Wut als ernst zu nehmendes Problem

Jeder von uns hat sie sicher schon mehrfach erlebt:

die blinde Wut, die kalte Wut, die ohnmächtige Wut, wir sind außer uns vor Wut, könnten heulen vor Wut, sehen rot vor Wut.

Wut ist unangenehm und zwar sowohl für den, der sie empfindet, als auch für den, den sie trifft.

Wenn wir unsere Beherrschung verlieren, wird unser Verstand im Wesentlichen gedrosselt und das Tier in uns kommt zum Vorschein. Diese animalische Seite, die wir Menschen niemals völlig aufgegeben haben.

Viele Menschen schaffen es, diese Instinkte in ihrem Alltag im Zaum zu halten, und sie kommen nur unter extremsten Bedingungen zum Vorschein.

Andere hingegen verlieren ihre Coolness immer dann, wenn sie glauben, dass ihr Gegenüber ihnen nicht zustimme – und das kann recht häufig geschehen.

Es gibt kaum ein Gefühl, das so unterdrückt und so intensiv tabuisiert wird wie Ärger und Zorn. Diese Gefühle lebendig werden zu lassen, kann einerseits befreiend wirken und Vitalität hervorrufen, andererseits in große Ängste stürzen. Sie sind häufig mit Unsicherheiten, Schuldgefühlen und Ängsten belastet. In unserem hektischen Alltagsleben werden sie oft übersehen, übergangen oder sogar lächerlich gemacht. Wie wir wieder Vertrauen in uns finden oder wie wir unsere Angst loswerden. Wie wir lernen, die Liebe mit jemandem zu teilen, aber auch Trauer, Wut oder Verlassenheitsängste und uns weniger vor anderen für unsere Gefühle zu schämen, erlernen wir hier >>>




.Es ist das mächtigste Gefühl – und wohl auch das ungeliebteste:

Die Wut.

Schließlich läuft man jedes mal Gefahr, den Kopf zu verlieren, wenn sie in einem hochkocht.  Wie eine riesige Welle beginnt sie uns zu durchfluten und verbreitet ein Gefühl tiefer Unruhe, manchmal auch der Ohnmacht.

Wir alle haben das Bedürfnis anerkannt und gemocht zu werden. Dieses Bedürfnis ist umso größer, je geringer unsere Selbstachtung und unser Selbstwertgefühl ist.

Je geringer unser Selbstwertgefühl ist, umso schneller fühlen wir uns angegriffen, bedroht und verletzt und umso schneller unterstellen wir anderen, dass sie uns mit Absicht respektlos und abwertend behandeln.

Wir haben alle mindestens einmal in unserem Leben die Beherrschung verloren. Dieses Gefühl kennen wir also. Die Wut, und nur die Wut, steuert auf einmal unsere Gedanken, unsere Worte und Handlungen.

Wir fühlen, dass wir außer Kontrolle sind. In Momenten explosiver Wut erleben wir tatsächlich einen vorübergehenden Bewusstseinsverlust. Unser Verstand erstarrt, wenn wir einen Angriff starten. Dann verspüren wir oft nur noch den überwältigenden Wunsch, Schaden zu verursachen.

Ärger ist gut – wenn er nicht unkontrolliert herausbricht. Wenn er nicht unterdrückt wird. Wenn er vom „negativen“ Gefühl zur positiven Kraft wird.  Wer wissen will,  wie man mit Menschen voller Ärger und Wut gut umgehen kann  und wie man einem emotionalen Ausbruch zuvor kommt sollte hier lesen >>>




Wenn wir unser Temperament zu verlieren neigen, ist das dann ein Teil unser Persönlichkeit?

Haben manche Leute es schwerer, ihren Ärger zu kontrollieren?

Wir alle wissen, dass manche Menschen emotionaler sind als andere.

Aber bis zu welchem ​​Punkt ist dieses Verhalten normal?

Wann wird es zum Symptom einer Erkrankung?

Explosive Wut

Wut speist sich aus zwei grundlegenden Quellen.

Die eine ist Angst in jeglicher Form, also einfache Bedenken, Sorgen, Angst und Panik.

Die andere Quelle ist Frustration.

Vielleicht fühlen wir uns nicht wohl in unserer eigenen Haut oder wir erreichen nicht unsere gesteckten Ziele. Eventuell läuft es auch einfach nicht rund in unserem Leben.

