Das gesunde Gewürz und Heilmittel Kurkuma

Kurkuma (lat.curcuma longa) ist eine der bedeutendsten Heilpflanzen der Erde und enthält mit dem Curcumin einen hoch wirksamen Bestandteil, der immer deutlicher in das Blickfeld der Medizin gerät.

Im alten Indien und in Asien ist die Pflanze schon seit über 4000 Jahren bekannt und wird dort in der Ayurvedischen Medizin und in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als Gewürz und heilige Heilpflanze erfolgreich eingesetzt.

In Europa ist die Kurkumapflanze zunächst als Küchenkraut bekannt und erst seit ein paar Jahrzehnten wird auch bei uns der medizinische Aspekt der kostbaren Knolle genauer untersucht. Inzwischen wendet man den Wirkstoff der Kurkumawurzel, das Curcumin, bei den unterschiedlichsten Erkrankungen mit Erfolg an.

Die neuesten Forschungsergebnisse zeigen auf, dass Kurkuma bei der Behandlung von Lungen-, Leber- und Darmerkrankungen entzündliche Prozesse abmildern kann und auch vorbeugend sehr gute Ergebnisse aufzeigt.




.

.

Die spezielle Wirkung von Kurkuma

Kurkuma ist als Gewürz und Heilpflanze in der Naturheilkunde und der modernen Medizin inzwischen als Extrakt in fast allen Darreichungsformen erhältlich. Die positive Wirkung wird durch wissenschaftliche Studien und viele Erfahrungsberichte bestätigt. Kurkuma hat unterschiedliche Wirkungen zu verzeichnen. Die Inhaltsstoffe können zu nachfolgenden Heilerfolgen führen.

gallentreibend

antioxidativ

verdauungsfördernd

lipidsenkend

tonisierend

Die im Kurkuma enthaltenen Inhaltsstoffe sind, wie bei vielen anderen Pflanzen aus der Naturheilkunde sehr vielfältig. Die wichtigsten und für den menschlichen Organismus bedeutsamen Inhaltsstoffe sind nachfolgend aufgelistet.

bis zu 7 Prozent ätherisches Öl
bis zu 5 Prozent Dicinnamoylmethan-Derivate
Ferulasäure
Kaffeesäure

Hochwirksam – Die Kurkuma Mizellen Kapseln

Neue Studien haben belegt, wie hoch wirksam Kurkuma in Verbindung mit der neuen Kurkuma Mizellen Formulierung ist. Hier erfahren Sie alles über Erfahrungen und Forschung mit Mizellen Kapseln und den neuen Produkten.

Die Wirkstoffe der gemahlenen Kurkumawurzel helfen vor allem bei Entzündungen und entzündlichen Erkrankungen. Mit Mizellen Kurkuma Kapseln kann man die Bio-Verfügbarkeit des wertvollen Curcumin um ein Vielfaches erhöhen und so dem Körper schnell und wirkungsvoll zuführen.

.




.

Ganz neu – Kurkuma Mizellen Technologie

Die Mizellen-Formulierung garantiert die höchste Bioverfügbarkeit von Kurkuma. Seit einigen Jahren ist die Mizellen Technologie der Durchbruch, um die Strategie für den effektiven Transport des Curcumin Wirkstoffes in den Körper zu realisieren.

Der Ernährungsforscher Dr. Frank der Uni Hohenheim untersuchte mit einem Team unter anderem die Verwertbarkeit des Pflanzenstoffs Curcumin. Diese Forschergruppe konzentrierte sich fokussiert auf die Transportsysteme sekundärer Pflanzenstoffe in den Organismus und fand heraus, wie man diese Methoden gezielt für Krankheiten einsetzen kann.

Die Forscher erklärten, dass mit Mizellen-Kurkuma eine natürliche Möglichkeit besteht, den natürlichen Stoff Curcumin in diesen einzubinden. Mizellen befinden sich normalerweise im Darm und sind für die Fettverdauung verantwortlich.

.




