LIEBE SEIN – Kannst Du Liebe sein?

Mit einem Menschen in einen tiefen Kontakt zu treten bedeutet, größte Achtsamkeit darauf zu legen, wie DU damit umgehst und was DU in den gemeinsamen Raum gibst.

Es bedeutet dich immer wieder schonungslos zu betrachten und zu überprüfen, ob du in Liebe sein kannst oder ob du unbewusst bist und deinen Seelenmüll entleerst, Vorwürfe machst, Erwartungen stellst…

.

Wenn du deinen stereotypen Ängsten und Abwehrmechanismen folgst,
kämpfst, dich über den anderen stellst, in Konkurrenz bist, stur Recht haben möchtest – und da gibt es vieles mehr – dann reduzierst du sofort die gemeinsame Energie von Vertrauen, Offenheit und Nähe.

Das heißt nicht, dass du immer nur nett bist.
Wir müssen uns einander zumuten können, aber sei dir bewusst dass es DEINE Emotionen, DEINE Energie ist, die DU gibst und gehe hinaus aus den Schuldzuweisungen, dem ständigen Gefühl, der andere wäre für deine Gefühle zuständig.

Wenn du wieder in dieses alte Muster fällst, dann verneige dich vor dem anderen Wesen, bitte um Verstehen und Vergebung.

Erkenne deinen Anteil.

Es geht um Freiheit,
den anderen so zu lassen wie er ist, ihn bedingungslos anzunehmen und das Gute, Wunderbare das genau diese Seele dir geben kann in großer Dankbarkeit zu erkennen.

In dem Moment wo wir anfangen, den anderen ändern zu wollen öffnen wir das Tor zur Nicht-Liebe.

Wir zeigen ihm, dass er so wie er ist, nicht richtig ist.

.

Aber die tiefste Wunde in uns allen ist,
nicht um unserer selbst willen geliebt zu sein. Seit der Kindheit sind wir so an Liebe, die mit Bedingungen verknüpft ist, gewöhnt, dass wir uns bereitwillig anpassen und verleugnen. So wird Liebe hässlich und pervertiert.

Bedingungslose Liebe ist das mächtigste Mittel, wahrhaft Änderung in einem anderen zu bewirken. Und das gleiche gilt für dich selbst als erstes!!

Quelle: Eva Denk – salimutra.de – liebeisstleben bedankt sich herzlich!