Wie Krebs entsteht

Um das Krebsgeschehen zu begreifen, ist es hilfreich zu verstehen was passiert, wenn sich Zellen krebsartig verändern. Der Körper besteht aus vielen verschiedenen Zelltypen. Diese Zellen wachsen bzw. teilen sich nur dann, wenn das für den Körper notwendig ist. Diese Regeneration der Zellen läuft geregelt ab und dient der Gesunderhaltung des Körpers. Wenn die Zellteilung erfolgt, obwohl keine neuen Zellen benötigt werden, kommt es zu einer übermäßigen Gewebeneubildung. Der Überschuss an Gewebe bildet eine Geschwulst, die man Tumor nennt. Das so entstandene überschüssige Gewebe kann gutartig oder bösartig sein.

tamaralebedewaDie russische Wissenschaftlerin Tamara­ Lebedewa erforschte über Jahre die Krebskrankheit und kam zu erstaunlichen, revolutionären Erkenntnissen.  Sie benennt die Entstehungsursachen von Krebs dabei ebenso klar, wie sie Chancen der Vorbeugung und Heilung aufzeigt.

Schon im 19. Jahrhundert hatten deutsche Forscher die Behauptung aufgestellt, Krebs werde durch Parasiten verursacht. Einer der bekanntesten Experten auf diesem Gebiet war Prof. Günther Enderlein, der immer wieder auf den Pleomorphismus von Parasiten hingewiesen hatte. Er beschrieb diese von ihm sogenannten „Endobionten“, die aus harmlosen Formen zu krankmachenden und sogar tödlichen Feinden werden können. Somit fügt sich die wissenschaftliche Arbeit von Lebedewa in die Forschungsarbeit vieler anderer vor ihr. Mit dem Unterschied, dass die russische Wissenschaftlerin den Parasiten identifiziert und ihm einen Namen gegeben hat.

Tamara Lebedewa hat ein Heilungsprogramm in vier Etappen entwickelt: 

Die Heilschritte umfassen die Reinigung der Mundhöhle, des Körpers, des Magen-Darm-Traktes, der Gelenke, Leber, Nieren, der Lymphe und des Blutes.
Hier zum Heilungsprogramm >>>

.

krebszelle (1)

.

Krebs bedeutet, dass sich Zellen in ihrer Funktion und ihrem Verhalten verändern:

  • Sie wachsen unkontrolliert durch erhöhte Teilung und vermindertes Absterben.
  • Sie verdrängen andere Zellen
  • Sie bilden Zellhaufen, Tumore und Metastasen
  • Sie verlieren ihre ursprüngliche, organspezifische Form, Eigenschaft, Aufgabe und Funktion

Die natürliche Balance zwischen Zellvermehrung (durch Zellteilung) und Zelltod ist gestört. Das kann aufgrund der Erbgutschäden einer Zelle (DNA-Schädendurch Mutation) geschehen, die wiederum durch Kanzerogene verursacht wurden. wenn die körpereigenen Reparaturmechanismen die Schäden nicht beheben können, kann sich die Zelle unkontrolliert vermehren. Sollten daraufhin auch die speziellen Abwehrmechanismen nicht mehr greifen, wachsen die Zellen zu einem Tumor (Neoplasie).

Bestimmte Enzyme können die Schäden in der Zell-DNA wieder reparieren. Andere Stoffe unterstützen unsere körpereigene Abwehrkräfte. Zu diesen Schutzstoffen gehören Vitamin C, Caratinoide und Phenole, die wir ebenfalls durch bestimmte Nahrungsmittel aufnehmen können.

Die verschiedenen Krebs – Auslöser

  • Viren
  • Strahlung
  • chronische Entzündungen
  • Chemikalien und Inhaltstoffe (= Kanzerogene), die auch in Nahrungsmitteln vorkommen
  • falsche Ernährungsweise

Kanzerogene

Kanzerogene ist die Bezeichnung für krebsauslösende Substanzen, denn sie verursachen Veränderungen (Mutation) an der Erbsubstanz von Zellen, was in der Folge zu Krebs führt.

