Lasst uns alle eine rauchen! Was Sie nicht über Tabak wissen (VIDEO)



Jeder weiß, dass Rauchen ungesund ist. Sogar die Tabakindustrie verhält sich in einer Art und Weise, die dies nahelegt.

Historisch wurde das Rauchen jedoch oftmals als nützlich betrachtet. Doch heute wissen wir alles besser, richtig?

Unser heutiges Allgemeinwissen über das Rauchen ist von den Interessen unserer Regierungen und von Big Pharma geprägt. Kann man ihnen vertrauen, uns die Wahrheit über das Rauchen zu präsentieren? Wie das folgende Sott.net Video zeigt, ist dem nicht so.

Tatsächlich kann das Rauchen sogar von Vorteil sein.




.

„Die Wissenschaft ist nicht immer eine neutrale, selbstlose Suche nach Wissen, auch wenn dies für den Au­ßen­ste­hen­den oft so erscheinen mag. Manchmal kann die Geschichte ganz anders aussehen.““ Dr. JR Johnstone, und P. D. Fink, emeritierter Professor für mathematische Statistik

Wir alle wissen, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist. Die Regierung sagt es, medizinische Experten sagen es und selbst die Tabakunternehmen verhalten sich in einer Weise, die dies nahelegt.

Aber unterstützt die Wissenschaft dieses Argument?

Erinnern wir uns daran, dass vor 400 Jahren die Mehrheit der Menschen und Experten gleichermaßen dachten, dass die Erde flach ist. Doch dann stellte sich heraus, dass dies nicht der Wahrheit entspricht.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Wissenschaft hinter dem Rauchen werfen.

Durch die Geschichte hindurch gab es immer wieder Menschen, die das Rauchen als etwas Nützliches betrachteten, das Asthma lindern und Infektionen abwehren kann, während andere es als ekelhaft, gefährlich und auf lange Sicht hin tödlich betrachteten.

Diese Meinungen für oder auch gegen das Rauchen wurden nicht durch viele Beweise gestützt. Erst im Jahr 1950 unternahm die Medizinwissenschaft ihren ersten Versuch diese Frage ernsthaft zu untersuchen.

In diesem Jahr veröffentlichten Richard Doll und Bradford Hill eine Studie, in der sie zeigten, dass Raucher anscheinend eher an Lungenkrebs erkranken.

Dies war der Beginn der Anti-Raucher-Bewegung.

Kurz nach dieser Veröffentlichung bemerkte ein kluger Statistiker, Sir Ronald Fisher, eine seltsame Anomalie in den Ergebnissen dieser Studie:

Sie hatten ihre Probanden gefragt, ob sie den Rauch ihrer Zigaretten einatmeten oder nicht.

Fisher zeigte, dass es für die Probanden, die den Zigarettenrauch einatmeten, weniger wahrscheinlich war an Lungenkrebs zu erkranken als für diejenigen, die dies nicht taten.

Fisher drückte es so aus: „Selbst ein gleiches Ergebnis wäre ein fairer K.O.-Schlag für die Theorie, dass Rauchen Lungenkrebs verursacht.“

„1968 wurde eine weitere Studie – die Whitehall-Studie – durchgeführt, in der 1.400 rauchende britische Beamte teilnahmen, die in zwei ähnliche Gruppen aufgeteilt wurden: Die eine Gruppe wurde dazu ermutigt und ihr der Rat gegeben das Rauchen zu beenden, während die andere Gruppe sich selbst überlassen wurde.“

Beide Gruppen wurden 10 Jahre lang studiert, und die Ergebnisse waren überraschend:

  • Die Gruppe, die mit dem Rauchen aufgehört hatte zeigte keine Verbesserung der Lebenserwartung, und auch keine Veränderung in der Häufigkeit von Todesfällen durch Krebs oder Herzinfarkt; mit einer Ausnahme: Bestimmte Krebsarten waren mehr als doppelt so häufig im Vergleich zu der Gruppe, die weiter rauchte.

Die Studie wurde 20 Jahre lang weitergeführt, und führte zu den gleichen Ergebnissen.




Diese Art der Studie nennt man eine randomisierte kontrollierte Interventionsstudie und sie ist der „Goldstandard“, um eine neue Behandlung mit einer anderen – oder gar keiner Behandlung – zu vergleichen.

