Asperger-Syndrom – die abgeschwächte Form des Autismus

Autismus hat viele Gesichter.
Das Asperger-Syndrom (Asperger-Autismus) ist eine autistische Entwicklungsstörung.

Erste Anzeichen treten etwa ab 3. Lebensjahr auf, mit einer oft verzögerten motorischen Entwicklung, Ungeschicklichkeit, stereotypes Verhalten, geringe Fähigkeit zur Interaktion, wenig Mimik, oft Selbstgespräche und auffälligen „Sonderinteressen“.

In bestimmten Wissensbereichen, die das Allgemeinwissen deutlich dominieren, können Personen mit Asperger Syndrom häufig erstaunliche Fähigkeiten, Kenntnisse und Gedächtnisleistungen zeigen (Inselbegabung).




Während die Sprachentwicklung und Intelligenz der Menschen mit Asperger als völlig „normal“ bezeichnet werden kann, leiden sie unter einem eingeschränktem Einfühlungsvermögen, mangelnder sozialer Kompetenz und möglichen Zwangsstörungen. Die Betroffenen sind nicht selten von ungewöhnlichen Sonderinteressen begleitet. Erst im Jugendalter geraten die sozialen Defizite stärker in den Vordergrund, da die Voraussetzungen und Aktionen im Umgang mit Gleichaltrigen steigen. Wie bei allen Autismusformen scheinen auch beim Asperger-Syndrom Männer häufiger betroffen zu sein als Frauen

Häufig diagnostizierte Symptome eines Asperger-Syndroms
sind Entwicklungsverzögerung und ADHS.

Bereits im Kindesalter tun sich Betroffene schwer damit, Freundschaften zu schließen oder eine Beziehung zu Gleichaltrigen aufbauen. Sie haben einfach kein oder nur ein reduziertes Interesse daran, Erlebtes, Aktivitäten und Emotionen zu teilen wie z.B. Errungenschaften, Vergnügen und Interessen. Dieses Unvermögen, kann allerdings durchaus von den Betreffenden selbst bemerkt und auch als belastend erlebt werden.

Asperger-Syndrom Betroffene vermeiden direkten Blickkontakt und körperliche Nähe. Es bereitet ihnen zudem Probleme, die Mimik, Gestik oder den Tonfall ihres Gegenübers richtig zu deuten. Deshalb ignorieren Asperger-Autisten auch die nonverbalen Signale anderer Menschen.

Die Verhaltensweisen und speziellen Interessen bei Menschen mit Asperger-Syndrom sind geprägt von einer sehr konzentrierten, teilweise stereotypischen Beschäftigungsweise mit „speziellen Dingen“, die von einer zwanghaften Einhaltung und gezieltem Verfolgen dieser begleitet sind, was rituell zu einer täglichen Routine wird. Zwar wird das selbst bemerkt, denn dafür besteht ein Bewusstsein, allerdings können die Handlungsweisen nicht unterlassen werden.

Asperger ist nicht heilbar, aber der Leidensdruck und die soziale Interaktion können günstig durch eine Verhaltenstherapie, Kommunikationstraining, unterstützende Ergotherapie und Physiotherapie beeinflusst werden. Denn anders als bei echten Zwangsstörungen sind sie zumindest teilweise verbesserbar. Trotz dessen ist eine Verschiebung der Zwangssymptome auf alternative Areale zu beobachten.


Je nach Ausprägung der Symptome kann ein Asperger Autist ein fast normales Leben führen, ein anderer benötigt dafür lebenslange Unterstützung, denn innerhalb der Entwicklung eines Betroffenen können sich die Symptome verändern, dominieren oder zurück treten.

Der essentielle Aspekt des Asperger-Syndroms bleibt jedoch ein Leben lang erhalten.

Asperger –
mein Leben zwischen Intelligenz und Gefühlsleben

… aber ich habe gelernt damit umzugehen!

Ein junger Asperger-Autist erzählt über die Höhen und Tiefen, die er in den letzten achtzehn Jahren erlebt hat. Mit Humor, beschreibt er seine chaotische Familie, seinen Werdegang in der Schule, zugleich die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Dabei kommen nicht nur die Familienmitglieder zu Wort, sondern auch Freunde und ehemalige Mitschüler.

In vielen emotional geladenen Momenten, versucht er seine eigene Welt in diesem Buch darzustellen. Er möchte zwischen „normalen“ und andersdenkenden Menschen vermitteln sowie Betroffenen, Eltern und Pädagogen Mut machen und ihnen zeigen, dass diese Kinder nicht so kompliziert sind, wenn man lernt, mit ihnen umzugehen. Ganz oft können alle voneinander lernen.