Viele krebsauslösende Substanzen werden erst im Körper aktiviert, sie werden also erst durch Stoffwechselprozesse zu Produkten umgewandelt, die Krebs auslösen.

Meistens sind es Substanzen, die der Körper nicht „kennt“. Im Gegensatz zu den bekannten energieliefernden Bestandteilen der Nahrung ( Eiweiße, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Mineralstoffe ), versucht sich der Körper der fremden Substanzen zu entledigen. Er beseitigt sie über den Darm und die Nieren. Leider kommt es dabei zu Produkten die krebserregend sind.

.

Übersicht der häufigsten Krebsarten

Prozentualer Anteil ausgewählter Krebsneuerkrankungen in Deutschland

Männer:                                                      Frauen

25,7   Prostata                                                               32,1   Brustdrüse

14,3   Darm                                                                    13,5    Darm

13,8   Lunge                                                                     7,0    Lunge

4,6     Harnblase                                                              5,1    Gebärmutter

3,9     Mund/Rachen                                                      4,0    Haut

3,7     Magen                                                                     3,5    Eierstöcke

3,6     Niere                                                                       3,4    Bauchspeicheldrüse

3,6    Haut                                                                         3,0    Magen

3,0    Bauchspeicheldrüse                                              2,5    Niere

 

.

Diese Stoffe können vor Krebs schützen

Antioxidantien gehören zu den Schutzstoffen, die krebsauslösende Substanzen ausbremsen können. Dazu zählen die Vitamine A, E und C sowie Carotinoide und Chlorophylle. Noch relevanter sind die Schutzeffekte der sogenannten pflanzlichen Phenole und der Ballaststoffe.

 

Zum einen können diese Stoffe die Aufnahme der Kanzerogene in die Zellen hemmen und zum anderen Reparaturmechanismen an der DNA unterstützen.

Vitamine A ,C und E

Diese Vitamine wirken antioxidativ, das heißt, sie können DNA-Schäden verhindern, die durch Sauerstoffradikale verursacht werden, die im Rahmen von Stoffwechselvorgängen frei wurden. Studien weisen darauf hin, dass Vitamin – C – haltige Lebensmittel Schutzeffekte gegenüber Magen – und Speiseröhrenkrebs haben. Vitamin A ist vielversprechend im Hinblick auf den Schutz von Gebärmutter- und Brustkrebs.

Caritinoide

Carotinoide sind natürliche Pigmente, die verschiedenen pflanzlichen Nahrungsmitteln ihre typische gelbe, rote oder orangene Farbe verleihen. Einige dieser Farbpigmente haben sogar sehr krebsschützende Eigenschaften. Hierzu gehören Lycopin, der rote Farbstoff der Tomaten, Cryptoxanthin, das zB. in Orangen, Papaya, Mandarinen und Erbsen enthalten ist, sowie Lutein, ein Farbstoff, der in dunkelgrünem Blattgemüse, roter Paprika und Mais zu finden ist.

Auch bei den Carotinoiden beruhen die krebsschützenden Effekte hauptsächlich auf dem Schutz vor freien Radikalen.

Chlorophylle

Chlorophyll ist als grüner Pflanzenfarbstoff unverzichtbar für die grünen Pflanzen, da er sie zur Photosynthese befähigt. Offenbar senken Chlorophylle das Risiko für Darmkrebs, indem sie vor Zell-DNA-Schäden schützen.

Pflanzliche Phenole

Phytophenole sind Substanzen, die in pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten sind. Zu dieser uneinheitlichen Substanzgruppe gehören beispielsweise Phenolsäuren, Flavonoide, Tannine und Resveratrol. Sie weisen in verschiedenen Studien vielversprechende krebsschützende Eigenschaften auf.