.

Wertvolle Curcumin Wirkstoffe in der Mizellen Formulierung

Optimal bietet sich nun die Mizellen Formulierung dafür an, die wertvollen Curcumin-Wirkstoffe aus dem Kurkuma auf natürlichem Wege dem Körper zur Verfügung zu stellen. Mit dem speziellen Mizellen-Komplex kann man nun die wichtigen Substanzen in den Magentrakt transportieren.

Die Struktur des Komplexes z.B. in Mizellen Kapseln, kann so länger im menschlichen Körper verweilen. In Studien zeigte man auf, dass Mizellen Kurkuma-Kapseln eine die Bioverfügbarkeit um 185 – Fache steigerte.

Das neue Mizell-Kurkuma zeigt dazu auch keine Nebenwirkungen auf und garantiert eine bisher kaum vergleichbare effektive Wirkweise von Kurkuma. Beim Kauf von Kurkuma-Kapseln mit Mizellen-Formulierung ist es besonders wichtig auf Qualität zu achten. Nur reines Kurkuma in Mizellen kann die Bioverfügbarkeit garantieren.

Mizellen Kurkuma Kapseln kann man ganz einfach online bestellen und sich nach Hause schicken lassen. Die Anwendungsgebiete von Mizellen Kapseln und viele weitere wichtige Informationen kann man auf der Seite Kurkuma Mizellen nachlesen.

Kurkuma Kapseln – wo liegen die Vorteile?

Wer sich für eine präventive Einnahme von Kurkumapulver entscheidet, eine chronische oder akute Erkrankung angehen möchte, der kann inzwischen unter vielen Darreichungsformen wählen. Kapseln haben den Vorteil, dass das hoch wirksame Kurkuma in Form der Kapsel am besten vom Körper aufgenommen werden kann, und so der wertvolle Stoff Curcumin schnell und sicher dorthin gelangt, wo er hin soll.

Die Kurkuma Kapsel löst sich erst nach einer gewissen Zeit im Magen auf. Ein wichtiger Vorteil der Kapseln liegt darin, dass eine genaue Dosierung vorliegt.

.

Kurkumakapseln kann man im Internet bestellen. Das ist auch wichtig für Menschen, die krank sind und zum Beispiel aktuell oder langfristig nicht in der Lage sind, einkaufen zu gehen. Kurkumakapseln kann man online bestellen und unkompliziert kaufen und sich innerhalb von 1 bis 2 Werktagen nach Hause schicken lassen.

Ist die Kurkumawurzel ein Superfood?

Das Kurkumagewürz ist ein Superfood und kann mit seinen Eigenschaften und Wirkungen sehr vielseitig eingesetzt werden. Ein echtes Superfood liefert eine große Menge an Vitalstoffen, Nährstoffen und Wirkstoffen und zwar deutlich mehr als andere Lebensmittel.

Kurkuma ist ein solches Superfood und sollte möglichst naturbelassen aus hochwertiger Bio-Erzeugung oder Wildwuchs stammen. Das Gewürz ist damit ein vollwertiges und ganzheitliches Lebensmittel und man kann es als natürliche Medizin verwenden.

Das Superfood Kurkuma kann bei Krankheiten, die mit einem übermäßigen oxidativen Stress einhergehen und dementsprechend entzündliche Prozesse im Körper in Gang setzen, positiv einwirken.

Ein echtes Superfood wirkt entzündungshemmend, antioxidativ und aktivierend auf den Stoffwechsel und kann somit die Entgiftung und Ausleitungs im Körper anregen. Diese Entgiftungs- und Ausleitungsprozesse aktivieren so auf wirkungsvolle Weise die Heilung.

Natürlich sind Superfoods nur ein Baustein, um bei einer Erkrankung Unterstützung und Linderung zu erfahren. Eine ganzheitliche Therapie setzt sich aus vielen Komponenten zusammen, die man mit Kurkuma selbst kostengünstig durchführt.


.

.

.

.




.

