Träume entschlüsseln – Was bedeuten meine Träume?

Die Traumsymbole sind enträtselt

Unser seelisches Geschehen schreibt nicht nur das Drehbuch unserer Träume, sondern prägt auch unsere Kulturen. Das ist der Schlüssel zum Geheimnis der Traumsymbole anhand archäologischer Funde und alten Mythen können sie entschlüsselt und bestätigt werden.

Träume sind Botschaften der Seele. Sie vermitteln einen Zugang zum Unbewussten und bringen uns mit archetypischen Kräften in Kontakt.

Doch die Traumsprache ist meist nicht auf Anhieb verständlich; ihre Bilder und Symbole
müssen „“übersetzt““ werden.




Meist verstehen wir nicht, oder wollen die Mitteilung des Traumes, nicht verstehen. Dabei können wir in unserem Träumen meist mehr über uns, oder unsere Mitmenschen erfahren als im Wachzustand.

Um unsere Träume zu deuten müssen wir herausfinden um welche Art Traum es sich handelt. Entstand der Traum durch äußere Reize (Geräusche, Licht und Gerüche) so handelt es sich lediglich um einen Schlafschutztraum.

Tiefenträume hingegen sollten genauestens analysiert werden. Hierzu gehört es Verbindungen zu knüpfen. Was geschah gestern, welche Gewonheiten pflege ich, wie habe ich mich verändert?

Wenn wir alles zusammengetragen haben können wir, anhand der Hintergründe, beginnen Träume zu deuten.

Gelingt es uns, die symbolische Sprache der Träume zu verstehen, bekommen wir wichtige Hinweise für unser Leben.

Ein Traum ist wie ein Puzzle, setzt sich aus vielen Teilen zusammen.

Traumsymbole sind die Puzzleteile, die durch Traumdeutung entschlüsselt werden sollen.

Bilder, die wir im Traum sehen, deuten auf etwas ganz Bestimmtes bei unserer inneren Entwicklung.

Es kommt dabei auf jedes Detail an. So soll ein brennendes Haus eine andere Bedeutung als ein verfallenes Gebäude haben. Ein großer Hund etwas anderes als ein kleiner Hund bedeuten.

Die Deutung ergibt sich für jeden Traum aus der Summe der Beobachtungen. Manche Traumbilder finden sich bei fast allen Menschen:




Erotische Träume:
Sind selten Zeichen für sexuelle Bedürfnisse! Häufig Zeichen für das Ringen der weiblichen und männlichen Anteile unserer Persönlichkeit.

Fliegen können:
Befreiung von Widersprüchen aus einer belastenden Situation. Wir sehen unser Bedürfnis nach Freiheit schon erfüllt.

Menschen sehen, aber nicht zu ihnen sprechen können:
Wunsch, in der Realität mehr gesehen, wahrgenommen zu werden. Ein Hinweis auf Schüchternheit.

Flucht vor etwas, aber man kommt nicht von der Stelle:
Eine Aufgabe im Alltag überfordert Sie. Fragen Sie sich, wovor Sie weglaufen und was Sie festhält.

Habst Du schon einmal über einen Traum der vergangenen Nacht nachgedacht und Dir gewünscht, das Geträumte auch zu verstehen?

Träume sind keine Schäume! – Traumbotschaften des Unterbewusstseins verstehen, Träume erinnern lernen, Traummotive richtig deuten und die häufigsten Traummotive und Traumsymbole entschlüsseln: fliegen und fallen, Liebe und Intimität, Menschen, Fahrzeuge, Pflanzen und Tiere, Elemente, Farben und Zahlen – Ein praktischer Wegweiser zur Deutung Ihrer Träume und für ein glückliches Leben“ findet der Interessierte >>>hier >>>

Erweitere Deine Wahrnehmung

Viele Menschen fühlen sich heute erschöpft, sinnentleert und getrennt von sich selbst; oft wird die innere Ruhe vermisst – dafür häufen sich Krankheiten und Konflikte.

Die Ursache könnte in einem Organ in der Mitte unseres Gehirns liegen, das im Lauf der Evolution geschrumpft ist und lange Zeit in Vergessenheit geraten war. Einst galt sie dagegen als Sitz der Seele: die Zirbeldrüse. Die Drüse der ewigen Jugend birgt Talente, die für unsere körperliche und geistige Gesundheit bedeutsam sind… mehr dazu hier >>>




Der Traum, man wäre nackt:
Kein erotischer Traum. Sie fühlen sich ungeschützt, verletzbar hinter Ihrem öffentlichen Image, wollen das aber nicht zeigen.

Ausfallende oder abbrechende Zähne:
Sie schaffen etwas im realen Leben nicht, obwohl Sie sich durchbeißen wollen.

Traum vom Fallen, etwa von einem Abhang:
Angst vor Absturz im Alltag (z. B. von anderen fallengelassen zu werden), Kontrollverlust. Ursache dafür liegt in der Kindheit.

Sterben:
Bedürfnis nach einer grundlegenden Änderung im Leben. Manchmal auch Hinweis, dass eine bestimmte Verhaltensweise von uns sterben muss.