Sie soll subjektive Verzerrungen bei Beobachtungsstudien vermeiden. Im Gegensatz dazu haben Doll und Hill ihre Studie verzerrt, indem sie ihre Probanden selbst entscheiden ließen, ob sie mit dem Rauchen aufhören oder weiter machen wollen.

Sechs weitere Nachfolgestudien dieser Art wurden mit einem kombinierten Datenvolumen von knapp 800.000 Patientenjahren durchgeführt – alle mit dem gleichen Ergebnis: Es besteht kein Zusammenhang zwischen Rauchen und der Lebenserwartung, Todesfällen durch Krebs oder irgendeiner anderen Ursache.

  • Die medizinische Literatur hat uns gezeigt, dass das Rauchen nicht mit einem vorzeitigen Tod in Verbindung zu stehen scheint. Aber gibt es irgendwelche potenziell nützlichen Eigenschaften für die Gesundheit durch das Rauchen?

Diese Liste ist sogar sehr lang…

Es gibt starke Hinweise darauf, dass Rauchen das Risiko an Parkinson und Alzheimer zu erkranken um bis zu 60% senkt.

Entgegen der Bilder auf Ihren Zigarettenschachteln ist es viel unwahrscheinlicher, dass Raucher an schweren Zahnfleischerkrankungen erkranken.

Bei Männern senkt Rauchen das Risiko einen künstlichen Gelenkersatz zu benötigen um bis zu 50%.

Außerdem fand Saleh Naser, Professor für Mikrobiologie und Molekularbiologie an der UCF in Labortests heraus, dass Nikotin das Wachstum von Tuberkulose stoppt, auch wenn es nur in kleinen Mengen verwendet wurde. Desweiteren schien Nikotin besser als etwa 10 andere Substanzen zu wirken, die ebenfalls getestet wurden.

  • Die Nutzung von Nikotin hat auch gezeigt, dass es vielfältige Vorteile für die kognitive Leistungsfähigkeit des Gehirns hat. Zum Beispiel schnelle Informationsverarbeitung, kurz- und langzeitige Verbesserungen des Gedächtnisses und der Fähigkeiten zur Problemlösung.

Raucher zeigen eine verminderte Häufigkeit der Colitis ulcerosa, einer chronischen entzündlichen Darmerkrankung.

.

.

Warum gibt es einen Unterschied zwischen den Studien, die in den 1960er Jahren bis in die 1980er Jahre durchgeführt wurden, die zeigten, dass das Rauchen das Krankheitsrisiko nicht erhöht – im Vergleich mit neueren Studien, die das Gegenteil zu zeigen scheinen?

Wahrscheinlich gibt es dafür zwei Gründe.

Der erste Grund ist, dass die Tabakindustrie immer stärker dazu übergegangen ist, Tabakprodukten Zusatzstoffe zuzufügen, um sie „attraktiver“ und stärker suchterzeugend für Raucher zu machen.

Die Liste, die die Tabakhersteller dem US Ministerium für Gesundheit bereitgestellt hat, enthält 599 Substanzen, die möglicherweise in einer bestimmten Marke verwendet werden können.

Diese Substanzen wurden als „Lebensmittelzusatzstoffe“ genehmigt, jedoch wurden sie nicht auf das Verbrennen getestet und was dies für Konsequenzen haben könnte.

Wenn diese Stoffe verbrannt werden, entstehen mehr als 4000 chemische Verbindungen.

Dies ist das Hauptargument dafür, warum das Rauchen von Tabak ohne Zusatzstoffe zweifellos gesünder ist als handelsübliche Zigaretten.

Der andere Grund ist, dass die Forschungen für die „Gefahren“ des Rauchens vor allem durch die pharmazeutische Industrie gesponsert werden, die Nikotin-Ersatz-Therapien und Medikamente zur erleichternden Raucherentwöhnung verkaufen.

Und diejenigen, die für diese Forschungen zahlen, haben auch das Sagen!

Übrigens wurde durch unabhängige Forschungen auch belegt, dass diese Pharma-Therapien die Raten der Rauchentwöhnung nicht verbessern.

Aber trotzdem sind diese Therapien immer noch ein Milliardengeschäft für die Pharmaindustrie.

Zu gu­ter Letzt sei daran erinnert, dass seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs mindestens 528 Atombomben in der Erdatmosphäre und weitere 1525 Atombomben unterirdisch gezündet wurden, was dazu führte, dass Tonnen von radioaktiven Partikeln (vor allem Plutonium) hoch in die Atmosphäre geschleudert wurden und durch den Jet Stream auf der ganzen Welt verteilt wurden.