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind pflanzliche Faserstoffe, die in wasserlösliche und – unlösliche Ballaststoffe unterteilt werden. Zellulose, Hemizellulose und Lignin gehören zu den wasserunlöslichen Ballaststoffen, die vom Menschen nicht verdaut werden können. Während ihrer Passage durch den Darm nehmen sie Flüssigkeit auf und gehen eine untrennbare Verbindung mit darin gelösten Toxinen ein. Ballaststoffe schützen vor Diabetes Typ2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, beugen Verstopfung und Darmträgheit vor, sorgen für ein frühes, langanhaltendes Sättigungsgefühl und unterstützen somit die Regulierung des Körpergewichts.

Ballaststoffe wirken schützend vor Dickdarm-, Enddarm- und Brustkrebs. Besonders die löslichen Ballaststoffe wie etwas Pektin, senken das Brustkrebsrisiko. Ballaststoffreiche Nahrungsmittel sind zB. Brot, Mehl und Nudeln aus Vollkorngetreide ( wobei diese Produkte eher in geringen Maßen dem Körper zugeführt werden sollten, da diese „verkleistern“ und auch für die Übersäuerung verantwortlich sind), sowie Gemüse und Obst.

.
Krebs verstehen und natürlich heilen

In über 50 Ländern sind Menschen von Ty Bollingers Aufklärung über „Krebs verstehen und natürlich heilen“ begeistert. Der Leitfaden für eine Krebsbehandlung jenseits schulmedizinischer Methoden gibt vielen Betroffenen Hoffnung, Krebs erfolgreich zu behandeln und wieder gesund zu werden.

Tatsächlich gibt es wirkungsvolle und erprobte alternative Strategien, um Krebs zu vermeiden und ohne eine Operation, Chemotherapie oder Bestrahlung zu behandeln. Es gibt tatsächlich vielfältige Informationen, die Ihr Arzt wahrscheinlich gar nicht kennt. Denn: Auf der Universität lernen Ärzte meist eine medikamentenorientierte Medizin, da multinationale Pharmakonzerne die Ausbildung und Forschung sponsern. Deshalb denken die meisten Ärzte bei der Krebsbehandlung nicht an natürliche und dennoch wirksame Behandlungsmöglichkeiten. Für die Pharmaindustrie ist die Krebsbehandlung ein Milliardengeschäft. Deshalb haben alternative Behandlungsmethoden gegen diese Lobby keine Chance. Der Leidtragende ist der Patient.

Ty Bollinger erklärt kurz und bündig die Fakten und auch die Geschäftemacherei rund um den Krebs und Krebstherapien. Er dokumentiert zahlreiche Fälle von Verfolgung und Unterdrückung wirksamer natürlicher Krebsbehandlungen in Amerika, er stellt detailliert die wirksamen und fortschrittlichen Krebsbehandlungen vor und erklärt die Verbindung von Ernährung und Krebs. Er gibt eine unvergleichliche Informationsquelle bekannt, welche hilfreich für Krebspatienten, für alle, die Krebs vermeiden möchten, sowie für Ärzte, die nach neuen Behandlungsmethoden suchen, ist.

Sie sind auch interessiert und möchten die Wahrheit über die Unterdrückung natürlicher Krebsbehandlungen und die Verfolgung ehrenwerter Ärzte, die diese Behandlungen anwandten, erfahren? 

Sie möchten mehr über die »verbotenen« Vitamine erfahren, die Sie nur wenige Euro im Monat kosten und die vorbeugend eingenommen werden können und die Gefahr, an Krebs zu erkranken, praktisch ausschalten?