Das Buch bietet neben vielen interessanten Einblicken in das Gedankenchaos und psychischen Problemen eines Aspis, auch fundierte Grundlagen zu der Besonderheit….hier >>>




Asperger im Berufsleben
Ein Muss für Menschen mit Autismus
und deren Arbeitgeber, Lehr- und Begleitpersonen

Die Autorin, Beraterin und Musikerin Rudy Simone lebt selber mit dem Asperger-Syndrom. Sie unterstützt Arbeitgeber, Lehr- und Begleitpersonen beim Coaching und hilft Menschen mit Asperger, eine ihren Fähigkeiten angemessene Anstellung zu finden und zu behalten.

Ihr Wissen basiert auf ihren eigenen persönlichen Erfahrungen sowie den Erfahrungen von über 50 erwachsenen Personen mit Autismus aus der ganzen Welt, angereichert mit Meinungen von Arbeitgebern und Fachpersonen.

Mit detaillierte Aufzählungen informiert sie, was Angestellte tun können. Ihre Arbeit beinhaltet mehr als fachliche Fähigkeiten:

soziale Umgangsformen,
Wahrnehmungsbesonderheiten und Mobbing

Simone zeigt Lösungen zu verschiedenen Herausforderungen. «Wenn ich dieses Buch gelesen hätte, als ich zwanzig Jahre alt war, wären viele Probleme mit meinen Mitarbeitern vermieden worden. Ich glaube wirklich, dass dieses Buch Menschen aus dem Autismus- Spektrum hilft, eine erfüllende Arbeit zu finden und zu behalten, so wie sie es verdienen.» Dr. Temple Grandin, Weltbekannte Autismus-Expertin und Autorin zahlreicher Bücher..hier >>>

Asperger – Leben in zwei Welten
Betroffene berichten:
Das hilft mir in Beruf, Partnerschaft & Alltag >>>

Lesen Sie auch:
Wenn der Hunger zur Sucht wird – Anorexia nervosa – Das Leiden der Magersüchtigen >>>

Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!

Folge Liebeisstleben per Email
Abonniere unseren Newsletter und erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge.


Das Füllhorn

Das kennen Sie doch bestimmt auch: Appetit oder sogar Heißhunger auf bestimmte Nahrungsmittel über einen gewissen Zeitraum. Dann plötzlich schmecken einem diese Nahrungsmittel gar nicht mehr und andere nehmen da plötzlich diesen Platz ein. Möglicherweise hält man aber auch an einem gewissen Essverhalten über Jahre fest. Jetzt gibt es eine Erklärung dafür. Hier wird die psychologische, symbolische Bedeutung von etwa 400 Nahrungsmitteln beschrieben…. >>>


Entspannt und glücklich Älter werden >>>


Optimieren Sie Ihr Gehirn und Ihr Leben >>>


Der Schlüssel zur Selbstbefreiung

Hier finden Sie den psychischen, emotionalen Ursprung von ca. 1300 Erkrankungen und deren Überwindung.

Es beinhaltet zudem faszinierende Kapitel über die symbolische, psychologische Bedeutung der verschiedenen Körperteile und Organe.





Mit diesem Buch

verlieren alle Krankheiten ihren Schrecken..!

Erfahren Sie Fakten aus erster Hand und nutzen Sie die gesamte Power der Natur, um sämtlichen Krankheiten heute und in Zukunft erfolgreich zu trotzen – ganz ohne Chemiekeulen der Pharmaindustrie! Sichern Sie sich dieses kompakte, unschätzbar wichtige Wissen, bevor auch dieses der zunehmenden Zensur der Pharmalobby endgültig zum Opfer fällt..! >>> Hier weiter >>>


Medizinskandal Krebs


Die seelischen Ursachen der Krankheiten

Ursache, Verlauf, Sinn und Therapiemöglichkeiten aller gängigen Erkrankungen erfahren Sie hier >>>


Übergewicht?

Der schnellste Weg Ihren Traumkörper  zu bekommen. Jede Woche 3kg reines Fett verlieren – hier weiter


Medizinskandal Adipositas Buchansicht - Shopseite


Dream Body

Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zu bekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter


Machen Sie aus Leitungswasser

basisches Aktivwasser

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers ins- gesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redox- potential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trinkwasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwermetalle und Medikamentenrückstände. .. hier weiter >>>