Das Verschlucken oder Einatmen solcher Partikel erhöht das Krebsrisiko massiv und es befindet sich mittlerweile genug Plutonium in der Atmosphäre, um jeden einzelnen Menschen auf der Erde gleich mehrfach töten zu können.

  • Tabak ist der Sündenbock für Krebserkrankungen, die durch andere Faktoren unserer modernen Gesellschaft verursacht wurden – und zwar seitdem die Anti-Raucher-Propaganda in Gang gesetzt wurde.

Lasst uns alle eine rauchen.

Zusammenfassend gibt es wenig wissenschaftliche Beweise dafür, dass das Rauchen von Tabak ohne Zusatzstoffe eine Gesundheitsgefahr darstellt, so wie es uns die Mainstream-Schulmediziner weismachen wollen.

Tatsächlich kann das Rauchen sogar von Vorteil sein.

Ich hoffe, dass das obige kurze Video ein paar Fragen beantwortet hat.

Zögern Sie nicht, dieses Video in jeglicher Form zu teilen und diese Arbeit zu unterstützen.

Wenn Sie dieses Video mögen, dann teilen Sie es bitte mit anderen.

Dazu auch:

Schützt Rauchen wirklich vor Lungenkrebs? >>> 




Quelle:de.sott – Allure von liebeisstleben bedankt sich!

Umweltgifte und Schwermetalle gefährden unsere Gesundheit
Selbst bei einer gesunden Lebensweise kann der Mensch den Umweltgiften nicht mehr ausweichen. Unser Körper kann die vielen verschiedenen Gifte nicht mehr abbauen. Wo die Gifte herkommen und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie hier…


Rauchzeichen

Sie rauchen noch?

Lassen sich nicht beirren von den düsteren Prognosen auf der Zigarettenpackung?

Schauen lieber verträumt blauen Qualmwölkchen hinterher als verbissen über grüne Wiesen zu rennen?

Dann sind Sie hier in bester Gesellschaft:

Hollywoodstars, Staatspräsidenten, Literaten und Indianer teilen diese Leidenschaft mit Ihnen. . .

Hier weiter >>>


Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser
Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers ins- gesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redox- potential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trinkwasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwermetalle und Medikamentenrückstände. .. hier weiter >>>


Cannabisöl Medizinisch
Cannabisöl Medizinisch eingesetzt,
ist ein Segen für die Menschheit.

Cannabisöl Medizinisch“ – auch als „Cannabidiol-CBD-Öl“ bekannt oder auch einfach Hanföl genannt, ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das aus Hanfpflanzen hergestellt wird. 

Die Blüten, Blätter und Stängel enthalten verschiedene Mengen Cannabinoide, das sind Wirkstoffe, deren Einnahme verschiedene Wirkungen hervorrufen. Cannabidiol (CBD) ist eines dieser Cannabinoide, das mit dem allgemeinen Wohlbefinden in Verbindung gebracht wird.

Cannabisöl kurz CBD-Oel, kann man in Deutschland als Heilmittel legal kaufen. Der Vorteil des Cannabisöl Medizinisch eingesetzt ist, dass es keinerlei Wirkung auf die Psyche hat.

Cannabisöl als Medizin – wird bei vielen Krankheitsbildern empfohlen. Vor allem bei Epilepsie, Beklemmtheitsgefühlen und posttraumatischen Störungen, sind die Heilerfolge von Cannabisöl bewiesen.

Aber auch bei Krebs und MS (Multiples Sklerose) werden immer mehr Heilerfolge berichtet. Nachgewiesene Effekte sind unter anderem: Schmerzlindernd, Schlaffördernd, Angstlösend, Appetitanregend, Appetitzügelnd, Blutzuckersenkend, Antibakteriell, Antiemetisch.

Reduziert Wachstum von Tumorzellen. Bei Arteriosklerose und gegen Schuppenflechte. Wirkt Antipsychotisch. Wird bei Muskelkrämpfen eingesetzt. CBD fördert Knochenwachstum und ist Entzündungshemmend. Entkrampft Magen und Darm.