Sie sind interessiert, die wichtigsten Nährstoffe kennen zulernen, an dem es fast allen Krebspatienten chronisch mangelt? Sie sind interessiert, wie Sie dieses Vitamin praktisch kostenfrei Ihr ganzes Leben lang bekommen können? Dann lesen Sie hier >>> Hier erfahren Sie auch, warum Entschlacken und Entgiften die am meisten übersehenen, aber lebenswichtigen Aspekte einer erfolgreichen Krebsbehandlung sind und welche drei Nahrungsmittel Ihr Krebsrisiko massiv ansteigen lassen. Wahrscheinlich nehmen Sie diese drei Nahrungsmittel jeden Tag zu sich.

Erfahren Sie desweiteren die ganze Wahrheit über Tumore . und warum Ärzte, wenn sie den Tumor behandeln, eigentlich das Falsche behandeln.

Sie werden erkennen, wie die Krebsindustrie Statistiken manipuliert, um es so aussehen zu lassen, dass die Chemotherapie wirke, wobei sie tatsächlich nur drei Prozent aller Krebspatienten heilt. Finden Sie heraus, welche natürlichen, ungiftigen Krebsbehandlungen sich gezielt gegen Krebszellen richten und sie praktisch auslöschen. 

Allure bedankt sich unter anderen bei der Quelle: Blanche Radom

Chemotherapie – der sichere Tod
95 % aller Krebskranken welche sich einer Chemotherapie unterziehen sterben nicht am Krebs sondern an der Chemotherapie! Chemotherapie fördert das Wachstum und die Ausbreitung von Krebszellen, statt den Körper vom Krebs zu befreien. hier weiter >>>


Die Wahrheit über Krebs
16 Ärzte, 13 Überlebende und 10 Wissenschaftler und Medizinjournalisten brechen ihr Schweigen. Sie erzählen die Wahrheit über Krebs und zeigen, wie diese Krankheit vollkommen natürlich verhütet, behandelt und besiegt werden kann! hier mehr dazu >>>


Krebserreger Fleisch
Es gibt bereits mehrere Hypothesen über den Zusammenhang zwischen dem Konsum von Fleisch und Krebsrisiko. Fleisch, ebenso wie der Verzehr von Fisch lässt unseren Körper übersäuern. Nicht nur dass Fleisch krebserregende Inhaltstoffe enthält oder diese bei der Verarbeitung oder Zubereitung entstehen, unseren Körper übersäuern, kurbelt der hohe enthaltene Fettgehalt die Hormonproduktion an… hier weiter >>>


Die Alternative im Kampf gegen Krebs
Diese Pflanze, die weltweit aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften sehr beliebt ist, hat auch eine krebshemmende Wirkung und ist bis zu 100-mal wirksamer als eine Chemotherapie. Es ist bekannt, dass es noch weitere wirkungsvolle und erprobte alternative Strategien gibt, um Krebs zu vermeiden und ohne eine Operation, Chemotherapie oder Bestrahlung zu behandeln. hier weiter >>>


Warum Ernährung mit Rohkost?
Rohe Lebensmittel enthalten und liefern dem Organismus in ihrer natürlichen Form sehr viele lebenswichtige Vitamine, Nährstoffe, Enzyme und Mineralien, welche bei gekochter Nahrung größtenteils bis ganz zerstört werden. Der Körper kann die rohen Lebensmittel besser verarbeiten und sieht diese nicht als Fremdkörper an, die er schnellstmöglich entsorgen muss. Manche gekochten Lebensmittel haben sogar eine direkt schädliche Wirkung auf den Körper, wie z.B. Karzinogene, die beim Garen von Fleisch entstehen, oder raffinierter Zucker, der nicht nur zu Diabetes führen kann… hier weiter >>>


