Reichtum der Erde: AVOCADO

AvocadoAvocado (1)

Die Avocado gehört zur Familie der Lorbeergewächse und stammt aus Südmexiko(Guacamole ist übrigens ein mexikanischer Dip) und wurde bereits von den Azteken kultiviert.

Im tropischen und subtropischen Zentralamerika wird die Frucht schon seit etwa 10.000(!) Jahren genutzt. Also so eine richtige „Ur-Frucht“.
Die Spanier brachten sie in die Karibik, nach Chile und Madeira, bis sie im Laufe des 19. Jahrhunderts Verbreitung bis nach Afrika und Madagaskar, Malaysia und den Philippinen fand. Erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts aber wird die Avocado rund ums Mittelmeer angebaut.

Der Avocado-Baum wird heute in über 400 Kultursorten weltweit in den Tropen sowie in Südafrika, Israel, Kalifornien, Chile, Peru, Australien, Neuseeland und Südspanien angebaut.

th

.

Die Avocado wächst an einem bis zu 15 Meter hohen immer grünen Baum. Die Frucht ist genauer genommen eine Beere, sie ist birnenförmig bis oval, je nach Art ist ihre ledrige Außenschale mittel- bis dunkelgrün. Im Inneren befindet sich ein Kern, der etwa golfballgroß wird. Das Fruchtfleisch ist grüngelb bis goldgelb und oxidiert zu einer dunklen Farbe, sobald es der Luft ausgesetzt ist – dies kann durch schnelle Zugabe von Antioxidantien, wie etwa der in Zitronensaft enthaltenen Ascorbinsäure, verhindert werden auch wird es verhindert, man z.B. bei Guacamole den Kern solange in der Masse drin lässt, bis man den Dip serviert.

Die Avocado ist sehr reich an Magnesium, Calcium, Eisen, Kalium, Zink, Phosphor, Vitamin B 1, 2, 3, 5, 6, 9, Vitamin C, E und K 1.

avocado maskeVerwenden kann man die Avocado für die verschiedensten Dinge z.B. in der Küche für Dips, Salatsauce, …etc. ; Öle; Kosmetikprodukte wie Spülungen oder Cremes

.

 

.

Avocados sind echte Figurwunder

600319ed2d9c3ed74e94342e8ae75826_400x400Avocados sind eine Frucht und kein Gemüse, auch wenn ihr Geschmack das vermuten ließe. Und für eine Frucht haben Avocados noch dazu einen ziemlich hohen Fettgehalt. Warum Sie trotzdem gut für die Figur und unsere Gesundheit sind, welche Sorten es gibt und was Sie beim Kauf von Avocados beachten sollten, verraten wir Ihnen hier.

Avocados sind vielfältige Kraftpakete mit herrlich mildem Geschmack. Sie enthalten viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren, die uns lange satt und sogar schlank machen. Avocados schmecken als Carpaccio, Salat, auf Pizza oder in Pasta. Lassen Sie sich von unserer kleinen Avocado-Warenkunde inspirieren.

Übrigens: Avocados reifen nicht am Baum. Sie fallen hart auf den Boden bzw. werden zuvor gepflückt und dann erst richtig reif.

 

 

.

Avocado ist gleich Avocado?

So einfach ist das nicht! Bei Avocados gibt es deutliche Unterschiede in Form, Farbe und Festigkeit. Die meisten Avocados stammen aus Nord- und Zentralamerika, Südafrika, Israel, Mexiko und Südspanien.

avocado sortenDie gängigsten Sorten bei uns sind „Fuerte“ und „Hass“. Der Verband der südafrikanischen Avocadobauern (SAAGA) erklärt den Unterschied: Die „Fuerte“-Avocados sind birnenförmig mit Hals, ihre Schale ist glatt und grün. Diese Avocados zeichnen sich durch ihren mild-cremigen Geschmack aus. Schwarze Stellen an der Schale deuten darauf hin, dass die Frucht bereits verdorben ist. Als Tipp zur Lagerung rät der SAAGA die Avocado leicht zu kühlen (nicht kälter als 5 °C), denn ungekühlt reift sie sehr schnell nach.

