Wie Du Deinem Hund das Anspringen abgewöhnen kannst





Wie kann ich meinem Hund abgewöhnen
andere anzuspringen?

Der Ansatz liegt wie immer in der richtigen Begegnung und dem Umgang mit dem Hund. Dabei sollte von vornherein vermieden werden, gerade einen großen Hund zum Raufen zu animieren. Oft wird dadurch das Verhalten, also das Hochspringen, gefördert oder aktiviert.

Da der Hund bei einer anderen Person dann ebenso reagiert, können z. B. mit Kindern problematische Situationen entstehen.

Das Anspringen bei Hunden bildet sich bereits im frühen Welpenalter heraus.

So springt der Welpe sein Muttertier und andere erwachsene Hunde an, um auf sich aufmerksam zu machen. Gleichzeitig ordnet er sich ihnen aber auch unter, um im Gegenzug etwas von ihnen zu bekommen. Dabei beleckt der Welpe die Lefzen der erwachsenen Hunde ausgiebig.

Bei Wölfen würgen die erwachsenen Hunde dem Welpen daraufhin etwas zum Fressen aus oder sie akzeptieren einfach seine freudige Unterwerfung und sind ihm gut gesinnt. Für die im Rudel lebenden Welpen, Junghunde und rangniederen Hunde ist dieses Verhalten überlebensnotwendig.

Auch interessant: 12 schädliche Dinge, die du deinem Hund antun kannst >>>




Anspringen als natürliches Sozialverhalten? 

Wenn Ihr Hund Sie oder andere freudig anspringt, so bedeutet das also erst einmal, dass er ein gutes Sozialbenehmen hat. Doch der Hund springt nicht nur uneigennützig an Ihnen hoch, sondern möchte auch etwas erbetteln. Dabei muss es sich nicht immer um Futter, sondern es kann sich ebenso um Spiel, Aufmerksamkeit oder Streicheleinheiten handeln.

Das Anspringen können Sie auch bei Junghunden beobachten, die ihre Kräfte und Rangordnungen spielerisch ausloten und sich durch den Sprung größer machen wollen. Dabei sollten Sie aufpassen: Solche Spiele können auch in ernsthaften Dominanzkampf ausarten. Und schließlich gibt es auch Schutzhunde, die anspringen, um ihre Beute zu stellen oder einen Feind anzugreifen.

Dieses Verhalten müssen Sie vor allem dann berücksichtigen, wenn sie einen großen dominanten Hund haben – und dagegen rechtzeitig im Training ansteuern. Sind Sie sich unsicher, kann ein erfahrener Hundetrainer den Unterschied zwischen freundlicher Begrüßung und respektloser Dominanz schnell ausmachen.

Freudiges Anspringen ist nicht jedermanns Sache

Das freundlich gemeinte Begrüßungs- und Unterwerfungsritual kann auch böse enden, wenn der Begrüßte damit überfordert ist. Eine ältere Person oder Kinder können von einem größeren Hund problemlos umgeworfen werden und sich dabei sogar schwer verletzen. Kinder, die Hunde nicht gewöhnt sind, können sich dabei so erschrecken, dass sie womöglich dauerhaft Angst vor den Tieren empfinden. Auch können mit Schlamm gesättigte Fellpfoten ein teures Outfit im Nu ruinieren, was den Träger zu einer unerfreulichen Klage gegen den Hundehalter veranlassen könnte.

Wenn ein Hund Menschen anspringt, liegt das zwar in seiner Natur,
aber tolerieren sollten Sie es nicht.

Übungen, um Ihrem Hund das Anspringen abzugewöhnen

  • Drehen Sie sich wortlos von Ihrem Hund ab
  • Warten Sie so lange mit dem Spiel/Futter/Belohnung/Begrüßung, bis Ihr Hund mit dem Anspringen aufgehört hat.
  • Beachten Sie Ihren Hund in dieser Situation nicht. Kein Augenkontakt, keine Berührung und – ganz wichtig: keine Ansprache.
  • Auch ein „Aus“ oder ein „Nein“ kann in einem exaltierten Moment Ihres Hundes eine Motivation zum Anspringen sein.

Welche weiteren Methoden taugen, um dem Hund das Anspringen abzugewöhnen, erfahren Sie im Video. Steffi zeigt, wie auch Sie Ihrem Hund das Anspringen abgewöhnen können. 

Auch interessant: Der glückliche Hund – Wie schaffe ich es, dass mein Hund glücklich ist? >>>




Hundeerziehung Hundepension Salostowitz

Anspringen sollten Sie so früh wie möglich unterbinden, allerdings ist im Welpen- und Junghundealter das rechte Maß von großer Bedeutung. Der Jungspund wird sicherlich auch bei Ihnen versuchen, mit An- und an Ihnen Hochspringen sowohl seine Freude als auch seine Ungeduld zum Ausdruck zu bringen. Er wird auf dieser Weise versuchen, Sie dazu zu bewegen, mit ihm zu spielen oder den Ball zu werfen.