Aztekisches Traumkraut – klärt, entspannt, für Weissagung / Visionen, fördert die Traumphasen

Das Traumkraut kommt aus Mexiko und Costa Rica, Verwendung findet dieses Kraut vor allem in religiösen Ritualen der Naturstämme. Bei der Verwendung versprechen sich die Naturstämme spirituelle Visionen während des Schlafes.

Solche Traumkräuter werden immer beliebter, denn sie machen die Träume steuerbar und man weiß später, was man geträumt hat, was sehr oft nicht möglich ist. Träume sind ja das Tor zum Inneren eines Menschen.

Die richtige Wirkung dieses Krautes zeigt sich erst im Schlaf. Die Träume werden hier klarer und man verspürt sie intensiver und es ist wahrscheinlich, das man diesen nicht wieder vergisst. Hier mehr erfahren >>>

Ertrinken:
Hinweis auf Überforderung im Gefühlsleben. Das Wasser steht für die notwendige Klärung unserer Emotionen.

Toilette suchen:
Symbol für ein drängendes Bedürfnis nach Entlastung, z.B. von einem seelischen Problem, aber auch von sexueller Unzufriedenheit.




Die Macht luzider Träume – Eine persönliche Erfahrung

Vielleicht habt ihr schon einmal von luziden Träumen gehört.Vielleicht habt ihr so etwas auch schon einmal selbst erlebt? Träume in denen man selbst die Kontrolle behält?

Man muss sich erst einmal bereit fühlen in einen Traum einzutauchen und wissen, das man unter Umständen auch in eine sehr unangenehme oder peinliche Situation geraten kann.Immerhin beeinflussen wir nicht was wir träumen, zumindest noch nicht. Wenn man dann noch ein bisschen Fantasie mitbringt kann der luzide Traum allerdings eine sehr beeindruckende Erfahrung sein… hier mehr dazu >>>

Todesfälle:
Keine Ankündigung, dass Menschen sterben, sondern dass Lebensphasen enden.

Auf einen Berg zulaufen:
Ich bin auf dem Weg, zu einem besseren Überblick über meine Situation. Kommt man auf der Bergspitze an, glauben wir innerlich auch an den Erfolg.

Rückzug in eine frühere Wohnung, ins Elternhaus:
Suche nach Vertrautem, Geborgenheit. Aber auch Hinweis auf Angstverhalten in der Kindheit, das noch nicht überwunden ist.

Wird man von einer Schlange eingewickelt, bedeutet dies eine erdrückende Umarmung, die im realen Leben auch von der eigenen Mutter provoziert werden kann.




Im Traum schwanger sein ist in der Traumdeutung immer ein Hinweis auf ein Potential. Das muss aber nicht Familienzuwachs sein, sondern kann sich auch auf den Beruf oder andere Lebensbereiche beziehen.

Nutze die Kraft der Träume für Deine Gesundheit,
Deine Lebensplanung und Dein Wohlbefinden!

Wie Du mit dem Traum-Code alle Träume enträtseln kannst, erfährst Du hier >>>


Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!

Folge Liebeisstleben per Email
Abonniere unseren Newsletter und erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge.

10.000 Träume:
Traumsymbole und ihre Bedeutung von A bis Z >>>

Traumexpertin Pamela Ball liefert den Schlüssel zu ihrer Deutung: Ihr umfangreiches Lexikon der Traumsymbole und ihre Tipps, wie man das Geträumte besser erinnert, helfen, die verborgenen Traumbotschaften zu entschlüsseln und positiv zu nutzen….hier >>>


Die Traumdeutung von Sigmund Freud >>>


Traumkraut Tropfen – Konzentrat,

>>> höchste Qualität >>>


Das Klartraum-Praxishandbuch 

Leichter Einstieg für Anfänger >>>



Astragalus

Was ist dran an diesem Wundermittel?
Die Wirkung von Astragalus auf unsere Gesundheit
und die Verjüngung >>>



Leben als Gewinner

Erlernen Sie die geheimen Gesetze der Gewinner! >>>



Leid in Freude verwandeln

»Wir leiden, weil wir Widerstand leisten und uns
den Gegebenheiten des Lebens nicht hingeben können.«

Wie Sie sich von negativen Gedanken und Sorgen befreien. Wie Sie jegliches Leid sofort beenden können. Ihr ganz persönlicher Schlüssel zu Freude, Genuss und Wohlbefinden wartet auf Sie – finden Sie ihn jetzt >>>>!


Das Kind in dir muss Heimat finden

Jeder Mensch sehnt sich danach, angenommen und geliebt zu werden. Im Idealfall entwickeln wir während unserer Kindheit das nötige Selbst- und Urvertrauen, das uns als Erwachsene durchs Leben trägt. Doch auch die erfahrenen Kränkungen prägen sich ein und bestimmen unbewusst unser gesamtes Beziehungsleben. Den Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme finden Sie hier >>>


Frauen wollen erwachsene Männer
Warum Männer sich ablösen müssen,
um lieben zu können >>>