Die „Hass“ sei hingegen rund und eiförmig, ihre Schale schwarz gefärbt, dick und uneben. Sie sei eher klein (140 – 350 g) und vom Geschmack vollmundig-nussig. Ein Extra-Tipp des SAAGA: Diese Avocados wechseln während der Reifung ihre Farbe von grün zu schwarz. Wenn die Frucht reif ist, gibt sie auf Druck leicht nach. Ist sie hingegen schrumpelig, dann ist sie bereits überreif.

Weitere bekannte Avocado-Sorten sind: Edranol, Ryan, Pinkerton, Reed und Bacon sowie Ettinger.

 

.

Warum machen Avocados schlank und gesund?

Avocados haben den Ruf, fette Kalorienbomben zu sein. Dabei sind die Fette der Avocados sogar ziemlich gesund: Es handelt sich nämlich um reichlich gesunde, ungesättigte Fettsäuren. Deshalb drücken wir auch bei ca. 23 Gramm Fett pro 100 Gramm und etwa 200 – 250 Kalorien (für eine halbe Frucht) ein Auge zu. Experten sagen sogar, dass die vielen ungesättigten Fettsäuren der Avocados dem Körper beim Fettabbau helfen können. Dafür soll insbesondere das Enzym Lipase verantwortlich sein. Lipase steuert die Fettverbrennung während der Verdauung und im Fettgewebe und soll das Speichern vom Fett der Avocado verhindern und damit den Fettabbau im Körper beschleunigen.

Zusätzlich punkten Avocados mit den lebenswichtigen Vitaminen A und E und reichlich sekundären Pflanzenstoffen. Vitamin A unterstützt die Blutbildung, lässt unsere Haut strahlen und stärkt unsere Augen. Auch Knochen und Zähne brauchen Vitamin A.

 

.

Einkaufs-Tipps: Woran erkenne ich eine reife Avocado?

Avocados sind bei uns das ganze Jahr über Importware. Von Mai bis September haben die Avocados aus Südafrika bei uns Hochsaison. Im August kommen die Früchte aus Mexiko hinzu. Für die Herbst- und Wintermonate greifen wir auf israelische oder spanische Ware zurück.

Da Avocados nicht am Baum reifen, kommen sie schon unreif in unsere Ladentheken. Und auch wenn sie so hart noch nicht genießbar sind, sollten Sie Avocados nicht schon vollständig ausgereift im Laden kaufen, sondern lieber selbst zu Hause ausreifen lassen!

 

.

Wie lagere ich Avocados richtig?

Die richtige Lagerung von Avocados ist eigentlich kein Problem: Am schnellsten gelangen Sie zu verzehrfähigen und köstlichen Früchten, wenn Sie die Avocados mit einem Apfel in eine Papiertüte legen. Der Apfel verströmt das Reifegas Ethylen und sorgt für eine schnell genießbare Avocado. Zwei bis zehn Tage dauert es dann, bis die Frucht reif ist.

In das Gemüsefach des Kühlschranks gehören Avocados nur, wenn sie bereits reif sind. Etwa eine Stunde vor dem Verzehr sollten sie aus dem Kühler genommen werden.

Wollen Sie nur eine halbe Avocado essen, lassen Sie den Kern in der zweiten Hälfte stecken und beträufeln sie mit etwas Zitronensaft. So hält die Frucht länger und Sie vermeiden unschöne braune Flecken.

Avocado richtig verarbeiten

Küchengötter


Guacamole Rezept

RecipeWars


Quelle: rohkoestliches-leben   und eatsmarter

 

Allure bedankt sich!