Wenn wir häufig wütend sind, halten wir möglicherweise an einigen falschen Überzeugungen fest, die uns dazu bringen, die Realität auf eine beängstigende und frustrierende Weise zu interpretieren.

Hier sind einige dieser Überzeugungen:

  • Es fällt anderen leicht, uns zu verletzen: Dies führt dazu, dass wir verärgert auf alle Anzeichen von Missbilligung oder Ablehnung reagieren.
  • Andere müssen sich so verhalten, dass das Beste für unser Wohlbefinden und unsere Bedürfnisse dabei herauskommt: Wenn unsere Mitmenschen Dinge tun, die dem widersprechen, was wir denken oder fühlen, werden wir intolerant.
  • Es dürfen uns keine Hindernisse im Weg stehen, wenn wir unser Ziel erreichen wollen: Wenn wir auf irgendeine Art von Barriere stoßen, fahren wir aus unserer Haut.
  • Andere Leute sollten unsere Gedanken lesen und sich unserer Gefühle bewusst sein: Wenn andere uns nicht sofort verstehen oder unsere Emotionen nicht berücksichtigen, fühlen wir uns angegriffen.
  • Wir können nicht zugeben, dass wir frustriert sind: Nur schwache Menschen tun das. Wir aber müssen immer stark sein, auch wenn uns die Situation sehr ängstigt.

Aus der Perspektive eines Arztes gesehen, erfährt man, welche Rolle die Vergebung für die leibliche und seelische Gesundheit spielt. Es gibt Unterschiede zwischen Vergebung und Versöhnung. Welche Auswirkungen das Nicht-Vergebens haben und wie man durch Vergeben frei werden kann erklärt Prof. Dr. Renner hier >>>




Der Kreislauf der Wut

Explosive Wut ist das Ergebnis von aufgestauter Angst und Frust.

Kleine Ärgernisse fangen an, in uns zu schwellen, wenn diese sich über die Zeit häufen und wir uns nicht mit ihnen auseinandersetzen. Ja, alles beginnt mit leichtem Unbehagen. Das kann uns selbst gegenüber sein oder gegenüber unseren Mitmenschen.

Vielleicht verspüren wir solches Unbehagen auch, wenn wir über die Welt im Allgemeinen nachdenken. Wir nehmen uns nicht die Zeit, unseren Ärger zu verarbeiten, und stattdessen versuchen wir, ihn zu ignorieren.

Im Laufe der Zeit fühlen wir zunehmend, dass etwas nicht stimmt, aber wir können es nicht ausdrücken oder regulieren. Vielleicht denken wir, dass es mit der Zeit von allein abklingen würde und wir einfach nur weitermachen müssten. Die Dinge ändern sich jedoch nicht und deshalb sind wir weiterhin noch wütend. In diesem Fall machen wir oft harsche Bemerkungen oder lehnen Dinge ab.

Trotz allem schenken wir der unbequemen Situation nicht allzu viel Aufmerksamkeit. Wie gesagt, wir versuchen, sie zu ignorieren oder distanzieren uns von der Situation. Das funktioniert aber nicht. In dem Moment, in dem uns etwas missfällt, fahren wir aus unserer Haut. Wir verlieren die Kontrolle über unseren Ärger und das führt zu neuen Konflikten und ein Kreislauf der Wut entsteht.

Vergebung ist der Schlüssel zum Glück
Die vier Wandlungsschlüssel helfen Dir dabei, Dich von alten Gewohnheiten und fehlerhaften Denkansätzen zu befreien, um eine bessere Gesundheit, Wohlstand, Fülle und das tatsächliche Glück des Lebens finden und genießen zu können… hier weiter >>>




Wut als eine Erkrankung

Im Englischen gibt es eine psychische Erkrankung, die als intermittent explosive disorder bezeichnet wird. Im Deutschen sprechen wir von Jähzorn.

Diese krankhafte Kondition ist durch explosive Wut gekennzeichnet; in bestimmten Situationen reagieren Betroffene mit unangemessener Wut.

  • Aus psychologischer Sicht wird dies dieser Zustand als Impulskontrollstörung eingestuft. Diese Krankheitsgruppe umfasst auch Kleptomanie, Spielsucht und Pyromanie.

Menschen, die an dieser Störung leiden, haben explosionsartige Wutausbrüche. Während dieser Ausbrüche fühlen sie sich befreit und glücklich. Einige Minuten später empfinden sie jedoch Reue.