Zukünftig wird es nur noch zwei Gruppen von Krebskranken geben. Solche, die nachfolgendes gelesen haben … und die Nichtwissenden.
Seit vielen Jahren bereist Lothar Hirneise die ganze Welt auf der Suche nach den erfolgreichsten Krebstherapien und klärt Menschen darüber auf, daß es mehr als Chemotherapie und Bestrahlung gibt.  Neben der Beschreibung von über 100 Therapieformen und Substanzen zur Behandlung von Krebs, wird hier darüber aufgeklärt, welche Therapien bei welchen Krebsarten in der Schulmedizin angewandt werden und was man als Patient unbedingt wissen muss, bevor man sich ihnen unterzieht. Erfahren Sie, warum so viele Menschen an Krebs sterben müssen und andere nicht und wo man noch helfen kann, wenn alle sagen, es gibt keine Hilfe mehr … hier weiter >>>


Heilungschancen bei Krebs
Sie sollten wissen, welche Therapien es gibt, was sie Ihnen bringen können und warum man Ihnen diese und jene Therapie anbietet. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es fast nur solche Patienten geschafft haben, den Krebs zu besiegen, die ihre Geschicke selbst in die Hand genommen haben. Neben schulmedizinischen Therapien, die stellenweise ihre Berechtigung haben, gibt es zahlreiche, oft wenig bekannte alternativmedizinische Verfahren, die gute bis ausgezeichnete Heilungschancen bieten. Diese spannenden, oft sensationellen Informationen bieten die beste Voraussetzung dafür, die eigene Heilung selbst in die Hand zu nehmen. Hier können Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen >>>


 

Vital Magnesium-Öl 1000 ml
Dieses Magnesium-Öl stammt aus den Magnesiumchlorid-Ablagerungen des ehemaligen Zechsteinmeeres. Es ist vor etwa 250 Millionen Jahren ausgetrocknet und die darin enthaltenen Mineralien haben sich abgelagert. hier erhältlich>>>


 

Noni-Saft
In den vergangenen Jahren hat auch die moderne Wissenschaft des Westens die Noni-Frucht für sich entdeckt und zählt sie zu den Superfoods. Die wild wachsende Frucht des Indischen Maulbeerbaums (Morinda citrifolia L.) wird seit über 2000 Jahren von den Ureinwohnern der Polynesischen Inseln als wertvolles Nahrungsmittel geschätzt. hier erhältlich>>>


Teste dein Gehirn Blu-Ray
In einfachen, verblüffenden Experimenten können Sie am Bildschirm nachvollziehen, wie das Gehirn arbeitet. hier >>>


Sehen ohne Brille – Gutes Sehen lässt sich trainieren!
Die Augen sind unser kostbarstes Sinnesorgan: Über sie nehmen wir 80 Prozent unserer Informationen auf. Eine gute Sehkraft fördert die Arbeitsfähigkeit und beeinflusst die individuelle Lebensgestaltung. Sehkraft bedeutet Lebensqualität! Mit regelmäßig ausgeführten Übungen können Sie Ihre Sehkraft verbessern, die Augen gezielt entspannen und die Freude am Sehen wiederentdecken  hier weiter >>>


DIE HOMÖOPATHISCHE KREBSTHERAPIE
Die homöopathische Krebstherapie bei Brustkrebs, Magenkrebs, Darmkrebs, Gebärmutterkrebs, Lypmphdrüsenkrebs, Hirntumor.Dazu die homöopathischen Mittel zur Behandlung der Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Angst, Rückenschmerzen usw…Ganzheitliche alternative Heilmethoden… finden Sie hier >>>


Zucker – nicht nur ein Vitaminräuber
Zucker das von uns und weltweit am meisten konsumierte Produkt ist in fast allen uns bekannten und von uns bevorzugten Nahrungsmittelprodukten enthalten. Zucker – ein verführerischer Gaumenschmaus und durch langfristigen Genuss leider mit gefährlichen, gesundheitlichen Folgen. Zucker ist garantiert gesundheitsgefährdend! hier weiter >>>