 

Avocados und andere Exoten selber ziehen
Viele Nutzpflanzen der Tropen und Subtropen lassen sich auch mit Erfolg im Zimmer, Wintergarten oder Kleingewächshaus ziehen. Besonders reizvoll ist es, von den selbst gezogenen Pflanzen Früchte zu ernten. Wie das geht? erfahren Sie hier >>>


 

Das große Buch der Superfoods
Die Wahrheit in puncto ‚Ernährung‘ ist ganz einfach: Du bist, was du isst. Nahrung beeinflusst jede Zelle und jedes Organ unseres Körpers – zum Positiven wie zum Negativen. Das heißt aber auch: Wir können auf unsere Gesundheit, unsere Vitalität und damit auf unsere Leistungsfähigkeit durch Ernährung ganz einfach und grundlegend Einfluss nehmen – zum Beispiel mit hochwirksamer Supernahrung: den Superfoods.  Egal ob wir uns als Rohköstler, als Veganer, Vegetarier oder Allesesser definieren: Dieses Buch ist für jeden gedacht. hier zum Buch >>>


 

Avocado – Rezepte
Man nennt sie Ahuacatl, Abacate, grünes Gold, Butterfrucht und vieles mehr. Die aus Mittelamerika stammende Avocado hat tatsächlich so viele Namen wie Verwendungsmöglichkeiten. Ob würzig, pikant oder süß abgeschmeckt, das mild-cremige, zart-nussig schmeckende Fruchtfleisch der Avocado verführt zu immer neuen, raffinierten Kreationen und macht noch dazu glücklich. Denn sie enthält eine Menge Serotonin, das Glückshormon, aber auch wertvolle ungesättigte Fettsäuren. hier weiter >>>


 

Zucker – nicht nur ein Vitaminräuber
Zucker das von uns und weltweit am meisten konsumierte Produkt ist in fast allen uns bekannten und von uns bevorzugten Nahrungsmittelprodukten enthalten. Zucker – ein verführerischer Gaumenschmaus und durch langfristigen Genuss leider mit gefährlichen, gesundheitlichen Folgen. Zucker ist garantiert gesundheitsgefährdend! hier weiter >>>


 

Rohkost statt Feuerkost
Es gibt nur eine einzige Ursache für Krankheiten, und die heißt falsche Ernährung. Wer sich hingegen mit Rohkost aus ungekochten, ungemischten und ungewürzten Nahrungsmitteln ernährt, ist gegen Beschwerden gewappnet, denn sie ist die hochwertigste und vom Körper am leichtesten zu erschließende Energiequelle… hier weiter


Sehen ohne Brille – Gutes Sehen lässt sich trainieren!
Die Augen sind unser kostbarstes Sinnesorgan: Über sie nehmen wir 80 Prozent unserer Informationen auf. Eine gute Sehkraft fördert die Arbeitsfähigkeit und beeinflusst die individuelle Lebensgestaltung. Sehkraft bedeutet Lebensqualität! Mit regelmäßig ausgeführten Übungen können Sie Ihre Sehkraft verbessern, die Augen gezielt entspannen und die Freude am Sehen wiederentdecken  hier weiter >>>


Rohkosttherapie
Jeder kann sich selbst erfolgreich mit der hier beschriebenen Rohkosttherapie behandeln. Sie ist vornehmlich für Menschen gedacht, die zwar die Vorteile der Rohkost schätzen, aber nicht auf Dauer ihre bisherige Lebensweise aufgeben wollen. Durch die Rohkost werden Schadstoffe vermieden, die Zellen entgiftet und vor allem das Immunsystem gestärkt… hier weiter


Rohköstliche Gourmet-Rezepte für Genießer
Hinter dem Begriff Rohkost verbirgt sich ein fantastisches Spektrum: Es ist beflügelnd und befriedigend, zu wissen und zu erleben, dass ein Mahl köstlich schmecken und man ‚trotzdem‘ anschließend voll Energie und Tatkraft sein kann. Sie werden sehr angenehm überrascht sein! hier weiter


 