Wer an Jähzorn leidet, zerstört normalerweise Objekte oder wird gegenüber anderen Personen gewalttätig. Der auslösende Faktor ist dabei belanglos. Betroffene, die an dieser Erkrankung leiden, leben in großer Angst und beinahe jeder Tropfen kann das Fass zum Überlaufen bringen.

 Wenn jemand häufig aus trivialen Gründen aus der Haut fährt und gewalttätig wird, braucht er offensichtlich professionelle Hilfe. Dies ist keine Frage der Persönlichkeit. Dies ist ein ernstes Problem, das behandelt werden muss, damit es nicht zu schwerwiegenden Folgen führt.

Quelle: gedankenwelt und liebenswert-magazin – liebeisstleben bedankt sich!

Jähzorn
Psychotherapeutische Antworten auf ein unberechenbares Gefühl


Wie Gelassenheit gelingt >>>


Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!

Folge Liebeisstleben per Email
Abonniere unseren Newsletter und erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge.


4-in-1 Bodentester
Digitales Bodenmessgerät mit LCD-Anzeige

Mit dem digitalen Bodenmessgerät ermitteln Sie schnell, sicher und bequem die Bodenqualität für Ihre Pflanzen. Gerade der Säuregehalt im Boden ist ein wichtiger Indikator für ein gesundes Pflanzenwachstum. Dank der einfachen Bedienung können Sie die Messergebnisse sofort auf der digitalen Anzeige ablesen.
Eigenschaften:

 

 

  • Misst Feuchtigkeit an der Wurzel
  • Ermittelt den pH-Wert des Bodens
  • Bestimmt die Lichtverhältnisse am Standort
  • Für Topf- und Gartenpflanzen geeignet
  • Mobil einsetzbar
  • LCD-Anzeige mit Hintergrundbeleuchtung
  • Stabiler 200 mm Messfühler
  • Automatische Displayabschaltung
  • Batteriebetrieben (Batterien nicht im Lieferumfang enthalten)

 

 


Dream Body 

Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zu bekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter >>>


Zahlreichen Krankheiten wie
chronische Entzündungen, Bluthochdruck,
Diabetes Typ 2 und sogar Alzheimer vorbeugen … >>> !



Tao Yoga der heilenden Liebe

Der geheime Weg zur weiblichen Liebesenergie >>>



Das Ende des Leidens
Ihr ganz persönlicher Schlüssel zu Freude >>>


Tao Yoga der heilenden Liebe

Der geheime Weg zur weiblichen Liebesenergie >>>


Machen Sie aus Leitungswasser

basisches Aktivwasser

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers ins- gesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redox- potential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trinkwasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwermetalle und Medikamentenrückstände. .. hier weiter >>>



Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit >>>


Erfahren Sie, mit welchen verheimlichten, von der Pharmaindustrie nicht selten verunglimpften Natursubstanzen Sie Ihren Bluthochdruck schrittweise senken und Ihre Bluthochdruck-Medikamente (ACE-Hemmer, Beta-Blocker usw.) schrittweise absetzen können!

hier weiter >>>


Kurt Tepperwein
Krankheiten aus dem Gesicht erkennen


Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden und Sie es leid sind,
Medikamente zu nehmen die nicht wirken, dann lesen Sie bitte

>> hier weiter >>>



Denke nach und werde reich !!!

weltweit über 60 Millionen
verkaufte Exemplare >>>


Leid in Freude verwandeln

»Wir leiden, weil wir Widerstand leisten und uns
den Gegebenheiten des Lebens nicht hingeben können.«

Wie Du Dich von negativen Gedanken und Sorgen befreist und wie Du jegliches Leid sofort beenden kannst. Dein ganz persönlicher Schlüssel zu Freude, Genuss und Wohlbefinden wartet auf Dich- Hier >>> !!


Das Kind in dir muss Heimat finden

Jeder Mensch sehnt sich danach, angenommen und geliebt zu werden. Im Idealfall entwickeln wir während unserer Kindheit das nötige Selbst- und Urvertrauen, das uns als Erwachsene durchs Leben trägt. Doch auch die erfahrenen Kränkungen prägen sich ein und bestimmen unbewusst unser gesamtes Beziehungsleben. Den Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme finden Sie hier >>>



JETZT den Augenblick leben!

Holen Sie sich vom Leben, was immer Sie wollen >>>