Ebola unzensiert – Fakten und Hintergründe, von denen Sie nichts wissen sollen
Was Sie zum Thema Ebola in den Medien erfahren, ist das, was Sie über Ebola glauben sollen. In Wahrheit jedoch läuft derzeit hinter den Kulissen der vielleicht größte Wissenschaftsbetrug aller Zeiten ab. Mit von der Partie ist eine inzwischen global vernetzte medizinische Forschungsgemeinschaft (einschließlich bestimmter deutscher Institute), die eifrig eine drastische Selbstzensur betreibt…. hier weiter >>>


Künstliche Vitamine – Gift für unseren Körper
Künstliche Vitamine können, je nachdem welche Art von künstlichen Vitaminen wir unserem Körper zuführen ( Vitamin E, A, C….) in unserem Hormonsystem erheblichen Schaden anrichten, unsere gesunde Darmflora zerstören und unser Krebsrisiko erhöhen. hier weiter >>>


Hanf heilt
Anhand von 45 Fallstudien werden hier die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. Hier wird aufgezeigt, dass Hanföl z.B. bei Krebs, chronischen Schmerzen, Autismus und sozial unangepasstem Verhalten zu einer dramatischen Besserung führt. Oft reichen kleinste Dosen, die keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken. Eine Anleitung zeigt, wie das Hanföl gefahrlos und leicht destilliert werden kann. Man braucht dafür keine Laborausstattung und kein Expertenwissen…. hier weiter >>>


Krank durch Früherkennung
Vor allem in der Krebsmedizin werden durch Früherkennung häufig Frühstadien von Krebs entdeckt, die den Betroffenen niemals Probleme bereitet hätten. Seriöse Studien belegen, dass durch das Brustkrebs-Screening für ein durch das Screening gerettetes Leben bis zu zehn Frauen unnötig einer Chemotherapie, Bestrahlung oder Operation ausgesetzt werden. Auch der allgemeine Gesundheitstest beim Arzt, als Check-up 35 bekannt, erscheint sinnlos, denn Studien mit über 150.000 Teilnehmern haben gezeigt, dass solche Check-ups keinerlei Einfluss auf die Sterblichkeit haben. Sie erzeugen jedoch mehr »Kranke«… hier mehr dazu >>>


Impfungen – der aggressive und bewusste Angriff auf unser Immunsystem
Impfungen schützen uns nicht, wie von den Ärzten und der Pharmaindustrie behauptet wird, vor Krankheiten. Im Gegenteil, Impfungen machen uns krank! >>> hier weiter


Heilen mit natürlichen entzündungshemmenden Schmerzmitteln
Der übermäßige Konsum von Medikamenten ist auf Dauer mit ernsthaften Nebenwirkungen verbunden. Die am häufigsten verschriebenen Schmerzmittel wie Paracetamol, Ibuprofen und Diclofenac provozieren gesundheitliche Beschwerden für unseren Organismus und erhöhen das Risiko eines Herzinfarkts. hier weiter >>>


Wasser – unser Lebenselixier
Da es kein Geheimnis ist, dass unser Körper aus 60 -70 % Wasser besteht, ist es wohl einleuchtend, dass wir unserem Körper regelmäßig und ausreichend Wasser zuführen müssen um alle Körperfunktionen am Laufen zu halten. Bei einem Wassermangel von mehr als 10 % kommt es zu krankhaften Veränderungen und je nachdem wie schnell der Flüssigkeitsverlust auftritt, kann er sogar zum Tod führen… hier weiter >>>


Wie unser Gesundheitssystem zur tödlichen Gefahr wird
Ärzte und Krankenhäuser sind in der Zwischenzeit eine der Hauptursachen für viele Krankheiten geworden. Jährlich werden allein in Deutschland rund eine Million Menschen wegen unerwünschter Nebenwirkungen von Arzneimitteln in ein Krankenhaus aufgenommen. Unvorstellbar? Wie aus Gesunden Kranke gemacht werden, erfahren Sie hier!