Künstliche Vitamine – Gift für unseren Körper
Künstliche Vitamine können, je nachdem welche Art von künstlichen Vitaminen wir unserem Körper zuführen ( Vitamin E, A, C….) in unserem Hormonsystem erheblichen Schaden anrichten, unsere gesunde Darmflora zerstören und unser Krebsrisiko erhöhen. hier weiter >>>


Leicht & froh abnehmen in 40 Tagen
Hier erhält der Leser leckere Rezepte für 40 Tage – für Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Die Zubereitung dieser gesunden Speisen ist überraschend einfach, geht schnell und ist somit gut in die Tagesroutine zu integrieren… hier weiter


Dr. Jacobs Weg des genussvollen Verzichts
Trotz hoher medizinischer Standards nehmen Zivilisationskrankheiten immer weiter zu. Was sind die wirklichen Ursachen? Und was können wir dagegen tun?  Wie ernähren sich die gesündesten und langlebigsten Menschen der Welt? Wie führt das Dickmacher-Trio “Zucker, Fleisch- und Milchprodukte” zur Verfettung von Bauch und Leber? Die Antwort erfahren Sie hier


Krank ohne Grund?
Immer mehr Menschen leiden heute an Übersäuerung. Durch einseitige Ernährung und eine Lebensweise, in der Stress, Alkohol Fast Food und Koffein eine große Rolle und Sport und Bewegung nur eine kleine Rolle spielen, wird unser Körper stark in Mitleidenschaft gezogen. Nahrungsmittel bei deren Abbau Säure entsteht, isst man tagtäglich: Fleisch, Wurst, Milchprodukte, Speisen mit weißem Mehl und Zucker etc. Die Folge sind Unwohlsein und Energielosigkeit bis hin zu Übelkeit, Immunschwäche, Allergien, Pilzinfektionen oder Zahnschäden. Hier erfährt man, wie durch Umstellen der Ernährungsgewohnheiten und einem gesünderen Lebensstil der Körper wieder ins Gleichgewicht gebracht wird… hier weiter


Wasser – unser Lebenselixier
Da es kein Geheimnis ist, dass unser Körper aus 60 -70 % Wasser besteht, ist es wohl einleuchtend, dass wir unserem Körper regelmäßig und ausreichend Wasser zuführen müssen um alle Körperfunktionen am Laufen zu halten. Bei einem Wassermangel von mehr als 10 % kommt es zu krankhaften Veränderungen und je nachdem wie schnell der Flüssigkeitsverlust auftritt, kann er sogar zum Tod führen… hier weiter >>>


Gesundes Gleichgewicht durch basische Ernährung
Basische Ernährung versorgt den Menschen mit basischen Mineralstoffen, sowie mit allen Nähr- und Vitalstoffen, die der Körper benötigt, um in sein gesundes Gleichgewicht zu gelangen.  so dass in allen Körperbereichen wieder der richtige und gesunde pH-Wert entstehen kann. hier weiter


STOP – Die Umkehrung des Alterungsprozesses
Die Gesetze der ewigen Jugend – Die Enthüllung des Geheimnisses der Alterslosen -Richtig angewandte unumgängliche sichtbare Verjüngung erfahren Sie hier


Die Offenbarung lebendiger Kost
Es gibt nur eine einzige Ursache für Krankheiten, und die heißt falsche Ernährung. Die Offenbarung über die hochwertigste und vom Körper am leichtesten zu erschließende Energiequelle.finden Sie hier


Die Vergiftung durch Fluorid
Wissenschaftler der Harvard-Universität und der US-Umweltschutzbehörde, sowie zahlreiche andere Forschungsbeauftragte haben bereits in den 90er Jahren aufgezeigt, dass die Fluoridbehandlung des Trinkwassers Gehirnschäden und andere körperliche Schäden hervorrufen kann und so folgende Krankheiten darauf zurück zu führen sind… hier weiter >>>


