Tag.

Wenn wir essen, dann nehmen wir nicht nur Nährstoffe und Vitalstoffe zu uns, was ja der eigentliche Hauptgrund ist, warum wir essen.
Je nach Qualität des Essens nehmen wir auch noch unerwünschte Stoffe zu uns wie Umweltgifte, Konservierungsstoffe, Chemikalien, unphysiologische Mengen an Zucker und so weiter.



 

Und es gibt da den Verdacht, dass bestimmte Nahrungsmittel mehr Entzündungen „triggern“ als andere…

Übrigens: Dieses Thema ist nicht neu.
Jeder angehende Heilpraktiker lernte zu meiner Zeit in den 90ern bereits etwas über die Verdauungsleukozytose. In der Dunkelfeldmikroskopie kann man diese übrigens sehr schön beobachten.

Das wird nur mal voraus geschickt, da diese Sache mit der Verdauungsleukozytose damals von sogenannten „Experten“ nur belächelt wurde. 20 Jahre später liegen dann weitere Studien auf dem Tisch, die mehr als interessant sind.

Da die Lebensmittel auch nach dem Kochen alles andere als keimfrei sind, nehmen wir zudem bei jeder Mahlzeit auch eine gediegene Menge an Bakterien zu uns.

Der Körper hat also bei jedem Verdauungsgang eine Doppelaufgabe:
Nämlich, die Nährstoffe zu resorbieren und gleichzeitig schädliche Bakterien zu eliminieren und an einer Resorption zu hindern (auch ohne die oben aufgezählten unerwünschten Stoffe).



 

Ein Weg, um Bakterien effektiv zu bekämpfen, ist die Entzündung, die bei jeder Nahrungsaufnahme aufflammt und das Immunsystem bei gesunden Individuen aktiviert.

Diese akute Entzündung hat somit einen protektiven Effekt.
Bei übergewichtigen Individuen jedoch scheint diese Entzündungsreaktion einen gegenläufigen Effekt zu haben, der die Entstehung von Diabetes begünstigt ……

>>> Hier weiterlesen >>>


Die mächtigsten Fettkiller von Mutter Natur 

Allgemein recht bekannt ist der Fakt, dass vor allem stark übergewichtige Menschen zu zahlreichen Begleiterkrankungen neigen und ein mehr als 3x höheres Risiko als Normalgewichtige aufweisen, an Krankheiten zu erkranken wie: Diabetes mellitus Typ 2, Bluthochdruck, Gallenblasenerkrankungen, Fettstoffwechselstörungen, Atembeschwerden, Schlafapnoe.

2-3 x häufiger erkranken Übergewichtige an koronaren Herzkrankheiten, Arthrose und Gicht und 2x häufiger Krebs!

Es bedarf keiner ausgeklügelten Hochrechnungen, um eine ungefähre Vorstellung davon zu erhalten, wie viele Abermilliarden Einnahmen wohl der mächtigen Pharmaindustrie sowie der Schulmedizin jährlich durch die Lappen gingen, würden all die übergewichtigen Bundesbürger korrekten Empfehlungen folgen, ihr gesundes Normalgewicht erreichen und an all den oben genannten Erkrankungen erst gar nicht erkranken..!

Hier erhalten Sie Insider-Informationen, die weder Ihr Arzt, Ihr Diätberater, noch Ihr Fitnesstrainer kennt… >>>


Detox, Fasten Idealgewicht Challenge
mit Dr. Ruediger Dahlke >>>


Gesunde-Ernährung und Wohlbefinden 
Wie du mit einer Geheimstrategie entspannt schlank wirst (und bleibst) durch eine einzigartige Kombination aus Yoga und westlichem Ernährungs-Know-How… hier weiter


Weniger ist mehr!
Wie ein leerer Magen machtvolle Enzyme aktiviert!


Fit und schlank 
In seinem weltweiten Bestseller Weizenwampe hat Dr. William Davis darauf aufmerksam gemacht, dass in Weizen enthaltenes Gluten ein gesundheitsschädigender Dickmacher ist, und der Konsum von beliebten Nahrungsmitteln wie Brot, Pasta und Pizza u.a. das Krankheitsrisiko für Diabetes und Demenz erhöhen kann. Dabei ist eine glutenfreie Lebensweise so einfach!… hier weiter




In 12 Minuten täglich mit Leichtigkeit Gewicht verlieren >>> !!



Schlank in 21 Tagen >>> !!



Täglich jünger !!!
Grenzenlose Lebenskraft mit der Russischen Informationsmedizin

Die bahnbrechende neue Methode für Selbstheilung und Selbsterneuerung >>>