Die Curcumin Wirkung ist nachgewiesen

Heute ist die Wirksamkeit von Curcumin aus der Kurkumawurzel vom Deutschen Gesundheitsministerium und der WHO in Präparaten auf pflanzlicher Basis anerkannt und bestätigt worden. Kurkuma regt nachweislich die Verdauung an, wirkt appetitanregend und besitzt eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung.

Dazu besitzt die Kurkumawurzel eine entgiftende Wirkung. Kurkumapulver täglich im Essen verwenden und bei akuten Beschwerden oder chronischen Krankheiten in einer konzentrierten Form einnehmen, ist eine optimale Möglichkeit, um die Wirkung voll auszuschöpfen.

Die Herkunft und Geschichte von Kurkuma

Kurkuma ist eine der ältesten traditionellen Heilpflanzen aus der Ayurvedischen Medizin und der Traditionellen Chinesischen Medizin. Schon vor Tausenden Jahren war die Heilwirkung in Indien und China bekannt und wurde dort zur Gesundheitsförderung verwendet.

In der Ayurvedischen Medizin wusste man damals schon um die spezielle Wirkung von Pfeffer und Kurkumapulver und vermischte beides miteinander, da Pfeffer die Wirkung noch verstärkt und die Bioverfügbarkeit im Körper optimiert.

Auch der griechische Arzt Dioskurides wies auf die heilenden Fähigkeiten in seinem Buch hin und bezeichnete die Kurkumawurzel erstmals als Heilpflanze.

Aber auch in vielen anderen Kulturen der Weltgeschichte gibt es Hinweise auf die Verwendung. Kurkuma wurde als Gewürz und Heilpflanze schon seit langem geschätzt und verehrt. So zeichnet man zum Beispiel in Indien Neugeborenen ein gelber Punkt aus Kurkumagewürz auf die Stirn, um Glück zu schenken.

Inselbewohner des Pazifik sahen die Pflanze als magische Pflanze an und tragen noch heute Amulette und Schmuck, die man mit Kurkumapulver füllt und Schutz vor bösen Geistern bieten sollen.

Der gelbe Kurkumafarbstoff wurde im Orient schon früh verwendet und man färbte die Gewänder der Mönche. Natürlich wird das Kurkumapulver seit jeher als feines Gewürz in der orientalischen, indischen und chinesischen Küche verwendet. Die antibakterielle Wirkung wurde damals schon erkannt und gesundheitsfördernd eingesetzt. 


.

Die Handelsware Kurkuma

Der Kurkuma Anbau ist vor allem in Indien sehr weit verbreitet. Dort wird 80 Prozent der Welternte eingefahren. Dies beläuft sich in Indien auf 120 -180 000 Tonnen pro Jahr. In anderen Ländern, wie zum Beispiel Thailand, wird das Gewürz vor allem frisch verwendet. Es wird in die typischen thailändischen Currypasten frisch gerieben eingearbeitet.

Als Handelsware ist Kurkuma vor allem als gelbes Pulver in gemahlener Form erhältlich, aber auch die sogenannten Finger, also die Teilstücke eines Rhizoms sind im Handel erhältlich. Es gibt viele weitere Arten, die ebenfalls kommerziell angebaut werden und für medizinische Anwendungen eingesetzt werden. Bestimmte Arten kann man als Gemüse essen.

Bezeichnungen für Kurkuma

Kurkuma wird oder wurde im deutschsprachigen Raum auch unter den Bezeichnungen Curcuma, Curcume, Gelber Ingwer, Gilbwurtzel, Gilbwurzimber, Gelbsuchtswurz, Gurkume, Gurkumey, Babylonischer Safran, Indianischer Safran, Mülleringwer, Tumerik und Turmarik geführt.

Quelle: kurkuma24





 

>


Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse

zur Erhaltung oder Wiedererlangung Ihrer Gesundheit!