Nicht vergessen:
Alternativen bieten, um Übungen positiv zu beenden

Dieses an sich richtige Verhalten könnte aber, insbesondere wenn es zu schroff ausgeführt wird, die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Junghund oder Welpen negativ beeinflussen. Schließlich liegt Ihrem Hund außerordentlich viel daran, Ihnen zu gefallen. Daher ist es gleicherweise von Bedeutung, Alternativen zu erarbeiten.

Ein alternatives Ritual könnte die Einübung eines Kommandos wie „Sitz“ sein. Erst wenn der Hund sich auf Kommando gesetzt hat, darf er eine Belohnung (Leckerli oder Streicheleinheiten) bekommen. Diese Übung erfordert absolute Konsequenz im Umgang mit Ihrem Hund, denn das Anspringen ist ein verlockender Drang, dem er unbedingt folgen möchte.


Was tun, wenn ein erwachsener Hund
das Anspringen nicht aufgibt?

Das Anspringen einem ausgewachsenen Hund abzugewöhnen, ist um einiges langwieriger und verlangt Ihnen konsequente Haltung und absolute Gelassenheit ab. Denn hier müssen Sie lang eingeübte negative Verhaltensmuster auf beiden Seiten – bei Ihnen wie auch bei Ihrem Hund – abbauen.

Springt der erwachsene Hund Sie an, so kann die Geste sowohl Beschwichtigung, Dominanzverhalten, Pöbelei oder ein Überbleibsel aus dem Welpenalter bedeuten.

Auch in diesem Fall sollten Sie den Hund kategorisch ignorieren und sich von ihm demonstrativ wegdrehen. Allerdings kennt Ihr erwachsener Hund bereits die Kommandos „Nein“ oder „Aus“ und kann sie mit Verboten in Verbindung bringen.

Versuchen Sie, diese Kommandos anzuwenden, und verleihen Sie ihnen Nachdruck, indem Sie vorsichtig die Vorderbeine beziehungsweise Pfoten des Hundes nehmen und sie zum Boden führen. Hat sich der Hund beruhigt oder sogar hingesetzt, gibt es eine angemessene Belohnung – entweder in begeisterter sprachlicher Form, das Lieblingsspielzeug oder ein Leckerli.

Auch interessant: So stärken Sie die Bindung zu Ihrem Hund >>>

Quelle: fressnapf

Mehr interessante Beiträge findest Du in unserem Archiv Vierbeiner >>>

Hundehoroskop – Die 12 Sternzeichen
So tickt dein Hund >>>



Gedächtnistraining für kluge Hunde >>>


Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!

Folge Liebeisstleben per Email
Abonniere unseren Newsletter und erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge.


Hausapotheke für Hunde >>>


Kleine Hunde-Taschenapotheke,-PORTOFREI-,16 Mittel á 1,2g Globuli in UV-Schutzglas-Röhrchen. im hochwertigen Leder Etui mit Strahlen-Abschirmung.


Ungeziefer Vernebler  Mittel gegen  Flöhe, Zecken, Läuse etc. >>>


 

Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers ins- gesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redox- potential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trinkwasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwermetalle und Medikamentenrückstände. .. hier weiter >>>




Hunde würden länger leben, wenn …

>>> Schwarzbuch Tierarzt >>>


>>> Die Homöopathie als sanfte Heilmethode

und Ergänzung zur Schulmedizin für Hunde >>>

Den schnellen und unkomplizierten Weg zum richtigen Mittel findest Du mit einem Quickfinder dank seiner bewährten Diagramm-Tafeln. Die einfache und übersichtliche Schema-Anordnung macht es Dir leicht  Dich über die Symptome Deines Vierbeiners zu informieren und die richtigen Mittel zu verabreichen
>>>hier findest Du die richtigen Mittel>>>


 Für unsere Vierbeiner – Kühldecken und Kühl-Akkus

in verschiedenen Größen erhältlich >>>.

HIER erhältlich >>>

Das ist eine empfehlenswerte Anschaffung zum Wohle unseres vierbeinigen Freundes und sollte besonders für Hundebesitzer zur Ausstattung gehören, welche mit ihrem Vierbeiner viel im Auto unterwegs sind.


Aufbau einer Beziehung mit Herz und Verstand

Dieses Buch soll eine Lücke schließen zwischen wissenschaftlicher Fachliteratur einerseits und ausgesprochenen Erziehungs- und Trainingsanleitungen. Es möchte insbesondere dem Anfänger in „Sachen Hund“ ein Gefühl dafür vermitteln, dass ein Hund ein ganz besonderes „Haustier“ ist.

Ein sehr empfehlenswertes Buch, insbesondere für Anfänger in Sachen Hund.>>>


Hausapotheke für Hunde

Heiße Zitronenwickel helfen bei Halsschmerzen, Apfelessig bei Juckreiz, Honig bei Entzündungen und Beinwell gut bei Verletzungen.Hier wird auf bewärtes Wissen zurückgegriffen und hervorragend erklärt, wie man mit Kräutern, Tinkturen und Wickeln Zipperlein und Erkrankungen beim Hund lindern und sogar heilen kann… >>> mehr darüber hier <<<

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.