Vitamin D3 – Das Sonnen-Vitamin und seine positive Wirkung auf unsere Gesundheit
Der Mangel an Sonnenlicht und die damit verbundene geringe Aufnahme von Vitamin D3 sind Begleiterscheinungen der meisten Krankheiten. UV-Strahlen wirken sich positiv auf unseren Körper und unsere Gesundheit aus und vermögen es zu heilen… hier weiter >>>


Impfungen – der aggressive und bewusste Angriff auf unser Immunsystem
Impfungen schützen uns nicht, wie von den Ärzten und der Pharmaindustrie behauptet wird, vor Krankheiten. Im Gegenteil, Impfungen machen uns krank! >>> hier weiter


Krankheiten auf einen Blick erkennen
Wie es einem Menschen geht, ob er gesund ist oder sich eine Krankheit anbahnt, bleibt nicht verborgen wenn man genau hinschaut und Signale richtig deuten kann. Krankheiten auf einen Blick erkennen ist ein Grundlagenwerk, mit dem jeder lernt, durch äußere Zeichen des Körpers die Ursachen von Krankheiten zu verstehen und diese auch selbst zu behandeln. hier weiter


Wie Ärzte Ihre Gesundheit gefährden
Ärzte und Krankenhäuser sind in der Zwischenzeit eine der Hauptursachen für viele Krankheiten geworden. Jährlich werden allein in Deutschland rund eine Million Menschen wegen unerwünschter Nebenwirkungen von Arzneimitteln in ein Krankenhaus aufgenommen. Unvorstellbar? Noch schockierender ist die Zahl derer, die diesen Krankenhausaufenthalt nicht überleben. Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, an den Nebenwirkungen der Medikamente zu sterben, die Ihr Arzt Ihnen verordnet hat, 15 mal höher als bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen. Arzneimittel, Diagnosen und Therapien sind oft keine medizinischen Notwendigkeiten, sondern resultieren aus Irrtümern, Trugschlüssen und finanziellen Interessen… hier weiter


Heilung in Sekunden durch Narbenentstörung
Narben können wichtige Energieleitbahnen des gesamten Körpersystems beschädigen oder gar blockieren, oft mit schwerwiegenden Folgen für die Gesundheit. Wie Sie gestörte Narben erkennen und welche Methoden helfen, wie Narben Ihre Gesundheit schwächen und Schmerzen, chronische Krankheiten oder sogar Krebs hervorrufen können , wie wichtig die Narbenentstörung für den Erhalt oder die Wiederherstellung Ihrer Gesundheit sein kann, auch bei jahrzehntelang bestehenden Beschwerden , wie der Körper in Narben Erinnerungen speichern kann  und was Sie bei Operationen und Unfällen beachten sollten erfahren Sie hier


Die Macht der Meditation – Erfahrungen und Erkenntnisse eines Aufgewachten
Mystische, geheimnisvolle, esoterische Themen haben mich mein ganzes Leben lang begleitet. Leider haben sich diese Themen erst in den letzten Jahren dynamischer weiterentwickelt. Sehr zu meinem Bedauern, denn mittlerweile habe ich an zweistelligen Lebensjahren einen 5er vorne dran stehen, wenn sich auch die folgende Zahl noch im niedrigen Bereich bewegt. Bestimmte Erfahrungen hätte ich gerne früher in meinem Leben gemacht, aber letztendlich ist es gar nicht mehr so wichtig… hier weiter >>>


Verbotene Wissenschaften 
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf: Weil es Jahr für Jahr um Milliardensummen an Forschungsgeldern geht, die im Kartell der etablierten Wissenschaft bleiben sollen. Weil alternative Konzepte, zum Beispiel in der Energieerzeugung, politisch unerwünscht sind. hier weiter


Lebendiges Wasser – Erinnerndes Wasser
Lebendiges Wasser hat eine Erinnerung. Es ist das größte lebende Wesen auf unserem Planeten. Wie denkt nun aber Wasser? Wie kann es überhaupt Informationen speichern? Und wie kann man die Erinnerung des Wassers nutzen? Denn Wasser ist viel mehr …. hier weiter >>>

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.