Leiden auf Rezept
Medikamente machen gesund? Schön wär’s! Viele Mittel nützen weniger als gedacht und häufig machen sie sogar krank. Ob Blutdruck, Parkinson oder Demenz – hinter etlichen Krankheiten stecken nicht körperliche und seelische Defekte, sondern die Nebenwirkungen millionenfach konsumierter Medikamente.Was die Folge ist, erfahren Sie hier >>>


Die Pharma-Lüge
Kein Arzt weiß genau, was er verschreibt. Kein Patient kennt sämtliche Nebenwirkungen seines Medikaments. Der Grund: Die Pharmaindustrie legt die eigenen Studien nicht offen – und die Zulassungsbehörden schützen die Konzerne dabei. Fachkundig wie detailliert erfahren Sie hier, wie Pharmaindustrie und Wissenschaftler negative Studienergebnisse verschweigen oder manipulieren, klinische Studien in Entwicklungsländern durchführen und das Verschreibungsverhalten der Ärzte beeinflussen. Hier erhalten Sie die Beweisführung >>>


Ein medizinischer Insider packt aus
Wie Patienten und Ärzte täglich betrogen werden, welche unglaublichen Systeme dahinter stehen, wie Regierungen und Pharmafirmen über Leichen gehen und wie falsch und gefährlich die heutige Medizin ist… erfahren Sie hier >>>


Die Beeinflussung unseres Gesundheit
Negative Energien können so tief in uns fest sitzen, dass diese, ohne dass wir es merken, bleiben. Da wir alle den Spruch kennen: „Gleiches zieht Gleiches an“ ist es eben auch so, dass positive Menschen Positives anziehen und negative Menschen Negatives. Negatives Denken hat nichts mit Realitätssinn zu tun, eher mit Pessimismus. Und der vergiftet unsere Seele. Ist unsere Seele vergiftet werden wir krank… hier weiter >>>


Die Vergiftung durch Fluorid
Wissenschaftler der Harvard-Universität und der US-Umweltschutzbehörde, sowie zahlreiche andere Forschungsbeauftragte haben bereits in den 90er Jahren aufgezeigt, dass die Fluoridbehandlung des Trinkwassers Gehirnschäden und andere körperliche Schäden hervorrufen kann und so folgende Krankheiten darauf zurück zu führen sind… hier weiter >>>


So helfen Sie Ihrem Körper, sich gegen Viren zu wehren
Eine völlig verweichlichte Wohlstandsgesellschaft mit ihrer modernen Lebensweise, einer industrialisierten und weitgehend denaturierten Ernährung, hat dem neuen Angriff der Viren nichts mehr entgegenzusetzen. Wie Sie zu den Überlebenden zählen können, erfahren Sie hier >>>


Übersäuerung, Krank ohne Grund?
Durch einseitige Ernährung und eine Lebensweise, in der Stress, Alkohol Fast Food und Koffein eine große Rolle und Sport und Bewegung nur eine kleine Rolle spielen, wird unser Körper stark in Mitleidenschaft gezogen.Wie Übersäuerung messbar wird und wie man sich gesund isst.erfahren Sie hier >>>


Gesundes Gleichgewicht durch basische Ernährung
Basische Ernährung versorgt den Menschen mit basischen Mineralstoffen, sowie mit allen Nähr- und Vitalstoffen, die der Körper benötigt, um in sein gesundes Gleichgewicht zu gelangen.  so dass in allen Körperbereichen wieder der richtige und gesunde pH-Wert entstehen kann.hier weiter >>>


STOP – Die Umkehrung des Alterungsprozesses
Die Gesetze der ewigen Jugend – Die Enthüllung des Geheimnisses der Alterslosen -Richtig angewandte unumgängliche sichtbare Verjüngung erfahren Sie hier >>>