Transdermale Magnesiumtherapie bietet eine umfassende medizinische Übersicht über die Wirkung von Magnesium bei den verschiedensten Krankheiten. Unter anderem bei Krebs, Herzleiden, Diabetes, psychischen Störungen, Entzündungen und chirurgischen Eingriffen und vielen anderen… hier >>>


Magnesium Flakes 3kg

Kopp Vital Magnesium Flakes 3kg


 




Weckt die Lebensgeister und sorgt für ein gutes Bauchgefühl

Chi-Cafe bio weckt die Lebensenergie und

beflügelt Geist und Gemüt –

ohne Magen und Darm zu belasten.

Das Geheimnis von Chi-Cafe bio ist die besondere Komposition von schonendem Kaffee Arabica und Kaffee Robusta, löslichen Ballaststoffen aus Akazienfaser sowie aromatischen Pflanzenextrakten aus Guarana, Ganoderma (Reishi-Pilz) und Ginseng.

Reishi-Pilz und Ginseng enthalten besondere Geschmacksstoffe mit einem unverwechselbaren Aroma, das perfekt mit Kaffee Arabica harmoniert und den milden, vollmundigen Geschmack prägt. Chi-Cafe bio ist auch in kalten Flüssigkeiten gut löslich und eignet sich daher hervorragend zur Zubereitung eines erfrischenden Eiskaffees oder Cafe frappé.

Chi-Cafe® Bio 400g


Codex Humanus


Oma’s Hausmittel zur Darmreinigung (VIDEO)


Darmaufbau Komplett

Die Darmflora hat großen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen. Die Qualität der mikrobiellen Besiedelung des Verdauungstrakts ist für viele Verdauungs- und Absorptionsprozesse wesentlich, vor allem aber besteht ein Zusammenhang zwischen einer starken Darmflora und den Immunabwehrsystemen des menschlichen Organismus…. hier weiter >>>





Alles für Ihre Gesundheit und Vitalität

 Omega-3-DHA

Die heilende Kraft der Aprikosenkerne

Vital Magnesium-Öl 1000 ml

Bio-Kokosöl

Magnesium-Chlorid

Vitamin D3 Tropfen



Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet!
Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter


Dauerexperiment/Test bestanden!

Schwarz auf Weiß!

„… Ich habe direkt im Januar 2017 angefangen mit 10.000I.E und habe mich nach einer Woche direkt an die 20.000I.E gewagt natürlich immer schön mit K2 (pro 10.000I.E nehme ich 200µg Vitamin K2!).

Nach einem Monat habe ich schon 100.000I.E täglich eingenommen. Selbst nachdem ich zwei Tage lang 500.000 I.E eingenommen hatte konnte ich keinerlei Nebenwirkungen feststellen.Ganz im Gegenteil…“ >>> hier weiter >>>


Gewalt und Mitgefühl:

Die Biologie des menschlichen Verhaltens

Warum sind Menschen mal aggressiv, mal einfühlsam? 
Welche Reize wirken unmittelbar vor der Tat auf das Gehirn?
Wie stimulieren Hormone Tage zuvor das Nervensystem?

Hier werden vollkommen neue Wege aufzeigt, die Kontrolle über unser Handeln zurückzugewinnen – und damit die Gewalt einzudämmen… >>> hier >>>





Die Fleischlüge

Fleisch ist reich an Eiweiß, Mineralien und anderen wertvollen Bestandteilen. Vergleichbares gilt für Milch, Eier und Fisch. Doch zu viel Fleisch schadet. Krebs, Alzheimer, Diabetes sind nur einige Krankheiten, die häufiger Fleischgenuss auslösen kann. Grund für den übermäßigen Verzehr sind die extrem günstigen Preise. Und nicht nur die Mengen stellen ein Problem dar. Denn der überwiegende Teil unserer Nahrungsmittel stammt aus industrieller Erzeugung. Auf Leistung gezüchtete Rassen, aufgezogen mit chemisch angereichertem Futter, routinemäßig mit Medikamenten behandelt, liefern Lebensmittel von bedenklicher Qualität. hier weiter


Die Lügen der Lebensmittelindustrie

Wenn Sie wissen wollen, was Sie essen! Die Lügen der Lebensmittelindustrie… Was uns alles schmeckt! fühlt der Lebensmittelindustrie auf den Zahn und hilft Verbrauchern mit Warenkunde und Rezepten. Was steckt in unseren Lebensmitteln?