Cannabis-Kokosöl-Rezept gegen Schmerzen,
Übelkeit, Krampfanfälle und mehr… >>>


Mehr zum Thema: Cannabisöl Medizinisch finden Sie hier >>>





Rechtsregulat® Bio

Energie, Abwehrkräfte, Leistungsfähigkeit

Rechtsregulat® Bio ist ein kaskadenfermentiertes flüssiges Konzentrat aus frischen, ökologisch angebauten Früchten, Nüssen und Gemüsen. Es enthält Aminosäuren, Oligopeptide, sekundäre Pflanzenstoffe, rechtsdrehende Milchsäure und Zellwandbestandteile der Milchsäurebakterien (Peptidoglykane). Durch die patentierte Kaskadenfermentation (mehrstufige Fermentation) werden die pflanzlichen Zutaten intensiv aufgeschlossen, die wichtigen Inhaltsstoffe herausgelöst, konzentriert und in kleine Moleküle zerlegt. Diese kleinen natürlichen Bausteine kann der Körper besonders leicht aufnehmen.

Nachweislich erhöht Rechtsregulat® Bio die Energie in den Zellen. Ein natürliches Plus an Energie und Leistungsfähigkeit sowie eine gestärkte Immunabwehr sind die Folge.

Rechtsregulat® Bio ist ein angereichertes Lebensmittel mit natürlichem Vitamin C zur Unterstützung biologischer Regulationsvorgänge. Es ist ein kaskadenfermentiertes Biokonzentrat und enthält natürliches Vitamin C, welches zu einem gesunden Energiestoffwechsel beiträgt und die normale Immunfunktion unterstützt… hier >>>

Auch als Einzelprodukt separat erhältlich! >>>


Der innovative Haut-Regulator

Regulat® Skin Energy Mousse ist ein kostbarer Feuchtigkeitsschaum zur täglichen Körper- und Gesichtspflege.

Er enthält die einzigartige Kombination aus 30 Prozent Rechtsregulat® Bio Konzentrat und hochdosierter hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure.Der Feuchtigkeitsschaum verschönert normale, trockene bis extrem trockene, gereizte, anspruchsvolle und unreine Haut.

Er eignet sich zur therapiebegleitenden Hautpflege bei Neurodermitis, Psoriasis, Ekzemen oder zum Anti-Aging. Erhöht die Zellenergie ATP in jeder Hautzelle für ein nachhaltiges Anti-Aging.

Pflegt die Haut, reguliert Hautfeuchtigkeit und Fettgehalt. Hautschutz vor photo-oxidativem Stress und anderen Umwelteinflüssen und erhöht die Widerstandskraft und Regenerationsfähigkeit…hier >>>

 


In 12 Minuten täglich mit Leichtigkeit Gewicht verlieren! >>>


Schlank in 21 Tagen >>>


MorgenStund’ – bietet Ihnen einen wohlschmeckenden Hirse-Buchweizen-Brei mit Amarant und Ananas, mit Apfel, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und süßen Mandeln …. hier weiter


Bitter ist gut! Bittrio ist ein bekömmliches Kräuterelixier, sorgfältig komponiert aus herb-würzigen Pflanzen wie z.B. Artischocke, Ingwer, Fenchel oder Kurkuma und wirklich bitter schmeckenden wie Löwenzahn oder der Wurzel des gelben Enzian. hier weiter


Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Was Augenzeugen und Informanten Erich von Däniken persönlich anvertrauten, erfahren Sie hier >>>!


Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter


Nackenschmerzen  Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter


Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter


Magnesiumöl – Magnesium kann Ihr Leben verändern! Denn das Schlüsselmineral ist an fast allen Vorgängen im Körper beteiligt. Ob Sie mehr Kraft, Energie, Vitalität oder gute Laune haben wollen, ob Sie an bestimmten Symptomen oder Erkrankungen leiden oder sich verjüngen und pflegen möchten – Magnesium wird Sie effektiv unterstützen. hier weiter


Vital Magnesium-Öl 1000 ml  Dieses Magnesium-Öl stammt aus den Magnesiumchlorid-Ablagerungen des ehemaligen Zechsteinmeeres. Das Zechsteinmeer erstreckte sich von Nordengland über Deutschland bis nach Russland. Es ist vor etwa 250 Millionen Jahren ausgetrocknet und die darin enthaltenen Mineralien haben sich – getrennt in unterschiedliche Schichten – abgelagert. hier weiter


Ihr persönlicher
Gesundheitskompass

.

Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!

Folge Liebeisstleben per Email
Abonniere unseren Newsletter und erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge.

2 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.