Die Macht der Meditation – Erfahrungen und Erkenntnisse eines Aufgewachten
Mystische, geheimnisvolle, esoterische Themen haben mich mein ganzes Leben lang begleitet. Leider haben sich diese Themen erst in den letzten Jahren dynamischer weiterentwickelt. Sehr zu meinem Bedauern, denn mittlerweile habe ich an zweistelligen Lebensjahren einen 5er vorne dran stehen, wenn sich auch die folgende Zahl noch im niedrigen Bereich bewegt. Bestimmte Erfahrungen hätte ich gerne früher in meinem Leben gemacht, aber letztendlich ist es gar nicht mehr so wichtig… hier weiter >>>


Veränderung – der Wandel im Leben
“Veränderung ist das einzig Beständige” erkannte schon Heraklit. Doch wenn der Mut zu eben dieser Veränderung fehlt, bringen uns auch Weisheiten nicht weiter. Da heißt es, seine restlichen Reserven zusammenzukratzen und zu erkennen, dass eine Veränderung sehr viel mehr ist, als nur eine Bewegung weg von etwas Gewohntem. Es gibt Veränderungen im Leben, welche von uns bewusst herbei geführt werden und so gewollt sind. Aber es gibt auch Veränderungen, welchen wir unterworfen sind, auf welche wir keinen direkten Einfluss haben… hier weiter >>>


Die Offenbarung lebendiger Kost
Es gibt nur eine einzige Ursache für Krankheiten, und die heißt falsche Ernährung. Die Offenbarung über die hochwertigste und vom Körper am leichtesten zu erschließende Energiequelle.finden Sie hier >>>


 

 

 

8 comments

  1. Wer bei Krebs wissen will, was hier wirklich passiert, muss die 4 Bücher von Tamara Lebedewa und ein Buch von Dr.Weber aus Erding lesen. Die werten Leser werden schockiert sein, was wir tagtäglich über Krebs lesen und hören. Aber so lange man nicht die wirklichen Ursachen kennt, kann man sie auch nicht richtig behandeln. Jeder, der in so eine Situation kommt, soll zuerst daran denken, dass der Körper entgiftet, dann das Immunsystem gestärkt , die Ernährung geändet und danach soll nach alternativen Behandlungsmethoden, in Büchen, gesucht werden. Es gibt hunderte Möglichkeiten Krebs zu bekämpfen und die Chance, gesund zu werden, würde ich bei 80 % einschätzen. Nur mit der Schulmedizin ist das baldige, furchtbare Ende vorhersehbar.

  2. „Wer bei Krebs wissen will, was hier wirklich passiert, … „, könnte auch mal die Bücher von Dr. Hamer lesen!

    Hier einige Links:

    https://archive.org/details/NeueMedizin-KrebsursachenUndNatuerlicheKrebsheilungNachDr.Hamer

    https://archive.org/details/Dr.RykeGeerdHamer-VermaechtnisEinerNeuenMedizinTeil1

    https://archive.org/details/Dr.RykeGeerdHamer-VermaechtnisEinerNeuenMedizinTeil2

    http://de.scribd.com/doc/181163340/Die-seelischen-Ursachen-der-Krankheiten-Eybl-Bjorn#scribd

    Ein Zitat aus der Einleitung von Björn Eybls Buch „Die seelischen Ursachen der Krankheiten“:

    Als Dr. Hamer seine Erkenntnisse im Rahmen einer Habilitationsschrift zum wiederholten Mal der Universität Tübingen zur Überprüfung vorlegte und diese neuerlich abgelehnt wurde, flüsterte ihm der Justitiar zu:

    „Unsere Herren haben das schon hunderte Male hinter verschlossenen Türen überprüft! – Sie haben jedes Mal festgestellt, dass das alles stimmt. Hätten sie nur einen einzigen Fall gefunden, der nicht gestimmt hätte, dann hätten sie Sie gleich am nächsten Tag zu einer öffentlichen Überprüfung nach Tübingen eingeladen.“

    Beste Grüße

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.