In einer Zeit, wo künstliche Zusatzstoffe, genmanipulierter Mais und Analogkäse aus den Supermarktregalen nicht mehr wegzudenken sind, wird es für den Verbraucher zunehmend schwieriger, diese Frage zu beantworten.

Wer hätte bspw. gedacht, dass sich in Speiseeis mitunter Cellulose aus Baumwollabfällen findet? Aber auch so manch anderer Kniff wird ans Tageslicht gebracht: Käse, der mit Milch nur entfernt zu tun hat; Wein, der vermeintlich ohne Zugabe von Zucker gegoren wird; Hühnersuppe, die nie mit einem Huhn in Berührung gekommen ist.

Es ist aufgelistet, worauf man beim Kauf von Essig und Öl, Ketchup und Senf, aber auch Süßungsmitteln achten muss. Zudem wird hier  eine ganze Reihe von Anleitungen präsentiert, mit denen man alltägliche Würzmittel wie Currymischungen oder Tomatenketchup selbst herstellen kann. hier weiter >>>


Die Essensfälscher

Was uns die Lebensmittelkonzerne auf die Teller lügen





Mit Vorsicht zu genießen: Die neuen Lügen der Lebensmittelindustrie


Die Joghurt-Lüge:

Die unappetitlichen Geschäfte der Lebensmittelindustrie


 

Oma’s Hausmittel zur Darmreinigung (VIDEO)


Darmaufbau Komplett

Die Darmflora hat großen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen. Die Qualität der mikrobiellen Besiedelung des Verdauungstrakts ist für viele Verdauungs- und Absorptionsprozesse wesentlich, vor allem aber besteht ein Zusammenhang zwischen einer starken Darmflora und den Immunabwehrsystemen des menschlichen Organismus…. hier weiter >>>

 



 

Alles Scheiße!? Wenn der Darm zum Problem wird.


Sanfte Darmreinigung zu Hause – die traditionelle Methode…


Eine sanfte Methode zur Reinigung des Dickdarms nach Oma’s Art…


Amazonas Darmreinigung – Reinigung und Gesunderhaltung von Darm und Leber


Magnesium-Öl: Rein & naturbelassen…jedoch kein Öl im eigentlichen Sinne


Alles für Ihre Gesundheit und Vitalität

 Omega-3-DHA

Die heilende Kraft der Aprikosenkerne

Vital Magnesium-Öl 1000 ml

Bio-Kokosöl

Magnesium-Chlorid

Vitamin D3 Tropfen



Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet!
Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter


Dauerexperiment/Test bestanden!

Schwarz auf Weiß!

„… Ich habe direkt im Januar 2017 angefangen mit 10.000I.E und habe mich nach einer Woche direkt an die 20.000I.E gewagt natürlich immer schön mit K2 (pro 10.000I.E nehme ich 200µg Vitamin K2!).

Nach einem Monat habe ich schon 100.000I.E täglich eingenommen. Selbst nachdem ich zwei Tage lang 500.000 I.E eingenommen hatte konnte ich keinerlei Nebenwirkungen feststellen.Ganz im Gegenteil…“ >>> hier weiter >>>


Gewalt und Mitgefühl:

Die Biologie des menschlichen Verhaltens

Warum sind Menschen mal aggressiv, mal einfühlsam? 
Welche Reize wirken unmittelbar vor der Tat auf das Gehirn?
Wie stimulieren Hormone Tage zuvor das Nervensystem?

Hier werden vollkommen neue Wege aufzeigt, die Kontrolle über unser Handeln zurückzugewinnen – und damit die Gewalt einzudämmen… >>> hier >>>